Werbung

Nachricht vom 18.08.2021    

MdB Andreas Nick würdigt engagierten Einsatz langjähriger Mitglieder

Langjährige Mitglieder aus den CDU-Gemeindeverbänden Bad Marienberg, Hachenburg und Selters standen im Mittelpunkt einer Veranstaltung der Westerwälder Christdemokraten. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Andreas Nick MdB dankte den Mitgliedern, die teilweise auf 60 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken.

MdB Dr. Andreas Nick dankte den langjährigen Mitgliedern. (Foto: CDU Kreisverband Westerwald)

Hachenburg. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Andreas Nick MdB machte dabei deutlich, dass die treu verbundenen Mitglieder in den letzten Jahrzehnten ein wesentliches Fundament der erfolgreichen Parteigeschichte waren.

Zu Beginn erinnerte Nick an den kürzlich verstorbenen früheren Ministerpräsidenten und CDU-Generalsekretär Dr. Kurt Biedenkopf. Gemeinsam mit Richard von Weizäcker habe er als CDU-Generalsekretär das wegweisende Grundsatzprogramm von 1977 geprägt. Nach einer Karriere in Wissenschaft, Wirtschaft und Politik habe er seine politische Lebensaufgabe und persönliche Erfüllung nach der deutschen Einheit als erster Ministerpräsident des Freistaates Sachsen gefunden.

In einer kleinen Zeitreise erinnerte MdB Andreas Nick an herausragende weltpolitische und lokale Ereignisse in den Beitrittsjahren der zu Ehrenden. Zugleich machte er aber auch die aktuellen politischen Zielsetzungen deutlich. Seit März 2020 habe die Corona-Pandemie das Leben weitgehend bestimmt. Mit Geduld und Gemeinsinn, Verantwortungsbewusstsein und gegenseitiger Rücksichtnahme könne diese Herausforderung für unser demokratisches Gemeinwesen gemeistert werden. „Jetzt richtet sich der Blick nach vorn. Unser Land steht vor neuen Herausforderungen. Es gilt, wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen in Einklang zu bringen, aber auch sozialen Ausgleich und gesellschaftlichen Zusammenhalt zu gewährleisten – und nicht zuletzt für äußere und innere Sicherheit zu sorgen. Dafür will ich mich auch künftig in Berlin einsetzen, damit unsere Kinder und Enkel eine gute Zukunft haben.“



CDU-Kreisvorsitzender Dr. Andreas Nick MdB dankte den langjährigen Mitgliedern für ihren engagierten Einsatz in der Christlich Demokratischen Union Deutschlands und für die treue Verbundenheit. Er überreichte den Geehrten eine Urkunde, eine Ehrennadel sowie ein Buchgeschenk als äußeres Zeichen des Dankes. „Wir sind stolz auf langjährige Mitglieder wie Sie, auf deren Rat und Tatkraft wir auch künftig angewiesen sind.“

Bereits 25 Jahre gehören Markus Herbort (Bad Marienberg), Nicole Petry (Hachenburg) und Wolfgang Stein (Herschbach Uww) der CDU an. Auf mehr als 40 Jahre Mitgliedschaft in der Union können Klaus Baumann, Heinz Görtz, Annerose Kind (alle aus Luckenbach) und Reinhold Kern (Maroth) zurückblicken. Stolze 50 Jahre sind Willi Greschner (Selters), Erhard Nilges (Alpenrod), Hartmut Pfeifer (Herschbach Uww) und Erwin Scheffen (Hattert) sowie der 93-jährige Josef Mai aus Weidenhahn bereits als Mitglied mit dabei.
Das frühere Stadtratsmitglied Heinz Hoffmann aus Hachenburg sowie das langjährige Kreistagsmitglied Günther Beuler aus Herschbach blicken auf eine 60-jährige Mitgliedschaft zurück. (PM)


Mehr zum Thema:    CDU   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Marienstatt: Wanderung als Statement gegen Chinas Tibet-Politik

Streithausen. Bei „Fit for Tibet“ handelt es sich um eine Aktion der „Tibet Initiative Deutschland“ – einer Nichtregierungsorganisation, ...

Erweiterung des Outlet Centers Montabaur widerspricht Landesentwicklungsprogramm

Montabaur. Kommunal- und Landespolitiker machen sich über alle Parteigrenzen hinweg Gedanken, wie unsere Innenstädte gestärkt ...

CDU-Jugendorganisation Westerwald: Kein Verständnis für endlose Personaldebatten

Hachenburg. Bei ihrer jüngsten Versammlung im Hachenburger Parkhotel wählte die Junge Union (JU) im Westerwaldkreis Delegierte ...

SPD-Stellungnahme zum Kahlschlag am Rad- und Wanderweg zwischen Rennerod und Rehe

Rennerod. Wir, die SPD Rennerod, haben die Verärgerung der Bevölkerung über den radikalen Rückschnitt im Bereich des Radweges ...

Wichtige Zukunftsthemen in der VG Hachenburg beraten

Hachenburg. Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Mitglieder des dafür zuständigen Ausschusses unter Vorsitz von Bürgermeisterin ...

Baustellenbesuch bei der Feuerwehr Selters

Selters. Die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Selters nimmt Formen an und macht große Fortschritte. Im Rahmen ihrer ...

Weitere Artikel


IHK entwirft 12-Punkte-Plan zum Wiederaufbau im Ahrtal

Koblenz. „Gut fünf Wochen nach der Hochwasser-Katastrophe steht das Ahrtal an der Schwelle von akutem Krisenmanagement zu ...

Sieben-Tage-Inzidenz den dritten Tag über 35

Westerwaldkreis. Gemäß der 24. Corona-Bekämpfungsverordnung sind ab Donnerstag, 19. August, erneut Einschränkungen des öffentlichen ...

IHK treibt Digitalisierungsschub für die Wirtschaft voran

Region. Die Digitalisierung der Wirtschaft in Rheinland-Pfalz hat durch die Corona-Krise einen starken Schub erhalten – diesen ...

Musiker aus dem Gelbachtal begeistern mit Gute-Nacht-Konzert im Seniorenzentrum

Horbach. „Heute Abend bin ich mit der schmissigen Musik um Jahre jünger geworden!“ Dieses Kompliment machte einer Bewohnerin ...

Geführte Wanderung durch die Kroppacher Schweiz – Natur pur!

Limbach. Für viele ist sie das Westerwälder Wandergebiet schlechthin: die Kroppacher Schweiz. Nach langer Corona-Zwangspause ...

Hybride Seminare zum Thema Datenschutz

Region: Die IHK-Akademie Koblenz e.V. bietet aktuell folgende Themen sowohl in Präsenzform als auch Online an. Mögliche Teilnehmer ...

Werbung