Werbung

Nachricht vom 10.08.2021    

Für Flut-Opfer: Hier kann man Werkzeug-Spenden in der Region abgeben

Der Wissener Christoph Becher hat eine Spendensammel-Aktion für die von der Flut Betroffenen in Ahrweiler gestartet. Er ruft konkret dazu auf, Werkzeuge abzugeben. Es gibt im Kreis Altenkirchen drei Sammelstellen und im Westerwaldkreis eine. Eindringlich wird darum gebeten, keinen Elektroschritt oder keine Billigware abzugeben.

Collage: Archiv/Pixabay

Region. Die Flutkatastrophe hat im Kreis Ahrweiler schwere Schäden hinterlassen. Die Bürger, die in absehbarer Zeit in Eigenleistung selbst Arbeiten leisten wollen, müssten dazu auch die nötige Grundlage haben, stellt Christoph Becher in einem Aufruf für seine Spendensammel-Aktion heraus. Nicht oder nur noch selten gebrauchte Werkzeuge können ab sofort bei diesen Firmen abgebeben werden:

Buchen Stahlbau (ehemals Buchen Landtechnik/ Morsbacher Straße 15, 57537 Wissen/ 8 bis 16 Uhr
Bosch-service-Rosenbauer (Bahnhofstraße 17, 57584 Wallmenroth/ 8 bis 16 Uhr
Fischer Landtechnik (Gewebestraße 3, 57612 Kroppach/ 9 bis 17 Uhr
Landtechnik Ströder (Kumpstraße 1-2, 57610 Altenkirchen / 9 bis 17 Uhr

Becher bittet darum, seine Spenden nicht „einfach nur irgendwo“ abzuladen, sondern bei den Firmen im Büro (Anmeldung) nachzufragen. Bei weiterem Informationsbedarf kann man sich bei Christoph Weber telefonisch melden. Seine Nummer kann bei den Annahmestellen erfragt werden.



Die gesammelten Werkzeuge werden vor Ort in die Obhut der verantwortlichen Ortsvorsteher und Ehrenamtlichen übergeben, um eine Verleihstation einzurichten, wo jeder Private sich bei Bedarf etwas ausleihen kann und es anschließend wieder zurückbringt. Eindringlich bittet Becher darum, keinen Elektroschrott oder in seinen Worten keine „Chinaware“ abzugeben. Gebraucht werden unter anderem: Bohrmaschinen, Stichsägen, Akkuschrauber, Schraubenziehersatzteile, Rautschekästen, Schraubenschlüsselsatzteile, Spax oder Holzschrauben. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Brand an der Friedrich-Schweitzer-Schule in Westerburg: Unterricht startet nach den Ferien wieder

Westerburg. Die Friedrich-Schweitzer-Schule zieht nach Hachenburg um. Das Gebäude der Friedrich-Schweitzer-Schule ist derzeit ...

150 Jahre alte Buche in Heiligenroth beschädigt: Polizei sucht Zeugen

Heiligenroth. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, ereignete sich das ungewöhnliche Verbrechen in der Nacht vom ...

Lateinamerikanische Musikimpressionen in Montabaur mit dem Trio "Latineando"

Montabaur. In der Besetzung Gesang und Gitarre (Mateo Martinez), Gitarre (Emir Tufekcic) und Percussion, Bass und Gitarre ...

Gartenpools befüllen? VG Montabaur befürchtet Überlastung der Wasserversorgung

Montabaur. Der Wasservorrat ist momentan ausreichend, aber das Leistungsnetz ist für die Spitzenwerte, wie sie beim Poolbefüllen ...

Was bewegt junge Menschen? Video-Interviews blicken auf die Jugend in Westerburg

Westerburg. Maic Zimmermann und Viola Gräf haben gemeinsam mit Vikarin Friederike Zeiler Menschen interviewt, die mit Jugendlichen ...

Wandern im Westerwald: Neue Rundtour "Wäller Tour Druidenstein-Wanderweg" ab Juni 2024

Kirchen. Die Wäller Touren bieten als ausgezeichnete Rund- und Tageswanderwege die perfekte Möglichkeit, die Region auf zertifizierten ...

Weitere Artikel


Gefahr für unsere Tiere: EU plant weitreichendes Antibiotika-Verbot

Wissen. Der Bundesverband Praktizierender Tierärzte e. V. (bpt) ist alarmiert. Bereits 2019 wurde eine neue EU-Tierarzneimittelverordnung ...

Spannende Rennwochenenden für Kart-Fahrer Enrico Förderer

Leuterod. Am 31. Juli und 1. August fand im belgischen Genk das einzige Auslandsgastspiel der Deutschen Kart-Meisterschaft ...

Corona-Gipfel: Druck auf Ungeimpfte wird verschärft

Region. Bundeskanzlerin Merkel und die Regierungschefs der Länder bitten den Bundestag, die epidemische Lage von nationaler ...

Corona-Satire „LOCKDOWN LUCK DOWN“ unter 20 besten Romanen des Jahres

Nürnberg/Dierdorf. „Die Nachricht hat mich völlig überrascht“, so Engelhardt. „Humoristische Werke sind ja gern etwas spezieller ...

Limbacher Runde 21: Auf dem Panoramaweg zahlreiche Ausblicke genießen

Limbach. Inmitten der Kroppacher Schweiz im Westerwald gelegen, hat sich der Ort Limbach unter Wanderfreunden mit den weit ...

Landesbehindertenbeauftragter Matthias Rösch besucht den CAP-Markt

Hillscheid. Eingeladen zu dem Austausch über das Thema Barrierefreiheit hatte der Senioren- und Behindertenrat Südlicher ...

Werbung