Werbung

Nachricht vom 13.08.2021    

Geldautomat in Dierdorf gesprengt

Gegen 3:05 Uhr wurde am frühen Freitagmorgen (13. August) in Dierdorf der Geldausgabeautomat der Westerwald Bank im Industriegebiet Königsberger Straße gesprengt. Die Täter sind auf der Flucht. Details sind noch nicht bekannt.

Fotos: Uwe Schumann

Dierdorf. Die bislang unbekannten Täter sind vermutlich mit einem PKW geflüchtet, nachdem sie den Geldausgabeautomaten aus der Fassade gesprengt und dabei erheblichen Gebäudeschaden angerichtet hatten.

Die Polizei war mit starken Kräften in der Nahbereichsfahndung und wurde dabei durch einen Polizeihubschrauber unterstützt. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei die Bevölkerung um Hilfe und sachdienliche Hinweise:
- Wer hat zur besagten Zeit Beobachtungen im Bereich des Industriegebietes Dierdorf gemacht?
- Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet?

Hinweise bitte an die Polizei in Straßenhaus (02634-9520) oder die Kriminaldirektion in Koblenz (0261-1031).

Die Westerwald Bank teilt aktuell mit: "Aufgrund des entstandenen Schadens am Gebäude bleibt die Geschäftsstelle bis auf Weiteres geschlossen. Wir werden Sie hierzu
weiter auf dem Laufenden halten."
(PM/red)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Frauenstaatssekretär David Profit besucht Frauennotruf und Interventionsstelle

Westerburg. Außerdem nutzte der Staatssekretär die Gelegenheit, um nachträglich zum 30-jährigen Jubiläum des Frauennotrufs ...

Mehr Geld für 240 Maler und Lackierer im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Koblenz-Bad Kreuznach mit und rät den Beschäftigten ...

Der Igel goes Charity: Hachenburger Theaterstück im Altenzentrum Haus Helena

Hachenburg. Es piekst schon wieder, denn die nächste „Ischel-Aufführung“ steht an. Dieses Mal treten die „theatermacher“ ...

Workshops zur Aktionswoche Wiedereinstieg

Montabaur. Die für den 30. Oktober im Keramikmuseum geplante Abschlussmesse der „Frauen in Aktion“ muss aus organisatorischen ...

Grundschule in Tansania: Schon 250 Kinder bekommen dank Wäller Spenden Unterricht

Mogendorf. Arbeiten in Afrika statt Auszeit im Allgäu: Mit seinen fast 80 Lenzen fliegt der Mogendorfer Eberhard Ströder ...

Sturmtief "Ignatz" beeinträchtigt die Stromversorgung

Region. Der Sturm über Rheinland-Pfalz hat auch Auswirkungen auf die Stromversorgung im Versorgungsgebiet der Unternehmensgruppe ...

Weitere Artikel


Zeugen gesucht: Fahrerflucht in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Am Mittwoch, den 11.August, 10 Uhr, stellte die 41-jährige Geschädigte aus der Verbandsgemeinde Bad Marienberg ...

Westerwälder Kabarettnacht: Noch Karten an der Abendkasse

Montabaur.Die diesjährige Westerwälder Kabarettnacht geht am 13. und 14. August über die Bühne der Stadthalle Montabaur. ...

Tanja trifft ... Alexander Schweitzer im Bürgerhaus Wirges

Wirges. Mit Alexander Schweitzer, Minister für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung des Landes Rheinland-Pfalz, ...

Filmreif – Kino: Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Am 23. August zeigt die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS)in Kooperation mit ...

Beratungen über die Zukunft der Westerwälder Seenplatte

Hachenburg/Selters. Nach der Begrüßung durch den Verbandsvorsteher des Entwicklungsverbands Westerwälder Seenplatte, Peter ...

Freies Impfen für alle Personen ab 12 Jahre

Westerwaldkreis. Im Zeitraum vom 17. August bis 4. September können sich alle Personen ab 12 Jahre täglich im Landesimpfzentrum ...

Werbung