Werbung

Nachricht vom 27.08.2021    

Fataler Crash mit Rangierlok: Dieser Fahrer hatte einen Schutzengel

Wenn ein Fahrzeug mit einer Rangierlok zusammenstößt, durch die Luft geschleudert wird, gegen einen Mast prallt und auf dem Dach landet - Und wenn dann der Fahrer selbstständig, zwar verletzt aber lebend, dieses Fahrzeug verlässt, könnte man an ein Wunder glauben. Dieses Wunder aber ist wahr.

Unglaublich: Der Fahrer dieses Autowracks überlebte den Zusammenstoß mit einer Rangierlok. (Foto: Uwe Schumann)

Moschheim. Am 27. August ereignete sich gegen 16.25 Uhr ein außergewöhnlicher Verkehrsunfall an einem unbeschrankten Bahnübergang auf der K144 zwischen Moschheim und Leuterod (Verbandsgemeinde Wirges). Ein PKW befuhr wohl die Bahnhofstraße aus Moschheim in Richtung Leuterod. An dem Bahnübergang kam es zu einer Kollision und der PKW wurde von einer Diesel-betriebenen Rangierlok der Deutschen Bahn seitlich erfasst.

Durch den Zusammenstoß auf der Beifahrerseite wurde das Auto durch die Luft geschleudert und prallte anschließend gegen einen Leitungsmast. Dieser brach im oberen Bereich ab, sodass die Leitung herunterhing.

Der männliche Fahrzeugführer konnte mit Hilfe der Feuerwehr selbstständig seinen PKW verlassen, er erlitt schwere Verletzungen war jedoch ansprechbar und es besteht keine Lebensgefahr.



Der Mann wurde anschließend durch den Rettungsdienst und einem Notarzt erstversorgt. Mit einem ADAC Hubschrauber wurde der Verletzte in ein Krankenhaus geflogen. Die Feuerwehr sicherte weiter die Einsatszelle ab und stellte den Branschutz sicher.

Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte, wird derzeit noch ermittelt. Der Bahnübergang ist mit einem Andreaskreuz und einer Blinksignalanlage gesichert.

Am PKW entstand Totalschaden. Im Einsatz waren neben dem Rettungsdienst der DRK die Feuerwehren der Gemeinden Wirges und Leuterod, sowie die Polizei Montabaur, Bundespolizei Koblenz und ein Abschleppunternehmen.

Wärhend der Rettungsmaßnahme, Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges wurde die K 144 über den Zeitraum von zwei Stunden voll gesperrt.

(PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zeugen gesucht - Zwischen Neuhäusel und Montabaur verbotswidrig mit Blaulicht gerast

Neuhäusel. Am Sonntagabend gegen 19.40 Uhr befuhr ein weißer Ford Fiesta mit Blaulicht die Umgehungsstraße B 49 in Höhe von ...

Revierübergreifende Jagd zwischen Ransbach-Baumbach und Neuhäusel mit Straßensperrung

Ransbach-Baumbach/Neuhäusel. Die Kreisstraße 126 (K 126) zwischen Ransbach-Baumbach und der Einmündung K 126 / K 149 vor ...

Zeugen gesucht: Pkw-Fahrer fuhr in Westerburg eine Frau an und ließ sie einfach liegen

Westerburg. Am 29. November, gegen 7.20 Uhr, kam es in Westerburg, Hofwiesenstraße, zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. ...

Nicole nörgelt – über Omikron und gefährliche Kopf-Aliens

Bei einigen schlägt das so zu, dass sie Brandanschläge auf Gesundheitsämter verüben. Ich bin über den Punkt längst hinaus, ...

Technischer Defekt führt zu Großbrand in Montabaur

Montabaur. Am 28. November, kurz vor 8.30 Uhr wurde ein Großbrand auf einem Firmengelände eines großen Abschleppunternehmens ...

Erwischt: Fahrer unter Drogeneinfluss in Hachenburg

Hachenburg. Am Samstag, 27. November, 23 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion Hachenburg im Nisterpfad in Hachenburg ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Zwangsurlaub“ von Michael Wagner

Dierdorf/Waldbrunn. Der tödliche Unfall seines Vaters an einem Felsvorsprung belastet Paul Ludwig zusätzlich zu dem Gefühl ...

Umfangreiche Verkehrskontrollen auf der A3

Region. Am Samstag, dem 28. August, führte die Polizeiautobahnstation Montabaur umfangreiche Verkehrskontrollen auf der A3 ...

Verkehrsgefährdung und Körperverletzung in Kirburg

Kirburg. Am Samstag, den 28. August, gegen 21.50 Uhr wurde in Kirburg einem 51-jährigen Pkw-Fahrer durch einen 34-jährigen ...

Mahnwache gegen rechts

Hachenburg. Die Fassfabrik in "Der Tiefenbach" in Hachenburg: Während des Nazi-Regimes damals ein Ort, an dem laut Demos ...

Geführte Wanderung auf Wäller Wegen

Stahlhofen am Wiesensee. Der Wäller Ruhe Weg (W1) ist der erste von insgesamt 5 Wegen, die als geführte Tour angeboten werden. ...

Westerwaldwetter: Herbst gibt am Wochenende einen Vorgeschmack

Region. Meteorologisch beginnt der Herbst bereits am 1. September. Das Wochenendwetter gibt uns bereits einen Vorgeschmack ...

Werbung