Werbung

Nachricht vom 11.08.2021    

Konzert verbindet Kulturen vom Morgenland zum Abendland

Unterstützt durch die "Partnerschaft für Demokratie leben im Kannenbäcker Land" des Bundesprogramms "Demokratie leben" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend findet im Dorfgemeinschaftshaus in Alsbach ein Konzert der besonderen Art statt.

Ausschnitt Plakat (Quelle: Heike Christmann)

Alsbach. Vom Morgenland zum Abendland: Am Samstag, 14. August, um 20 Uhr, findet in Alsbach im Dorfgemeinschaftshaus ein Konzert der ganz besonderen Art statt. Klassisch, exotisch, virtuell, vielleicht manchmal fremd, manchmal vertraut, aber eine echte Überraschung für jeden der Überraschungen liebt.

Acht Musiker aus sechs Nationen werden ihr Publikum mit ihren Instrumenten verzaubern und in Staunen versetzen. Musiker, die Brücken bauen, Kulturen verbinden und beweisen können, dass Musik eine internationale Sprache sein kann, die jeder versteht, mit der Grenzen überwunden werden können - und mit der sogar wortloses Verstehen möglich ist.

Der Eintritt ist vor diesem Hintergrund frei.

(PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zeugenaufruf: Schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen bei Großholbach

Großholbach. Am Sonntag, dem 5. Dezember, gegen 18:10 Uhr ereignete sich auf der L318, Gemarkung Großholbach, ein schwerer ...

30.000 Euro zu Nikolaus ins Ahrtal gebracht

Region. “Wir unterstützen keine Einzelpersonen, da es nicht immer eindeutig ist, ob wirklich eine Bedürftigkeit da ist“, ...

Einkauf, aber keine "Weihnachtsstube" am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Zum Einkaufen von Geschenken kann die Zeit vor Heiligabend aber dennoch genutzt werden! Gewürzsalze, ...

Nicole nörgelt - über unpraktische Adventskalender-Ideen

Ohja, jetzt wird es makaber: Schauen wir mal kurz über die Grenzen des schönen Westerwalds gen Osten, genauer gesagt nach ...

Große Baufortschritte am neuen Feuerwehrgerätehaus in Krümmel

Krümmel. Nach dem Erwerb einer ehemals gewerblich genutzten Halle in Krümmel – durch die Verbandsgemeinde Selters unter Beteiligung ...

Gerichts-Entscheidung des Monats: Streitiges Erbe

Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien sind Geschwister. Ihre Eltern errichteten im Jahre 1969 ein Testament, in dem sich die ...

Weitere Artikel


Schlaganfalleinheit im Krankenhaus Dierdorf/Selters erfolgreich rezertifiziert

Dierdorf. Diese etablierte Stroke Unit im Westerwald wurde aktuell erfolgreich rezertifiziert. Damit wird dem Team unter ...

Corona im Westerwaldkreis: 31 neue Fälle seit Montag

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises klettert damit seit Montag (11,9) beträchtlich auf 19,3, liegt aber immer ...

Halbzeit beim Lesesommer in der Stadtbücherei Hachenburg

Hachenburg. Abzuwarten bleibt, ob bis zum Ende der Aktion am 4. September auch die Anzahl der gelesenen und bewerteten Bücher ...

Flächendeckende Einführung des wiederkehrenden Ausbaubeitrages

Rennerod. Das Ziel der Verbandsgemeindeverwaltung Rennerod war es von Anfang an, die gesetzlichen Vorgaben der Landesregierung ...

Westerwälder Rezepte: Rote Grütze mit Vanillesauce

Dierdorf. Rote Grütze selber zu machen ist ganz einfach und das Traditionsrezept ist individuell abwandelbar. Wer einen Obstgarten ...

Circus Ronelli in Hachenburg

Hachenburg. Auf dem Festplatz in der Hachenburger Altstadt regen sich seit Montag fleißige Hände. Kaum hat der Circus sein ...

Werbung