Werbung

Nachricht vom 23.08.2021    

Radfahrerin übersehen: 62-Jähriger Autofahrer prallt gegen Baum

Dieses Ausweichmanöver ging unglücklich aus: Ein 62-jähriger Autofahrer hatte auf der L 285 bei Kirburg eine Radfahrerin übersehen, das Ausweichmanöver endete in einem Überschlag und an einem Baum. Glücklicherweise wurde der Mann nur leicht verletzt, die Radfahrerin blieb unversehrt.

(Symbolfoto)

Kirburg. Einer Polizeimeldung zufolge war der 62-Jährige am frühen Sonntagmorgen auf der L285 von Kirburg Richtung Langenbach unterwegs, als er auf einer Kuppe die Fahrradfahrerin übersah. Er wich auf die Gegenfahrbahn aus, musste aber wegen Gegenverkehrs sofort wieder scharf nach rechts einschlagen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto, kam nach rechts von Fahrbahn ab und überschlug sich. Die Fahrt endete mit dem Aufprall an einem Baum.

Die Radfahrerin blieb unverletzt. Der Unfallfahrer trug nur leicht Verletzungen davon, sein Auto wurde jedoch schwer beschädigt.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, insbesondere Insassen des ersten Fahrzeuges des Gegenverkehrs, werden gebeten, sich bei der Polizei Hachenburg zu melden (Tel.: 02662 95580 oder E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de). (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sachbeschädigung an parkendem Fahrzeug in Hachenburg

Hachenburg. Zwischen Samstag, dem 23. Oktober gegen 20 Uhr und Sonntag, dem 24. Oktober gegen 9 Uhr hat sich im Dehlinger ...

Letzte geführte Wanderung in diesem Jahr auf den neuen "Gemaahnsweschelschern"

Stockum-Püschen. Anfang Oktober wurde in Stockum-Püschen das neue Wanderkonzept der „Gemaahnsweschelscher“ eröffnet. Das ...

Radweg Rehe: Diskussion auf eine faire und sachliche Ebene zurückführen

Rennerod / Rehe. Die aktuelle Diskussion zu den Arbeiten am Radweg Rehe muss aus Sicht der Verbandsgemeindeverwaltung Rennerod ...

Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Weitere Artikel


Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren im Cinexx Hachenburg

Hachenburg. In einer gemeinsamen Aktion der WeKiss und des Cinexx Kino in Hachenburg wird am Montag, den 6. September, um ...

Fortbildung: Vorsorgevollmacht – Richtig handeln im Ernstfall

Westerburg. Viele Menschen in unserer Gesellschaft haben eine Vorsorgevollmacht errichtet und somit einen anderen Menschen ...

Neues Milli Zauberwald Album: Pyjama-Party für Kinder ab 3 Jahren in Hachenburg

Hachenburg. In Kooperation mit dem Städtischen Familienzentrum Hachenburg findet am 2. und 3. September die Premiere des ...

Corona im Westerwaldkreis: Infektionsraten weiter steigend

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises liegt damit bei 45,6 und bleibt wieder unter dem durchschnittlichen Landeswert, ...

Mannschaften der SG Grenzbachtal konnten keine Punkte mitbringen

Marienhausen. In der Anfangsphase war Grenzbachtal ganz gut im Spiel, aber mit zunehmender Spieldauer bekam Siershahn mehr ...

CDU-Fraktion stellt Antrag zur Wasserversorgung in Montabaur

Montabaur. Die Stadt Montabaur bezieht - wie alle Orte der Verbandsgemeinde - Wasser aus heimischen Quellen gemischt mit ...

Werbung