Werbung

Nachricht vom 08.08.2021    

Nicole nörgelt… über die Liebe zu verwöhnten Samtpfoten

Von Nicole

GLOSSE | Sie landen immer auf den Pfoten, hassen Wasser und Hunde, sind kleine zickige Psychopathen und die schwarzen bringen auch noch Unglück: Katzen! Man muss sie einfach lieben. Nicht nur am Weltkatzentag. Ich jedenfalls bin gerne die Bedienstete von zwei verwöhnten Samtpfoten, auch wenn ich mich manchmal frage, ob sie meine Bemühungen zu schätzen wissen.

Jeder Tag ist Weltkatzentag! (Symbolfoto)

Dabei ist es ja grade dieses Geheimnis, das sie sich über Jahrtausende bewahrt haben, denn schon die alten Ägypter haben Katzen als Götter verehrt und sogar mumifiziert. Keine Sorge, ich ergehe mich jetzt nicht in historischen oder philosophischen Details. Mysterien kann man eh nicht ergründen. Man muss es eben hinnehmen, dass diese pelzigen Wesen kleine Götter sind – und es ganz genau wissen.

Da kann man als Durchschnittsmensch zufrieden sein, der Dosenöffner sein zu dürfen. Erziehungsversuche kann man sich gleich schenken, eine Katze würde sich nie zum Stöckchenholen herablassen oder sich auf Kommando hinlegen. Sie spaziert über den Tisch, wenn es ihr passt, rümpft die Nase über unpassendes Essen und kuckt ihrem Besitzer eiskalt in die Augen, während sie ihm auf den Teppich kotzt.

Ja, und ich lasse mir das gefallen. Zum Dank kriege ich dafür ab und zu eine Maus auf die Fußmatte gelegt. Kann man mehr verlangen? Mir reicht es, dass gerade in diesem Moment, wo ich diese Zeilen tippe, ein schnurrendes kleines Wesen neben mir liegt, friedlich schlafend und keine Sorge der Welt auf dem Herzen.



So gelassen möchte ich auch sein. Mich nicht mehr über jeden Mist aufregen und alles, was stört, einfach mit einem eleganten Pfotenschlag vom Tisch schubsen. Vielleicht sollte ich das mal versuchen, wenn mich das nächste Mal jemand nervt. Einfach schnurren, umdrehen und davonflanieren.

Und überhaupt: Jeder Tag ist Weltkatzentag! Schön, dass wir das geklärt haben.

In diesem Sinne,
bleiben Sie gesund!
Ihre Nicole


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Zeugen gesucht: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf der L 300 bei Seck

Seck. Am Freitag, dem 22. Oktober zwischen vermutlich 22 und 23 Uhr wurden durch einen unbekannten Täter absichtlich zwei ...

Brennende Mülltonne im Stadtgebiet Hachenburg: Polizei sucht Zeugen

Hachenburg. Am 22. Oktober wurde gegen 15 Uhr ein brennendes Abfallbehältnis im Stadtgebiet Hachenburg, vor der Westerwaldbank, ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Weitere Artikel


Ehrenamt stärken: Wie kann Politik die (Sport-) Vereine unterstützen?

Westerwaldkreis. Die Corona-Pandemie hat die Herausforderungen für Sporttreibende und Ehrenamtler im Westerwald noch deutlicher ...

Programmänderung beim PICKNICKs am 12. August

Hachenburg. Aufgrund einer Corona-Erkrankung kann die Band Elgin ihren Auftritt am 12. August bei den PICKNICKs nicht wahrnehmen. ...

Begeisterung beim Hachenburger Biermarathon

Hachenburg. Der inzwischen vierte Biermarathon in Hachenburg war geplant, ein schlüssiges Hygienekonzept wurde vorgelegt ...

"Zukunft Wald": Unterwegs in den Waldflächen der Fuchskaute

Rennerod. Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf unsere Wälder?
Wie können geschädigte Nadelholzflächen ökologisch ...

Ein Insektenhotel für Caan

Caan. Mit angepackt haben Achim Freisberg aus Nauort, die Gemeindebeschäftigten Heribert Mohr, Wilfried Behrens und Michael ...

Mit 1,54 Promille gefahren: 21-Jähriger prallt auf der B8 gegen Baum

Hahn am See. Vermutlich war es ein Sekundenschlaf, der dafür sorgte, dass der stark alkoholisierte Fahrer mit seinem Auto ...

Werbung