Werbung

Nachricht vom 13.08.2021    

Hof: Ein Freudenfest gegen den Corona-Schwermut

Hof. Christliche und kommunale Gemeinden laden ein, gemeinsam gute Zeit zu haben

Hier, vor der Evangelischen Kirche in Hof, beginnt am 4. September das Freudenfest. (Fotoquelle: Evangelische Kirche/Dekanat Westerwald)

Hof. Seit rund anderthalb Jahren bestimmt die Coronapandemie den Alltag. Eine Zeit, die vielen Menschen Vieles abverlangt hat. In Hof wollen christliche und kommunale Gemeinden nun ein Zeichen gegen die schwermütige Stimmung setzen und laden zu einem „Freudenfest“ ein.

Am Samstag, 4. September geht es einmal nicht um die Frage, wie lange uns Corona wohl noch beschäftigt. Sondern es geht um die Freude über Fortschritte, um neu gewonnene Freiheiten, um neuen Mut und den Blick nach vorne.

„Das Freudenfest wird nichts Kompliziertes. Aber es kommt von Herzen“, sagt der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Marienberg, Karl Jacobi, „Wir ziehen in einem Festzug durch die Gemeinde Hof und machen an fünf Stationen halt. Dort gibt es jeweils Erfrischungen und eine kurze Andacht.“ Der Abschluss des Fests ist dann ein gemeinsames Grillen.



Apropos gemeinsam: Dass sich die Orts- und die christlichen Gemeinden der Region zusammengetan haben, um die Veranstaltung auf die Beine zu stellen, freut den Pfarrer besonders. „Wir sitzen doch alle im selben Boot“, sagt Karl Jacobi, „Und uns allen ist es ein Anliegen, optimistisch nach vorne zu blicken und Gott dankbar dafür zu sein, dass es uns in Deutschland trotz Corona noch so gut geht.“

Das Freudenfest soll diese Dankbarkeit zum Ausdruck bringen: Pfarrer, Ortsbürgermeister und das Vorbereitungsteam freuen sich auf eine gute Zeit für Leib und Seele, an der alle, die möchten, teilhaben können.

Das Fest beginnt um 15 Uhr vor der Kirche und geht gegen 19 Uhr an der Feuerwehr mit einem gemütlichen Beisammensein zu Ende. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sachbeschädigung an parkendem Fahrzeug in Hachenburg

Hachenburg. Zwischen Samstag, dem 23. Oktober gegen 20 Uhr und Sonntag, dem 24. Oktober gegen 9 Uhr hat sich im Dehlinger ...

Letzte geführte Wanderung in diesem Jahr auf den neuen "Gemaahnsweschelschern"

Stockum-Püschen. Anfang Oktober wurde in Stockum-Püschen das neue Wanderkonzept der „Gemaahnsweschelscher“ eröffnet. Das ...

Radweg Rehe: Diskussion auf eine faire und sachliche Ebene zurückführen

Rennerod / Rehe. Die aktuelle Diskussion zu den Arbeiten am Radweg Rehe muss aus Sicht der Verbandsgemeindeverwaltung Rennerod ...

Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Weitere Artikel


Ehrenamt: Engagierte Lernpaten gesucht

Westerwaldkreis. Die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises baut das Lernpatenprojekt für Grundschulkinder mit besonderem ...

Paralympics: Peter Ferger aus Stockum-Püschen auf dem Weg nach Tokyo

Stockum-Püschen. Peter Ferger ist Orthopädietechnikermeister aus Stockum-Püschen – und Cheftechniker der deutschen Leichtathletik-Nationalmannschaft ...

Stadtführung mal anders: Mit GPS-Stadtführung Montabaur neu entdecken

Montabaur. Die meisten Menschen haben in ihrem Leben sicher bereits die eine oder andere Stadtführung miterlebt. Ganz gleich ...

Westerwaldverein Bad Marienberg: Zahlreiche Teilnehmer zur Wanderung trotz Regen

Bad Marienberg. Beim Treffpunkt fanden sich nicht nur dreizehn Wanderfreunde pünktlich ein, nein, auch ein kräftiger Regenschauer ...

Staatssekretärin Serap Güler zu Gast in Siershahn

Siershahn. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Nick lädt herzlich ein, zum Thema “Zusammenhalt in einer vielfältigeren ...

Zurück in die berufliche Zukunft

Region. Wer nach einer Auszeit in den Beruf zurückkehren will, sieht sich oft mit einer Fülle von Herausforderungen konfrontiert. ...

Werbung