Werbung

Nachricht vom 17.08.2021    

Sanitäter-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Der Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Westerwald hat drei weitere Sanitäter ausgebildet. Damit wird die Sanitätseinheit verstärkt, die unter anderem bei Großveranstaltungen oder bei großen Schadenslagen zum Einsatz kommt.

Drei frisch ausgebildete Sanitäter verstärken die Sanitätseinheit. (Fotoquelle: Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Westerwald)

Rennerod. Sanitäter - so dürfen sich nun Simon Halm, Miguel Fialho und Maurice Traut nennen. In einem gut 50-stündigen Kurs haben Sie alles rund um die Erstversorgung von Patienten in Notfallsituationen gelernt. Dabei ging es unter anderem um die Notfallversorgung von Bewusstlosen und die daraus folgenden Maßnahmen wie die Herz-Lungen-Wiederbelebung, aber auch um Themen wie Beatmung, Erkrankungen von Bauchorganen, neurologische Notfälle, Schock, und vieles mehr.

Der erste Teil des Kurses fand in Rennerod statt, der zweite Teil sowie die Prüfung fand im Aus- und Weiterbildungszentrum des ASB Mainz-Bingen in Mainz statt. Mit dabei waren auch acht Einsatzkräfte der First Responder Miehlen, die ebenfalls mit Erfolg an dem Lehrgang teilgenommen haben und nun einsatzfähig sind.

Der Ausbilder vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Stefan Schaaf, hatte den Kurs in die kurze Unterbrechung seiner Tätigkeit in der Einsatzleitung im Ahrtal geschoben. ASB-Ausbilder Jürgen Lehmann aus Pirmasens nahm die Prüfung ab.



Durch die Ausbildung von Sanitätern verstärkt der ASB Kreisverband Westerwald fortlaufend die Sanitätseinheit, die unter anderem bei Großveranstaltungen oder bei großen Schadenslagen zum Einsatz kommt.

Zuletzt am 16. August sind Sanitäter des ASB Kreisverband Westerwald zur sanitätsdienstlichen Absicherung ins Ahrtahl nach Schuld gefahren.

Alle, die an einer Mitarbeit in der Sanitätseinheit oder anderen Bereichen des ASB Kreisverband Westerwald (wie zum Beispiel der Rettungshundestaffel oder der Drohnenstaffel) interessiert sind, sind herzlich aufgerufen, sich zu melden. Jeder Neuzugang ist wertvoll für alle. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Muss im Westerwald Pflaster aus Vietnam bestellt werden?

Für die Neugestaltung des Burggartens in Hachenburg werden neben rund 250 Quadratmetern gebrauchtem Pflaster auch 600 Quadratmeter neues Pflaster, das in Vietnam bestellt wurde, eingebaut. Ein Anbieter von gebrauchtem Pflaster aus Münster übt harsche Kritik.


Region, Artikel vom 19.10.2021

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Ein kräftiges Tief braut sich bei den Britischen Inseln zusammen. Die Wetterexperten tauften es auf den Namen Hendrik. Das Tief verstärkt sich bis Donnerstag und bildet ein kleines Teiltief mit dem Namen Ignatz. Dieses Sturmtief zieht in der Nacht zum Donnerstag (21. Oktober) und am frühen Morgen über den Westerwald hinweg.


Verdacht der gefährlichen Körperverletzung: Zeugen gesucht

Am Sonntag, dem 17. Oktober, kam es zu einem Fall von gefährlicher Körperverletzung in Montabaur. Die Polizei Montabaur sucht mit einer Pressemitteilung nach Zeugen, welche Hinweise zum Vorfall geben können.


Region, Artikel vom 19.10.2021

Erna Simon feiert ihren 97. Geburtstag

Erna Simon feiert ihren 97. Geburtstag

Am Donnerstag, 28. Oktober kann Erna Simon auf 97 Lebensjahre zurückblicken. Geboren wurde sie in Maxsain. Im Jahre 1951 zog sie zu ihrem Mann nach Mündersbach. Erna Simon führte den Haushalt und arbeitete in der eigenen Landwirtschaft. Ihr Hobby war das Handarbeiten.


Feuerwehr Kroppach-Giesenhausen stellt Weichen für die Zukunft

Die aktiven Feuerwehrleute der Löschgruppe Kroppach-Giesenhausen trafen sich am 5. Oktober 2021 am Feuerwehrhaus in Kroppach, um ein umfangreiches Programm zu absolvieren. Mit dabei waren auch die Ortsbürgermeister Michael Meier, (Giesenhausen) und Michael Birk (Kroppach) sowie Wehrleiter Frank Sieker und sein Stellvertreter Markus Brenner.




Aktuelle Artikel aus der Region


Jugendzentrum Hachenburg: Programm im November

Hachenburg. Kletter-Treff
Donnerstag, 4. November 2021 von 18-20 Uhr für Grundschüler
Hoch hinaus geht’s bei dem Kletter-Treff! ...

Feuerwehr Kroppach-Giesenhausen stellt Weichen für die Zukunft

Kroppach-Giesenhausen. Zunächst konnte die neue Bürgermeisterin Gabriele Greis das neue Mehrzwecktransportfahrzeug offiziell ...

Muss im Westerwald Pflaster aus Vietnam bestellt werden?

Hachenburg. „Mit Städtebaufördermaßnahme soll der historische „Burggarten“ in Hachenburg behutsam saniert und neugestaltet ...

Erna Simon feiert ihren 97. Geburtstag

Mündersbach. In Mündersbach war sie im „Altenclub“ engagiert. Sie bereitete die Treffen vor, kochte Kaffee und übernahm die ...

Spaziergang mit Brezelessen und Gymnastik

Buchfinkenland. Der Neustart des Programms der Initiative „555 Schritte – fit bis ins höchste Alter“ seit August ist gelungen. ...

Vorsorgevollmacht: Richtig handeln im Ernstfall

Westerburg. Viele Menschen in unserer Gesellschaft haben eine Vorsorgevollmacht erstellt und somit einen anderen Menschen ...

Weitere Artikel


Menschenkickerturnier in Mörsbach hilft Flutopfern

Mörsbach. Die Sportgruppe (SG) Mörsbach ist bekannt dafür, immer wieder engagiert gute Ideen umzusetzen. Schon kurz nach ...

Sommerfestival Bad Marienberg: Mille and More zu Gast auf der Marktplatzbühne

Bad Marienberg. Auch beim diesjährigen Bad Marienberger Sommerfestival stehen wieder viele tolle Künstler auf der Marktbühne. ...

Neue Patientenfürsprecherin im Krankenhaus Dierdorf

Dierdorf. Im Konferenzraum des Krankenhauses gab es eine kleine, coronakonforme Feierstunde. Der KHDS-Geschäftsführer Guido ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenz über 40er-Marke

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises klettert damit seit dem Wochenende (29,2) ganz erheblich auf 43,1 und übersteigt ...

Mit Yoga zu mehr Entspannung

Gebhardshain. Die Praxis des Yoga erfasst den Menschen in seiner Ganzheit. Sie erleben und erfahren die Grundprinzipien und ...

Neue Kurse in Line-Dance und Paartanz ab August bei der SGW

Gebhardshain/Elkenroth. Line Dance Kurs | Beim Line-Dance erlernt man pro Lied eine mehr oder weniger kurze, jedoch feste ...

Werbung