Werbung

Nachricht vom 18.08.2021    

SOFAs für Jugendliche der VG Selters: Sportlich auf dem Wasser und ein Wildnistag

Getreu des Mottos “In der Natur – immer aktiv und draußen“ gab es in diesem Jahr SOFA Veranstaltungen für Jugendliche in der Verbandsgemeinde Selters. Gemeinsam mit Jugendlichen der Verbandsgemeinde Westerburg ging es zum Kanu und Stand-Up Paddling aufs Wasser. Außerdem gab es einen spannenden Wildnistag.

Stand up Paddling – einige paddeln, andere chillen (Fotos: Jugendpflege der VG Selters)

Selters. Das Kanu gleitet ins Wasser der Lahn, eine Jugendliche sichert das Boot mit dem Seil, ein Betreuer fixiert es am Rand. Eine andere steigt mit einem Lächeln in das etwas wackelnde Boot. Ein skeptischer Blick will sagen: „Falle ich auch nicht ins Wasser?“ Aber der am Rand stehende Jugendpfleger Olaf Neumann, der diese Fahrt organsiert hat, beruhigt: „Wer beim Ein- und Aussteigen sowie unterwegs vorsichtig ist, fällt nicht ins Wasser.“ Er ist selbst schon sehr oft Kanu gefahren und ist nur einmal – unvorsichtigerweise – beim Aussteigen in die Lahn gefallen. Aber das ist schon lange her. Nacheinander steigen alle ins Boot und dann beginnt die Fahrt.

Die erste Attraktion hinter der Einlegestelle in Weilburg ist es, den in Deutschland einzigartigen Schiffstunnel, zu durchfahren. Noch im Tunnel galt es, die selbstbediente Doppelschleuse zu durchqueren. Dann endlich paddelten die jungen Aktiven im ruhigen Wasser lahnabwärts, mal sportlich schnell, mal gemütlich. Nach einer Pause am Campingplatz Gräveneck, mit Eis und Getränken, erreichte die Gruppe mit etwas Verspätung die Auslegestelle Aumenau. Übrigens: Einige gingen in der Lahn Baden, aber freiwillig! Das Resümee: Weil es so viel Spaß gemacht hat, gerne wieder im nächsten Jahr!

Ebenfalls sportlich war das Stand-Up Paddling auf der Mosel bei Koblenz. Sich stehend und balancierend auf einer Art Surfboard mit einem speziellen Paddel auf dem Wasser zu bewegen, war eine neue Erfahrung für die teilnehmenden Jugendlichen. Es ist eine schnell wachsende Sportart weltweit. Mit wenig Ausrüstung hatten selbst blutige Anfänger schnell Erfolg! Ob kraftvolle Paddelschläge, die den Puls in die Höhe treiben, oder eher gemütliches Treiben lassen, es war für alle ein Spaß. Und wem es dann doch mal zu viel wurde, der genoss eine entspannende Pause auf dem Wasser oder chillte auf den gemütlichen Campingstühlen am Strand.



An den beiden Aktionen nahmen in der Mehrzahl Jugendliche aus den Verbandsgemeinden Selters und Westerburg teil. Zusätzlich wurde das Stand-Up Paddling von der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises gefördert.

Der Wildnistag startete direkt mit einer Aufgabe: Den richtigen Weg zum Ziel mit Karte und Kompass finden. Ganz ohne Navi und Smartphone. Eigentlich gar nicht so schwer. Auf dem Weg zum Ziel gab es von dem erfahrenen Wildnispädagogen Ansgar Küchle viele Infos zu Natur und Wald, und natürlich Tipps zum Finden des Zieles im Marother Wald. Dort angekommen erfuhren die Jugendlichen vieles Interessante. Zum Beispiel wie man mit einfachen Mitteln die Qualität von Wasser bestimmt oder mit einem selbst gebauten Filter Wasser trinkbar macht. Den Abschluss bildete eine Vertrauens- und Wahrnehmungsübung: Mit geschlossenen Augen entlang eines Seiles den Wald, die Bäume und den Boden spüren. Eine interessante Erfahrung.

Die Ankündigungen und Anmeldungen zu den Angeboten der Jugendpflege sind vorzugsweise Online über den Schnelleinstieg ‚Jugend‘ auf der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung Selters www.vg-selters.de möglich. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Autobahnpolizei: Einsatzreiches Wochenende auf der A3

Neben einem sehr hohen Verkehrsaufkommen und zahlreichen Gefahrenstellen verzeichnete die Polizeiautobahnstation Montabaur zwischen Freitagnachmittag und Sonntagabend auf der BAB 3 insgesamt elf Verkehrsunfälle.


