Werbung

Nachricht vom 11.08.2021    

Halbzeit beim Lesesommer in der Stadtbücherei Hachenburg

Schon jetzt kann sich das Büchereiteam der Stadtbücherei Hachenburg beim diesjährigen Lesesommer Rheinland-Pfalz mit 315 angemeldeten Teilnehmern über einen neuen Rekord freuen. Außerdem läuft ein Fotowettbewerb zum Thema “Witzige und ungewöhnliche Lese-Orte“.

Die selbstgemalten Bilder der Kinder in der Kinderbibliothek. (Foto: Stadtbücherei Hachenburg)

Hachenburg. Abzuwarten bleibt, ob bis zum Ende der Aktion am 4. September auch die Anzahl der gelesenen und bewerteten Bücher das Vorjahresergebnis übersteigen wird. Aber die Chancen stehen gut, da es reichlich hoch motivierte Vielleser unter den Teilnehmern gibt, verrät Büchereileiterin Delya Gorges.

Viele Kinder bringen ihre Freude am gelesenen Buch in Form eines selbst gemalten Bildes zum Ausdruck. Eine wechselnde Auswahl der kleinen Kunstwerke ist in der Kinderbibliothek der Stadtbücherei zu sehen.

Interessant bleibt die Frage, welche Schulklasse denn in diesem Jahr die Nase vorn haben wird und den Wanderpokal erhält. Es gewinnt die Klasse mit den meisten erfolgreichen Teilnehmern, bezogen auf die Schülerzahl. Für viele Kinder sei die Aussicht auf den tollen Klassenpokal eine besondere Motivation, so das Büchereiteam.

Ganz gespannt sind die Mitarbeiterinnen der Bücherei auf die Einsendungen zum Fotowettbewerb, der in diesem Jahr erstmalig stattfindet. Unter dem Motto „Zeig uns dein schönstes Foto“ sind die Lesesommer-Teilnehmern dazu aufgerufen, Fotos von witzigen und ungewöhnlichen Leseorten digital an stadtbucherei@hachenburg.de einzusenden.



Alle Kinder und Jugendlichen von 6 bis 16 Jahren, die bis zum Ende des Lesesommers mindestens drei Bücher lesen und bewerten, erhalten eine Urkunde und einen Buchgutschein, der von der Verbandsgemeinde und der Stadt Hachenburg bereitgestellt wird. Jede abgegebene Bewertungskarte geht darüber hinaus in die landesweite Verlosung, so dass jedes gelesene Buch die Chance auf einen der attraktiven Preise erhöht. Die meisten Schulen belohnen die erfolgreiche Teilnahme am Lesesommer zudem mit einem positiven Zeugnisvermerk.

Anmelden und mitschmökern ist auch jetzt noch möglich! Der Lesesommer endet am Samstag, dem 4. September. Weitere Infos unter www.lesesommer.de, stadtbuecherei@hachenburg.de und unter Telefon 02662 939451. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Brennende Mülltonne im Stadtgebiet Hachenburg: Polizei sucht Zeugen

Hachenburg. Am 22. Oktober wurde gegen 15 Uhr ein brennendes Abfallbehältnis im Stadtgebiet Hachenburg, vor der Westerwaldbank, ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Viel los im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein: Querbeet wieder live

Selters. Gänsehautstimmung im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein (evm) in Selters: Josh Hallfeld präsentiert ...

Schulklasse aus Bad Marienberg im Finale der Aktion Leselust

Bad Marienberg / Mainz. Am Freitag, dem 29. Oktober, werden fünf Klassen der 7. bis 10. Jahrgansstufe beim großen Lesequiz-Finale ...

Corona im Westerwaldkreis: Gesundheitsamt meldet zwei Todesopfer

Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass eine 76-jährige Frau aus der VG Wirges und eine 92-jährige ...

Westerwaldwetter für das Wochenende: Wolken, Nebel und Sonne

Region. Von der frühen Donnerstagnacht bis zum Nachmittag hielt uns ein Sturmtief über dem Westerwald in Atem. Verwirrung ...

Weitere Artikel


55 neu Auszubildende für die Pflege am DRK Bildungszentrum Hachenburg

Hachenburg. Im DRK Bildungszentrum absolvieren sie den theoretischen Teil ihrer Ausbildung zur Pflegefachkraft. Die praktische ...

Doppelt gemoppelt: Kulturnacht bringt Spiegelbilder in Text und Musik

Montabaur. Diesem Phänomen widmet sich unter dem Titel „Doppelgänger“ eine SWR 2 Kulturnacht am Sonntag, 22. August, 17 Uhr, ...

Erster Wäller Fahrradkongress wird für das nächste Jahr geplant

Westerwaldkreis. Nach den durch den Klimawandel sich drastisch verstärkenden Unwettern und Trockenzeiten, gewinnt das Fahrrad ...

Corona im Westerwaldkreis: 31 neue Fälle seit Montag

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises klettert damit seit Montag (11,9) beträchtlich auf 19,3, liegt aber immer ...

Schlaganfalleinheit im Krankenhaus Dierdorf/Selters erfolgreich rezertifiziert

Dierdorf. Diese etablierte Stroke Unit im Westerwald wurde aktuell erfolgreich rezertifiziert. Damit wird dem Team unter ...

Konzert verbindet Kulturen vom Morgenland zum Abendland

Alsbach. Vom Morgenland zum Abendland: Am Samstag, 14. August, um 20 Uhr, findet in Alsbach im Dorfgemeinschaftshaus ein ...

Werbung