Werbung

Nachricht vom 24.08.2021    

Klappstuhl-Konzert mit den BEAT!radicals am Wiesensee

Nach zwei verschobenen Terminen findet nun das Nachholkonzert der Beat!radicals am kommenden Mittwoch, den 1. September, am Wiesensee statt. In der Hoffnung nun endlich veranstalten zu können, freuen sich das Team des Kulturbüros und das Café Seewies auf zahlreiche Besucher unter freiem Himmel.

TheBeat!Radicals sorgen immer für gute Stimmung. (Foto: TheBeatRadicals)

Stahlhofen am Wiesensee. Zweimal musste das Konzert der Beat!radicals bereits verschoben werden, jetzt findet am 1. September endlich der Nachholtermin am Winner Ufer am Wiesensee statt. Die vier Musiker aus dem Raum Koblenz / Westerwald begeistern mit ihrer Konzept-Show zur radikalen Geschichte der Beatmusik von Elvis bis Green Day. Als explosive Live-Band brachten es die Vier sogar bis zum legendären „Abbey Road On the River“ Festival in den USA. Musikalisch beginnt ihre Zeitreise in den 50ern und 60ern und reicht bis heute.

Um eine reibungslose Organisation gewährleisten zu können, wird um vorherige Anmeldung gebeten. Die Rahmenbedingungen sind wie im vergangenen Jahr die Gleichen. Man muss seinen eigenen Klappstuhl, Sitzsack, Liegestuhl oder ähnliches Möbelstück zum Sitzen mitbringen. Auf dem großen Parkplatz vor der Tourist-Information am Winner Ufer kann man sich frei, unter Wahrung der Abstandsregel, platzieren und bei schöner Kulisse das Konzert genießen. Start ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Die Bewirtung kommt auch wie im vergangenen Jahr von dem benachbarten Café Seewies.



Verbindlich anmelden kann man sich direkt über das Kulturbüro der Verbandsgemeinde Westerburg unter der folgenden E-Mail-Adresse: schmidt.j@vg-westerburg.de oder telefonisch unter der 02663 / 291 495.
Bereits bestehende Anmeldungen von den ursprünglichen beiden Terminen behalten ihre Gültigkeit

Es gelten die zu diesem Zeitpunkt aktuellen Hygiene- und Coronabestimmungen. Es wird weder der Nachweis über die Impfung noch ein tagesaktueller Test benötigt, lediglich ein Mund-Nasenschutz muss mitgeführt werden. Die Veranstaltung findet ausschließlich bei gutem Wetter statt, da der Ort keine Regenalternative zulässt. Die Veranstaltung ist kostenfrei, wer möchte, darf im Anschluss eine Spende in einer bereitgestellten Box hinterlassen.

Details:
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Ort: Parkplatz vor der Tourist-Information am Winner Ufer in Stahlhofen
NUR bei gutem Wetter
ANMELDUNG erforderlich
Klappstuhl bitte selbst mitbringen
Eigenes Essen und Getränke sind verboten. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sachbeschädigung an parkendem Fahrzeug in Hachenburg

Hachenburg. Zwischen Samstag, dem 23. Oktober gegen 20 Uhr und Sonntag, dem 24. Oktober gegen 9 Uhr hat sich im Dehlinger ...

Letzte geführte Wanderung in diesem Jahr auf den neuen "Gemaahnsweschelschern"

Stockum-Püschen. Anfang Oktober wurde in Stockum-Püschen das neue Wanderkonzept der „Gemaahnsweschelscher“ eröffnet. Das ...

Radweg Rehe: Diskussion auf eine faire und sachliche Ebene zurückführen

Rennerod / Rehe. Die aktuelle Diskussion zu den Arbeiten am Radweg Rehe muss aus Sicht der Verbandsgemeindeverwaltung Rennerod ...

Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Weitere Artikel


Puppentheater in Rennerod: Wer hat dem Maulwurf auf den Kopf gemacht?

Rennerod. Nichts ist ärgerlicher, als wenn man sich gerade aus der Erde gräbt und plötzlich einen Haufen auf dem Kopf hat. ...

900.000 Menschen erleben Fernsehgottesdienst in Montabaur

Montabaur. „Jeder Tag hat eine Zukunft“: Das war die Botschaft des ZDF-Fernsehgottesdienstes aus der Evangelischen Lutherkirche ...

Krisensichere Strukturen für KMU und Soloselbstständige

Montabaur. Am Mittwoch, 8. September, findet die Phönix-Veranstaltung in Kooperation mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft ...

Vögel im Gewässerumfeld – Profiteure der Gewässerrenaturierung?

Alhausen. Zur Beantwortung dieser Frage bitten die Wissenschaftler der Arbeitsgruppe Fließgewässerökologie der Universität ...

Neues Milli Zauberwald Album: Pyjama-Party für Kinder ab 3 Jahren in Hachenburg

Hachenburg. In Kooperation mit dem Städtischen Familienzentrum Hachenburg findet am 2. und 3. September die Premiere des ...

Fortbildung: Vorsorgevollmacht – Richtig handeln im Ernstfall

Westerburg. Viele Menschen in unserer Gesellschaft haben eine Vorsorgevollmacht errichtet und somit einen anderen Menschen ...

Werbung