Werbung

Nachricht vom 15.08.2021    

Nicole nörgelt... über die fehlende Herausforderung im Alltag

Von Nicole

GLOSSE | Meh. Heute war irgendwie alles 08-15. Lag aber nicht am Datum. Wie kommt es eigentlich, dass man sich so schnell in Mittelmäßigkeit einrichtet und durch die Tage segelt, als wäre man am besten gar nicht erst aufgestanden? Ich will das ändern! Mir fehlt nur noch der richtige Plan!

Nicole will der Langeweile den Kampf ansagen. Ihr fehlt nur noch die richtige Idee. (Symbolfoto)

Ja, ich gebe zu, eine gewisse Pandemie-Lethargie hat mich schon länger gepackt. Mich können ja nichtmal mehr die steigenden Corona-Zahlen erschüttern. Mal ehrlich, Verschwörung hin oder her: Das haben wir doch alle kommen sehen, oder?

Jeden Tag das gleiche beim Blick auf die Zahlen: Inzidenz rauf, mehr neu festgestellte Fälle und unter jeder Meldung tummeln sich die Postings von mathematischen Genies, die einem bis auf die zwölfte Kommastelle genau vorrechnen, wie lächerlich gering der Prozentsatz der Infizierten an der Gesamtbevölkerung sei. Mir ist es inzwischen nichtmal mehr das Augenrollen wert.

Seit ich zu den Geimpften gehöre, schleicht sich immer mehr Gleichgültigkeit ein. Ich habe mich längst daran gewöhnt, auch Respektspersonen per Fauststoß zu begrüßen, sich mittelmäßig lächelnd zu versichern, dass man sich mal wieder treffen sollte, „jetzt wo wir wieder dürfen“, und dann doch nachhause zu gehen, sich die Hände zu waschen und den Mundschutz auf Wiederverwertbarkeit zu begutachten.



Langweilig. Sogar die Meldung, dass die Grünen bei der kommenden Bundestagswahl keine Stimmen aus Saarland angerechnet bekommen, entlockt mir kaum ein leises Schnauben. Und jetzt weiß ich auch nicht mehr. Mir fällt nichts mehr zu meckern ein, weil alles so glattgeschliffen und extremlos ist.

Vielleicht sollte ich mir da ein Beispiel nehmen an dem Gleitschirmflieger, der heute in einem Baum bei Schöneberg hängengeblieben ist. Ich wette, der hätte für ein paar Minuten ziemlich viel dafür gegeben, zuhause gelangweilt mit einem Glas Wein in der Hand auf der Couch zu liegen. Eben alles eine Frage der Perspektive.

Also gut, Aufgabe für die neue Woche: Jeden Tag etwas anstellen, das wenigstens kurz den Puls hochtreibt. Und damit meine ich nicht, etwas schneller die Treppe hochzusteigen. Ich werde Ihnen nächste Woche davon erzählen und nehme Tipps gerne entgegen.

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund!
Ihre Nicole


Mehr zum Thema:    Nicole   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: 61 Neuinfektionen über das Wochenende

Montabaur. Die meisten aktiven Fälle verzeichnet unverändert die Verbandsgemeinde Bad Marienberg mit 57 aktiven Fälle, gefolgt ...

Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräber e. V.

Westerwaldkreis. Seit inzwischen über 50 Jahren werden in Gemeinden und Städten des Landes Haus- und Straßensammlungen für ...

Steinebach an der Wied hat den digitalisiertesten Friseursalon des Westerwalds

Steinebach an der Wied. In einer Zeit, in der die Digitalisierung sich durch alle Lebensbereiche zieht, wächst die Bedeutung ...

Filmreif Kino: Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Der Film erzählt mit großer Sorgfalt für seine Figuren die Geschichte einer starken, unabhängigen Frau – zwischen ...

Nicole nörgelt... über den Preisschlager an der Zapfsäule

Die 3,10 Mark haben wir umgerechnet längst hinter uns gelassen – und das einzige, was geht, bin bald wohl ich, weil ich mir ...

Zeugen gesucht: Sachbeschädigung an Garagentor in Hachenburg

Hachenburg. Am 23. Oktober zwischen 20 Uhr und 23.30 Uhr hat sich in der Koblenzer Straße in Hachenburg eine Sachbeschädigung ...

Weitere Artikel


Zeugen gesucht: Unfallflucht bei Müschenbach

Müschenbach. Am Samstagabend, gegen 20.40 Uhr, befuhr ein weißer PKW die K 19, aus Richtung Müschenbach kommend, in Richtung ...

Vereinsring Sessenhausen spendet 15.000 Euro an Vereine im Ahrtal

Sessenhausen. Es waren die dramatischen Bilder aus dem gerade einmal in 30 Kilometern Luftlinie entfernt liegenden Ahrtal, ...

25. Europäische Fledermausnacht im Westerwald: Kobolden der Nacht auf der Spur

Steinen. Wie orientieren sich Fledermäuse bei völliger Dunkelheit? Saugen Fledermäuse Blut? Wie können sie kopfüber schlafen ...

„Plewka & Schmedje“ berührten mit ihren Songs beim Sommer-Festival in Altenkirchen

Altenkirchen. Im Zelt wäre noch für viele Fans Platz gewesen. Doch das tat der prima Stimmung keinen Abbruch, weil das Jan ...

Geplante Windkraftanlagen: Zoff um den Hümmerich

Region. Es sind wahre Giganten, die auf dem Hümmerich oberhalb des Betzdorfer Ortsteils Dauersberg entstehen sollen. Das ...

Buchtipp: „Das Blutkreuz“ von Thomas Napp

Dierdorf/Rheinbreitbach. Napp datiert den Kindsmord auf den 17. Oktober 1825. Ein kleines Mädchen wird im Wald nahe der Sankt ...

Werbung