Nicole nörgelt... über zu viel Sprachverdrehung im Geschlechterkampf

GLOSSE | Hallo liebe Leser*innen, ich hoffe, Sie hatten eine schöne Woche mit ihren Lieblingsmenschen (m/w/d), mit netten Kollegen und Kolleginnen, ohne Krach mit den nebenan Wohnenden. Und wenn Sie nun beim Lesen dieser Zeilen wenigstens einmal kurz gezuckt haben, dann wissen Sie schon, worüber die Nörgeltante (ohne Onkel) heute schwadronieren will.


Offene Türen am Landesmusikgymnasium in Montabaur

Das (einzige) Musikgymnasium des Landes Rheinland-Pfalz informiert interessierte Eltern und Kinder dieses Jahr gleich dreimal über die gymnasiale und musikalische Ausbildung an dieser besonderen Schule.


60 Jahre Verbraucherzentrale Koblenz - Beratung im Wandel der Zeit

Die Verbraucherzentrale Koblenz wird 60 Jahre alt. Seit sechs Jahrzehnten stehen die Berater an der Seite der Verbraucher – vor allem auch in Krisenzeiten. In einer digitalen Veranstaltung feiert die Verbraucherzentrale das Jubiläum gemeinsam mit Gästen und Weggefährten.


Sport, Artikel vom 17.10.2021

Rockets verlieren Abwehrschlacht gegen Erfurt

Rockets verlieren Abwehrschlacht gegen Erfurt

"Wenn du Zuhause nur ein Gegentor kassierst, dann musst du das Spiel gewinnen." Rockets-Trainer Jeffrey van Iersel brachte das große Manko seines Teams in einem Satz auf den Punkt und analysierte damit zugleich die Heimniederlage seiner Mannschaft gegen die Black Dragons aus Erfurt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nicole nörgelt... über zu viel Sprachverdrehung im Geschlechterkampf

Ja, wir sind schon längst mittendrin im „Krieg der Stern*innen“, wie eine große Tageszeitung neulich wetterte. Und ich bin ...

Autobahnpolizei: Einsatzreiches Wochenende auf der A3

Montabaur. Bei zwei Unfällen kamen Personen zu Schaden. Es handelte sich glücklicherweise jedoch nur um leichte Verletzungen. ...

Offene Türen am Landesmusikgymnasium in Montabaur

Montabaur. Am 3. November lädt sie Grundschulkinder in die Schule ein, die Musikinstrumente und die Musik damit kennenlernen ...

60 Jahre Verbraucherzentrale Koblenz - Beratung im Wandel der Zeit

Koblenz. Auf 60 Jahre engagierter und erfolgreicher Arbeit in Koblenz kann die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in diesem ...

Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Region. Es wird immer unübersichtlicher im Dschungel der Corona-Maßnahmen. War bis vor Kurzem noch 3G mit „Geimpfte, Genesene ...

Westerwaldwetter am Wochenende: Sonnige Tage - Kalte Nächte

Region. Im Laufe des Freitagnachmittags lockert die Bewölkung immer weiter auf. In der Nacht zum Samstag (16. Oktober) wird ...

Weitere Artikel


Hybride Seminare zum Thema Datenschutz

Region: Die IHK-Akademie Koblenz e.V. bietet aktuell folgende Themen sowohl in Präsenzform als auch Online an. Mögliche Teilnehmer ...

Geführte Wanderung durch die Kroppacher Schweiz – Natur pur!

Limbach. Für viele ist sie das Westerwälder Wandergebiet schlechthin: die Kroppacher Schweiz. Nach langer Corona-Zwangspause ...

Musiker aus dem Gelbachtal begeistern mit Gute-Nacht-Konzert im Seniorenzentrum

Horbach. „Heute Abend bin ich mit der schmissigen Musik um Jahre jünger geworden!“ Dieses Kompliment machte einer Bewohnerin ...

Letzter Termin für den Online Marketing Assistant (IHK)

Region. Vom 13. bis 28. September findet die letzte Veranstaltung, der im Rahmen „Fit in die Lehre“ geförderten Zertifikatslehrgangs ...

Trost schenken mit der Kraft der Musik

Montabaur. Am 29. August ab 15 Uhr findet unter dem Motto „Trost schenken mit der Kraft der Musik“ ein Benefizkonzert im ...

Übergabe des 100. Bewilligungsbescheides “Lebendiger Ortskern“ der VG Rennerod

Rennerod. 100 Bewilligungsbescheide und somit 100 Bauvorhaben in den „Ortskernen“ der Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde ...

Werbung