Werbung

Nachricht vom 22.08.2021    

SG Ellingen: Verdienter Punktgewinn in Wirges

Von Beginn an machten die Hausherren Druck und kamen bereits das erste Mal nach einer Minute vors Ellinger Tor. Doch die Ellinger hielten dagegen und kamen ihrerseits nach drei Minuten durch Wambach zur ersten Gelegenheit.

Foto: Verein

Wirges/Straßenhaus. In einer ausgeglichenen Partie erarbeitete sich Wirges die klareren Torchancen und hatte auch etwas mehr Spielanteile. David Roehrig ließ sich hier immer geschickt zwischen die Ketten fallen und verteilte die Bälle.

Fast jede gefährliche Situation lief hierbei über die linke Offensivseite, wo Marvin Severin ein ums andere Mal für Gefahr sorgte. Es dauerte bis zur 25. Minute bis eine dieser Offensivaktionen was Zählbares einbrachte. Nach einer Severin Flanke war der starke Krokowski im Tor der Gäste machtlos gegen einen platzierten Roehrig Kopfball.

Man ließ sich hiervon jedoch nicht beeindrucken und kam selber ebenfalls über den schnellen Linksaußen Dennis Krämer zu einer großen Chance. Krämer legte den Ball aber nicht nur am Torwart, sondern auch Zentimeter am Tor vorbei. Alles in allem war es eine verdiente Führung der Gastgeber zur Halbzeit.

Diese hätte nach 55. Minuten ausgebaut werden können, doch Krokowski reagierte überragend und parierte gegen den Wirgeser Kapitän Korkmaz, der aus kürzester Distanz eigentlich nur einschieben musste.



Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und nach knapp einer Stunde jubelten dann die Gäste. Eine vom unermüdlich ackernden Patrick Hümmerich getretene Ecke verlängerte Florian Raasch und Dennis Daun hatte keine Mühe sein zweites Saisontor zu erzielen.

Nur fünf Minuten nach dem Treffer dann der nächste Rückschlag für die Hausherren. Mirko Kerch foulte Daniel Reichert und trat dann auf den am Boden liegenden Spieler, wofür der Schiedsrichter ihn zurecht zum Duschen schickte.

In Überzahl entwickelten die „Ellingerjungs“ mehr Druck und kamen noch das ein oder andere Mal gefährlich vors Wirgeser Tor, konnten aber keinen Treffer mehr erzielen. Die stehend K. o. wirkenden Gastgeber waren froh, als der Schiedsrichter abpfiff. Im Ellinger Lager war man hochzufrieden mit einem Auswärtspunkt bei einem der Topteams der Liga.

Jetzt heißt es sich auf die nächste Aufgabe gegen Rennerod vorzubereiten und zu hoffen, dass sich die Personallage weiter entspannt.

Tore:
1:0 Roehrig (25.), 1:1 Daun (62.)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Katharinenmarkt soll Corona-konform und sicher stattfinden

Nachdem der beliebte Katharinenmarkt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll die über 500-jährige Tradition in diesem Jahr am 6. November wieder fortgeführt werden. "Absagen ist für uns keine Option", so Stadtbürgermeister Stefan Leukel.


Corona: 58-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Hachenburg verstorben

In Zusammenarbeit des Gesundheitsministeriums mit dem Landessportbund startet eine großangelegte Impfkampagne für 12- bis 17-Jährige. Der konstruktiver Austausch mit politisch Verantwortlichen wird dabei fortgeführt. Die Impfquote soll weiter steigen. In den letzten 28 Tagen starben derweil fünf Westerwälder mit Corona.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Empörung über Kahlschlag am Rad-Wanderweg bei Rehe

Im Rahmen der Vorbereitung der notwendigen Wegsanierung des Rad-Wanderwegs bei Rehe wurden kürzlich Baumfällarbeiten vorgenommen. Der radikale Kahlschlag stößt bei den Einwohnern auf Unverständnis, auch wenn sie laut Verbandgemeinde im gesamten Umfang genehmigt gewesen seien.


Westerwaldwetter am Wochenende: Sonnige Tage - Kalte Nächte

Das aktuelle Tiefdruckgebiet wird von Hoch „Philine“ abgelöste. Es bringt dem Westerwald am Samstag und Sonntag viel Sonne. Nachts werden die Temperaturen deutlich sinken. Es ist mit Bodenfrost zu rechnen. Empfindliche Balkonpflanzen müssen geschützt oder ins Winterquartier gebracht werden.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Neue Jugendspielgemeinschaft „Westerwald-Sieg“ in den Startlöchern

Region. Gerade in der Altersklasse zwischen sechs und elf Jahren verfügt der DJK Gebhardshain-Steinebach laut Eigenaussage ...

Streikende Technik verhindert Meistertitel für Enrico Förderer

Leuterod. „Manchmal denke ich, dass ich vom Pech verfolgt werde“, erzählt der 14-jährige Kartpilot aus Leuterod. Denn in ...

SG Grenzbachtal I gewinnt - SG Grenzbachtal II verliert

Marienhausen. Der Gast aus Horressen hatte sich wohl nicht so auf einen Naturrasen eingestellt und rutschte dementsprechend ...

Volleyball: VC Neuwied luchst USC Münster einen Satz ab

Neuwied. Die Deichstadtvolleys erlebten eine Berg-und-Talfahrt in Münster. Neu war zunächst die Umgebung, eine große Halle ...

Trappers setzen sich am Heckenweg durch

Diez/Limburg. Dass das Ergebnis am Ende mit 6:0 (2:0, 2:0, 2:0) deutlich für Tilburg ausfällt, bleibt ein Ärgernis an einem ...

VC Neuwied muss Punkte den Roten Raben Vilsbiburg überlassen

Neuwied. Rabentrainer Florian Völker hatte von seiner umgestalteten Mannschaft den Punktgewinn in Neuwied gefordert und dafür ...

Weitere Artikel


Nicole nörgelt... über Wellenreiter und Absteiger

Armer Armin Laschet. Das hat er sich sicher auch nicht träumen lassen, dass er so schnell vom strahlenden Hoffnungsträger ...

Rennerod: Eishörnchenaufsteller geklaut

Rennerod. Die Polizei vermutet, dass mehrere Personen an dem Diebstahl beteiligt gewesen sein müssen, denn der Aufsteller ...

Westerwaldverein Bad Marienberg geht auf Wanderung

Bad Marienberg. Siebzehn Wanderfreunde trafen sich am Sonntagmorgen zu einer Wanderung in der Burbacher Heide. Nach kurzer ...

Buchtipp: „Heldenmahl. Das offizielle D&D-Kochbuch“ von Newman, Peterson & Witwer

Dierdorf/Braunschweig. „Dungeons & Dragons ist kein gewöhnliches Spiel und dies ist kein gewöhnliches Kochbuch. - eine ...

Impulse digital: "Die Schule geht los – können wir die Pandemie vergessen?"

Montabaur. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel beschreibt in der Ankündigungspressemitteilung den inhaltlichen ...

Montabaur naturnah: Grünfläche soll zur artenreichen Wildblumenwiese werden

Montabaur. Die Wiese wurde jetzt zum ersten Mal mit einem Kreiselmähwerk gemäht, statt wie üblich das Pflanzenmaterial zu ...

Werbung