Werbung

Nachricht vom 10.08.2021    

Stöffelpark: BMW Power Day, ein Highlight für BMW-Fans

Ganze Karawanen von BMW-Modellen fielen regelrecht über den Stöffelpark in Enspel her. Es war aber eine friedliche Invasion, die das riesige Areal auf der Industriebrache bis fast auf den letzten Platz ausfüllte.

BMW Power Day im Stöffelpark (Alle Fotos: Wolfgang Rabsch)

Enspel. Im Stöffelpark kamen Hunderte BMW-Liebhaber zum legendären BMW Power Day zusammen, von Flensburg bis Garmisch, von Aachen bis Frankfurt/Oder. Aus dem benachbarten Ausland wurden ebenfalls verschiedene BMW gesichtet. Das Event hätte man getrost auch als Internationalen BMW Day deklarieren können. Entsprechend vielfältig fielen die Besucher mitsamt ihren „Schätzchen“ auf, es lag tatsächlich so etwas wie ein internationaler Touch über dem weitläufigen Gelände.

Hunderte BMW stellten sich zur Schau
Eher durch Zufall kamen die Veranstalter wegen der Pandemie im vergangenen Jahr auf den Gedanken, den BMW Power Day 2020 im Stöffelpark auszurichten, da unter freiem Himmel, auf einem riesigen Gelände, umrahmt von imposanten, historischen Industrieanlagen, alles vorhanden war, um den Corona-Vorschriften Genüge zu tun. Nachdem nur positive Rückmeldungen die Veranstalter überhäuften, lag die Entscheidung klar auf der Hand, auch in diesem Jahr wieder den Westerwald zu „überfallen“.

Dieser „Überfall“ gestaltete sich als ein friedliches Fest einer riesigen Menge von BMW-Enthusiasten, die ganz einfach Spaß haben wollten, um ihre BMW-Modelle stolz unter Gleichgesinnten zu präsentieren.

Da auch das unbeständige Westerwald-Wetter halbwegs mitspielte, Petrus scheint auch ein BMW-Fan zu sein, wechselten sich dunkle Wolken mit Sonnenschein ab. Dementsprechend waren nur gutgelaunte Menschen zu beobachten, da sich auch viele befreundete BMW-Clubs trafen. Einzelteilnehmer hatte ebenfalls keine Probleme, Gesprächspartner zu finden.

Alle Teilnehmer vereinte Eines: Die Liebe zu ihren Autos, die für den Power Day wie „geschniegelt und gebügelt“ hergerichtet wurden. Manche ins Auge fallenden Modelle fristen wahrscheinlich eher ihr Dasein in einer Garage, oder werden höchstens bei bestem Wetter mal ins Freie geholt, wenn Papa und Mama einen Sonntagsausflug unternehmen wollen.



Dem BMW-Liebhaber ging sicher das Herz in der Hose auf, denn wo gibt es eine Ausstellung aller BMW-Baureihen ab den 70iger Jahren bis heute in dieser Vielfalt? Old- und Youngtimer waren zu bewundern, zum Beispiel 02er Touring, E12, E21, E23, E28, E30, E36, E46 und viele, viele andere mehr. Einige Modelle waren so tief gelegt, dass man gar nicht glauben kann, damit am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen zu können, vor allem, wenn plötzlich Schlaglöcher, oder andere Unebenheiten auftauchen sollten.

Stöffelpark, für BMW-Fans der Nabel der Welt für einen Tag
Viele kamen in den Stöffelpark, um sich mit anderen auszutauschen, zu fachsimpeln, oder ganz einfach dabei gewesen zu sein. Nicht nur das ganz spezielle Ambiente begeisterte die Besucher, auch die Verpflegung wurde über den grünen Klee gelobt. Neben Brat- und Currywurst, fanden die Burger-Variationen reißenden Absatz, sogar eine mobile Eisdiele stand den Besuchern zur Verfügung.

Verkaufsstände mit BMW-Ersatzteilen und gefragten Accessoires waren ständig dicht umlagert, da viele versuchten, ihre Goldstücke noch etwas aufzuhübschen. Einzelne Modelle hervorzuheben, würde der Veranstaltung nicht gerecht, da jeder meinte, sein BMW sei sowieso der schönste im ganzen Land.

Im Laufe des Tages kamen immer mehr Menschen in den Stöffelpark, um sich ganz einfach an den verschiedenen BMW-Modellen zu erfreuen. Bei vielen war bestimmt auch ein Hauch von Nostalgie dabei, verbunden mit Erinnerungen an frühere Zeiten.

Nachdem die zufriedene Meute der BMW-Liebhaber sich auf den Nachhauseweg gemacht hatte, bleibt nur die Feststellung, dass auch der BMW Power Day 2022 aller weisen Voraussicht nach im Stöffelpark in Enspel stattfinden wird. Eine geeignetere Location für diese Veranstaltung zu finden, erscheint fast unmöglich. (Wolfgang Rabsch)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Auf dem Wellersberg eröffnet Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Siegen/Region. Bislang war das Angebot im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie im Wesentlichen auf ...

Niederlassung von Ärzten im Westerwaldkreis wird gefördert

Westerwaldkreis. Zum 1. Januar 2022 ist die Förderrichtlinie hausärztliche Versorgung des Westerwaldkreises in Kraft getreten. ...

Löschung eines Kabelbrands in Dausenau

Montabaur/Dausenau. Am Mittwoch, den 26. Januar, kurz nach 16.30 Uhr, wurde der Leitstelle Montabaur ein Brand in Dausenau ...

Corona: Der Westerwald steckt mitten in der Omikron-Wand

Westerwaldkreis. Die Inzidenz im Westerwaldkreis steigt rasant weiter. Aktuell liegt die 7-Tage-Inzidenz bereits bei 760,7. ...

Corona-Impfkampagne des MVZ Dierdorf/Selters

Selters/Dierdorf. Am 4. Dezember 2021 startete das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Dierdorf/Selters in Kooperation ...

Erschütternd: Leukämie-kranke Ida aus Wissen für Autobetrug instrumentalisiert

Region. Karin Ermert, die mit ihrem Mann Jochen das Autohaus Kamp in Wissen betreibt, ist "einfach erschüttert", wie sie ...

Weitere Artikel


Notruf 112 wieder erreichbar in Kreisen AK, WW und NR

Region. Um 10.31 Uhr kam die Meldung an alle Feuerwehreinsatzzentralen, dass die Notrufnummer 112 ausgefallen ist. Die Feuerwehr ...

Floristik: Fünf Prozent mehr Geld für 80 Beschäftigte im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Rückwirkend zum Juli steigen die Einkommen in der Floristik-Branche um drei Prozent. Schon im Januar kommenden ...

Westerburg: Sachbeschädigung durch zwei randalierende Personen

Westerburg. In der letzten Nacht, 10. August, gegen 3 Uhr früh, beschädigten zwei bislang unbekannte Täter zwei Lampen an ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenz klettert langsam, aber stetig

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises klettert seit Freitag (9,9) auf 11,9 (Stand: 9. August, 15 Uhr) und liegt ...

Straßenausbau: Wiederkehrende Beiträge werden flächendeckend eingeführt

Montabaur. Die Kommunen in Rheinland-Pfalz sind gesetzlich verpflichtet, bis zum 1. Januar 2024 wiederkehrende Beiträge (WKB) ...

Begeisterung beim Hachenburger Biermarathon

Hachenburg. Der inzwischen vierte Biermarathon in Hachenburg war geplant, ein schlüssiges Hygienekonzept wurde vorgelegt ...

Werbung