Werbung

Nachricht vom 29.08.2021    

Buchtipp: „Zwangsurlaub“ von Michael Wagner

Von Helmi Tischler-Venter

Der Autor Michael Wagner sieht den Menschen als energiegeladenes Wesen in einer energetischen Umgebung. Probleme können mit psychologischer Beratung, Aktivierung der Selbstheilungskraft und Entspannungstraining gelöst werden. Aus diesem Blickwinkel betrachtet er die Arbeitssucht seines Protagonisten Paul Ludwig.

Buchtitel. Grafik: Verlag

Dierdorf/Waldbrunn. Der tödliche Unfall seines Vaters an einem Felsvorsprung belastet Paul Ludwig zusätzlich zu dem Gefühl der Bedrohung, das er immer schon auf dem See-Fels im Westerwald empfand, auf dem sein Vater seinen Traum einer Villa verwirklichte.

Pauls Mutter Clara, die den Bauplatz der Villa immer als heiligen Ort bezeichnet hatte, verstarb 23 Jahre zuvor an Krebs und Pauls Verlobte Anna kam vor acht Jahren bei einem Unfall ums Leben. Der Vater hatte eine florierende Firma für Entwicklung und Bau öffentlicher Toilettensysteme gegründet, die Paul nun mit Vaters Kompagnon und Prokurist Brücker führen muss. Seine rassige und ehrgeizige Freundin Sarah ist Paul bei der Trauerarbeit keine Hilfe. Er wird von wiederkehrenden Panikattacken gequält.

Brücker und Tante Madda, Mutters Schwester sowie Pauls bester Freund Jo verordnen dem Leidenden zwei Wochen Zwangsurlaub auf Fuerteventura. Dort lernt Paul sehr unterschiedliche Menschen kennen, schicksalhaft ist die Begegnung mit dem dauerentspannten Lobo und dessen löwenmähnigen Mitarbeiterin Mona. Die beiden entschleunigen Paul und weisen ihn in Meditation ein.



„Du bist das Ergebnis deiner Erfahrungen, die du dir selbst als Seele vor dieser Inkarnation ausgesucht hast. Zum anderen kannst du im Jetzt dein Leben doch in die Hand nehmen und es verändern. Du kannst es beeinflussen und in eine Richtung führen, die dich glücklich machen könnte!“

Paul lernt magische Orte der Insel und die Kraft des Meeres kennen und verabschiedet sich langsam von seinen inneren Zwängen. Energetisch-spirituelle Erfahrungen sind die aufgezeigten Wege zur Heilung.

In der Westerwälder Villa legen derweil die Freunde des Protagonisten buchstäblich das spirituelle Geheimnis dieses Ortes frei.

Der Leser erfährt neben dem Beziehungsgeflecht der Menschen im Roman eine Menge über Sehenswürdigkeiten und Naturphänomene auf der Insel Fuerteventura, keltische Riten und spirituelles Räuchern.

Erschienen ist das Taschenbuch im Rediroma-Verlag, ISBN 978-3-98527-218-1. (htv)


Mehr zum Thema:    Buchtipps   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Katharinenmarkt soll Corona-konform und sicher stattfinden

Nachdem der beliebte Katharinenmarkt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll die über 500-jährige Tradition in diesem Jahr am 6. November wieder fortgeführt werden. "Absagen ist für uns keine Option", so Stadtbürgermeister Stefan Leukel.


Corona: 58-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Hachenburg verstorben

In Zusammenarbeit des Gesundheitsministeriums mit dem Landessportbund startet eine großangelegte Impfkampagne für 12- bis 17-Jährige. Der konstruktiver Austausch mit politisch Verantwortlichen wird dabei fortgeführt. Die Impfquote soll weiter steigen. In den letzten 28 Tagen starben derweil fünf Westerwälder mit Corona.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Empörung über Kahlschlag am Rad-Wanderweg bei Rehe

Im Rahmen der Vorbereitung der notwendigen Wegsanierung des Rad-Wanderwegs bei Rehe wurden kürzlich Baumfällarbeiten vorgenommen. Der radikale Kahlschlag stößt bei den Einwohnern auf Unverständnis, auch wenn sie laut Verbandgemeinde im gesamten Umfang genehmigt gewesen seien.


Westerwaldwetter am Wochenende: Sonnige Tage - Kalte Nächte

Das aktuelle Tiefdruckgebiet wird von Hoch „Philine“ abgelöste. Es bringt dem Westerwald am Samstag und Sonntag viel Sonne. Nachts werden die Temperaturen deutlich sinken. Es ist mit Bodenfrost zu rechnen. Empfindliche Balkonpflanzen müssen geschützt oder ins Winterquartier gebracht werden.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Spannende Lesung mit Sandra Lüpkes in Linz

Linz. Sandra Lüpkes kennt Juist sehr gut, weil sie selbst als Tochter des Inselpastors dort aufgewachsen ist. Bekanntheit ...

Musikkirche mit Geistlicher Abendmusik in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Zu einer weiteren Geistlichen Abendmusik mit Lehrkräften der Kreismusikschule Westerwald lädt Dekanatskantor ...

Wirges Kreativ: Künstlergruppe eröffnet Kunstausstellung

Wirges. Unter dem Motto "Wirges Kreativ" eröffnet die Künstlergruppe Wirges ihre zweite Ausstellung. Sie beginnt mit der ...

"HiFi meets Whisky" in Gehlert: Whiskey-Tasting der besonderen Art

Gehlert. Dass Whisky und gute Musik seit den Anfängen der Destillation des „Wassers des Lebens“ eng verknüpft sind und sehr ...

Techno in Hachenburg: Abfahrt Westerwald

Hachenburg. Lange mussten Westerwälder Techno-Fans auf diesen Tag warten, am 23. Oktober ist es endlich soweit: „Abfahrt ...

Mitsummkonzert: Tenöre4you kommen nach Bad Marienberg

Bad Marienberg. Toni Di Napoli und Pietro Pato, einem großen Publikum bereits aus Fernsehauftritten bekannt, laden alle Besucher, ...

Weitere Artikel


Umfangreiche Verkehrskontrollen auf der A3

Region. Am Samstag, dem 28. August, führte die Polizeiautobahnstation Montabaur umfangreiche Verkehrskontrollen auf der A3 ...

Verkehrsgefährdung und Körperverletzung in Kirburg

Kirburg. Am Samstag, den 28. August, gegen 21.50 Uhr wurde in Kirburg einem 51-jährigen Pkw-Fahrer durch einen 34-jährigen ...

Aktualisiert: Gefährliches Überholmanöver bei Höchstenbach

Höchstenbach. Am Samstag, den 28. August, gegen 19.40 Uhr, kam es zu einem gefährlichen Überholmanöver auf der B413 zwischen ...

Fataler Crash mit Rangierlok: Dieser Fahrer hatte einen Schutzengel

Moschheim. Am 27. August ereignete sich gegen 16.25 Uhr ein außergewöhnlicher Verkehrsunfall an einem unbeschrankten Bahnübergang ...

Mahnwache gegen rechts

Hachenburg. Die Fassfabrik in "Der Tiefenbach" in Hachenburg: Während des Nazi-Regimes damals ein Ort, an dem laut Demos ...

Geführte Wanderung auf Wäller Wegen

Stahlhofen am Wiesensee. Der Wäller Ruhe Weg (W1) ist der erste von insgesamt 5 Wegen, die als geführte Tour angeboten werden. ...

Werbung