Werbung

Nachricht vom 23.08.2021    

Westerwaldverein Bad Marienberg geht auf Wanderung

Trotz dunkler Wolken haben die Mitglieder des Westerwaldvereins Bad Marienberg die Wanderstiefel geschnürt und sich auf den Weg durch die Burbacher Heide gemacht. Und auch im September steht einiges auf dem Programm.

Der Westerwaldverein Bad Marienberg geht auf Wanderung. (Symbolfoto)

Bad Marienberg. Siebzehn Wanderfreunde trafen sich am Sonntagmorgen zu einer Wanderung in der Burbacher Heide. Nach kurzer Anfahrt zum Gewerbepark Siegerland II startete die Wanderung. Der Weg führte durch ein sehr schönes Waldgebiet zur Hirtenwiese, wo viele Heidelbeerbüsche und auch schon Heidekraut wuchs.

Zwar waren auch hier viele Rodungsflächen zu sehen, aber die "neuen" Ausblicke auf das Siegerland entschädigten etwas für den fehlenden Wald. Bald ging es recht steil hinunter nach Burbach und die Gruppe folgte dem Burbach aufwärts ins Naturschutzgebiet "In der Gambach". Leider fing es dann zu regnen an, was der Schönheit dieser größten Wacholderheide im Kreis Siegen keinen Abbruch tat. Heidel- und Preiselbeeren waren reif und das Heidekraut blühte.

Von hier führte der Weg langsam bergan zurück zum Ausgangspunkt. Aufgrund der Wetterlage wurde auf eine gemeinsame Einkehr verzichtet und ein herzliches Dankeschön gilt den Wanderführern Margot und Armin Wagner.

Vorschau:
Donnerstag, 2. September, 14.00 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info, Bad Marienberg, Wilhelmstraße 10
oder 14.15 Uhr an der Katholischen Kirche in Ailertchen
Rundwanderung bei Ailertchen
Länge/Schwierigkeit: rund 6 Kilometer leicht; Wanderführer: Bernd Russ
Es ist keine Schlusseinkehr vorgesehen

Auch der Westerwaldverein Bad Marienberg ist beim Freiwilligen-Mitmach-Tag vertreten und möchte Interessierte über die Naturschutzarbeit des Vereins informieren und Einblicke in die damit verbundene Arbeit geben.

Wer mitmachen will: Der Treffpunkt ist am Samstag, 11. September, um 14 Uhr am Hedwigsturm oder direkt am Aktionsort. Dieser befindet sich schräg gegenüber des Waschbärenhauses.



Mitmachaktionen:
Ab 14.30 Uhr Pflanzung des Ilex-Baumes – Baum des Jahres 2021.
Anschließend starten die Mitmachaktionen in kleinen Gruppen:
Inspektion der Infoschilder Bäume des Jahres und Waldlehrpfad, hier Prüfung auf Verschmutzung und gegebenenfalls Säuberung.
Kurze Wanderung zu den Schutzhütten und Prüfung der Hütten auf Beschädigung und Sauberkeit, Freischneiden der Jahresbäume Fichte und Weißtanne.

Donnerstag, 9. September, 10.00 Uhr
Treff- und Startpunkt: Hof, Mehrzweckhalle
Führung mit dem Bundesförster durch das Nationale Naturerbe Stegskopf
Erklärung der Flora und Fauna (Fernglas mitbringen, keine Hunde erlaubt)
Begehbarkeit nur auf geführten und genehmigten Flächen, Länge etwa 8 bis 10 Kilometer, mittelschwer, 4 bis 5 Stunden, festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung unbedingt erforderlich.

Sonntag, 19. September, Sterntreffen in Rennerod
Treffpunkt; Tourist-Info, Bad Marienberg, Wilhelmstraße 10

Sonntag, 26. September, 9.00 Uhr
Treffpunkt: Tourist-Info, Bad Marienberg, Wilhelmstraße 10
Rundwanderung durch das Jammertal bei Kloster Arnstein, in der Nähe von
Oberhof. Länge rund 13,4 Kilometer, mittelschwer; Wanderführer: Armin Wagner.
Festes Schuhwerk ist erforderlich, Wanderstöcke sind zu empfehlen und man sollte schwindelfrei sein. Rucksackverpflegung und genügend Getränke sollten mitgenommen werden, an der Strecke gibt es keine Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Hicret-Moschee in Hachenburg feierlich eingeweiht

Hachenburg. Die Hicret-Moschee in Hachenburg wurde am Wochenende feierlich eingeweiht. Hicret bedeutet soviel wie „Auswandern, ...

SG Grenzbachtal blieb am Wochenende ohne Punkte

Marienhausen. In der 27. Minute traf Niederahr zum 1:0, dem dann fünf Minuten später das 2:0 folgte. In der 39. Minute traf ...

Zeugen gesucht - Zwischen Neuhäusel und Montabaur verbotswidrig mit Blaulicht gerast

Neuhäusel. Am Sonntagabend gegen 19.40 Uhr befuhr ein weißer Ford Fiesta mit Blaulicht die Umgehungsstraße B 49 in Höhe von ...

Revierübergreifende Jagd zwischen Ransbach-Baumbach und Neuhäusel mit Straßensperrung

Ransbach-Baumbach/Neuhäusel. Die Kreisstraße 126 (K 126) zwischen Ransbach-Baumbach und der Einmündung K 126 / K 149 vor ...

Zeugen gesucht: Pkw-Fahrer fuhr in Westerburg eine Frau an und ließ sie einfach liegen

Westerburg. Am 29. November, gegen 7.20 Uhr, kam es in Westerburg, Hofwiesenstraße, zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. ...

Nicole nörgelt – über Omikron und gefährliche Kopf-Aliens

Bei einigen schlägt das so zu, dass sie Brandanschläge auf Gesundheitsämter verüben. Ich bin über den Punkt längst hinaus, ...

Weitere Artikel


"Ein Konzert besonderer Art": Mit Musik kulturelle Grenzen überwinden

Alsbach. Ronas Sheikhmous, ein Kurde aus Syrien, erzeugte mit seinen Duduks Gänsehaut beim Publikum. Simav Hussein, ebenfalls ...

CDU-Fraktion stellt Antrag zur Wasserversorgung in Montabaur

Montabaur. Die Stadt Montabaur bezieht - wie alle Orte der Verbandsgemeinde - Wasser aus heimischen Quellen gemischt mit ...

Mannschaften der SG Grenzbachtal konnten keine Punkte mitbringen

Marienhausen. In der Anfangsphase war Grenzbachtal ganz gut im Spiel, aber mit zunehmender Spieldauer bekam Siershahn mehr ...

Rennerod: Eishörnchenaufsteller geklaut

Rennerod. Die Polizei vermutet, dass mehrere Personen an dem Diebstahl beteiligt gewesen sein müssen, denn der Aufsteller ...

Nicole nörgelt... über Wellenreiter und Absteiger

Armer Armin Laschet. Das hat er sich sicher auch nicht träumen lassen, dass er so schnell vom strahlenden Hoffnungsträger ...

SG Ellingen: Verdienter Punktgewinn in Wirges

Wirges/Straßenhaus. In einer ausgeglichenen Partie erarbeitete sich Wirges die klareren Torchancen und hatte auch etwas mehr ...

Werbung