Werbung

Nachricht vom 24.08.2021    

Zeugen gesucht: Beim Überholen Unfall bei Marzhausen provoziert und geflüchtet

Das war reichlich rücksichtlos: Am Montagabend, 23. August, gegen 22 Uhr, überholte ein Autofahrer auf der B414 bei Marzhausen eine Fahrzeugschlange und provozierte dabei einen Unfall, um den er sich aber nicht weiter kümmerte. Die Polizei sucht Zeugen.

(Symbolfoto)

Marzhausen. Der Unfallverursacher befuhr am Montagabend die B 414 aus Richtung Altenkirchen kommend in Richtung Hachenburg. In Höhe Bahnübergang Marzhausen überholte er eine Fahrzeugschlange, ohne auf den entgegenkommenden Verkehr zu achten.

Der entgegenkommende Fahrzeugführer musste in den rechtsseitigen Grünstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Überholer zu vermeiden. Dabei wurde sein Fahrzeug beschädigt. Der Überholer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Überholer machen können, sich bei der Polizei zu melden (Tel.: 02662 95580 oder E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de). (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen bei Großholbach

Großholbach. Am Sonntag, dem 5. Dezember, gegen 18:10 Uhr ereignete sich auf der L318, Gemarkung Großholbach, ein schwerer ...

30.000 Euro zu Nikolaus ins Ahrtal gebracht

Region. “Wir unterstützen keine Einzelpersonen, da es nicht immer eindeutig ist, ob wirklich eine Bedürftigkeit da ist“, ...

Einkauf, aber keine "Weihnachtsstube" am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Zum Einkaufen von Geschenken kann die Zeit vor Heiligabend aber dennoch genutzt werden! Gewürzsalze, ...

Nicole nörgelt - über unpraktische Adventskalender-Ideen

Ohja, jetzt wird es makaber: Schauen wir mal kurz über die Grenzen des schönen Westerwalds gen Osten, genauer gesagt nach ...

Große Baufortschritte am neuen Feuerwehrgerätehaus in Krümmel

Krümmel. Nach dem Erwerb einer ehemals gewerblich genutzten Halle in Krümmel – durch die Verbandsgemeinde Selters unter Beteiligung ...

Gerichts-Entscheidung des Monats: Streitiges Erbe

Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien sind Geschwister. Ihre Eltern errichteten im Jahre 1969 ein Testament, in dem sich die ...

Weitere Artikel


Mons-Tabor-Bad startet am 30. August in die Wintersaison

Montabaur. Der Sommer neigt sich dem Ende zu – und damit auch die Freibadsaison. Am 29. August hat das Freibad im Mons-Tabor-Bad ...

Wild-Freizeitpark-Westerwald trauert um "Purzel"

Gackenbach. Noch Ende Juli war es Purzel gut gegangen, er hatte gefressen und einen guten Eindruck gemacht. Plötzlich war ...

Die Limbacher Runde 14: Ehrenhain Atzelgift

Limbach. Wer Wandern fernab des perfekt beschilderten Mainstreams sucht, der wird bei den Limbacher Runden fündig. Ausführlich ...

Neuer Termin: 6. IHK-Expertenrunde „Vertrieb“ am 6. Oktober als Hybrid-Veranstaltung

Montabaur. Die Zeit schreitet voran und die IHK-Expertenrunde Vertrieb steuert bereits auf ihre sechste Ausgabe zu. Alle ...

Gottesdienst für die Helfenden der Flutkatastrophe

Westerwaldkreis. Der Gottesdienst beginnt um 19 Uhr in der Katholischen Kirche in Kölbingen und bietet Gelegenheit, das Leid ...

Arbeiten am Stromnetz in Niederelbert, Oberelbert, Welschneudorf und Hübingen

Hahn am See. Dadurch kann es im Umkreis des Gebiets auch zu Beeinträchtigungen im Telekommunikationsnetz kommen, die sowohl ...

Werbung