Werbung

Pressemitteilung vom 07.08.2021    

Grünen-Kreisverband: Klein, Holighaus und Westfeld bilden das neue Führungstrio

Unter freiem Himmel wählte die 27 Mitglieder zählende Kreismitgliederversammlung den grünen Bundestags-Direktkandidaten für den Wahlkreis 204 (Westerwald und Rhein-Lahn), Torsten Klein, einstimmig erneut zum Kreisvorstandssprecher. Ihm zur Seite stehen Emily Holighaus und Sarah Westfeld.

Die Kreisgrünen haben ihr Führungs-Trio neu gewählt.

Dreisbach. Die Versammlung tagte im Garten vor der Gaststätte „Zum grünen Drachen“ in Dreibach. Emily Holighaus (wiedergewählt) und Sarah Westfeld wurden beide ebenfalls einstimmig gewählt. Sarah Westfeld folgte auf Karl-Eberhard Hain, der nicht mehr für das Amt des Keisvorstandssprechers kandidierte.

Enormer Mitgliederzuwachs
Im Rechenschaftsbericht des Vorstandes stellte Emily Holighaus den rasanten Mitgliederzuwachs im Kreisverband in den vergangenen drei Jahren heraus. So zählte die Mitgliederdatei Ende 2019 noch 90 Mitglieder. Derzeit sind es über 160. Die letzte Präsenzveranstaltung war coronabedingt der Neujahrsempfang 2020 mit Ministerin Anne Spiegel gewesen.

Neben zwei öffentlichen Zoom-Diskussionen zum Thema Gemeinwohlökonomie sei durch den scheidenden Vorstandssprecher Karl-Eberhard Hain erfolgreich die interne Organisation durch die Einführung einer Gremienvorständekonferenz verbessert worden. Nicht zuletzt auf diese vernetzende Initiative sei der flächendeckende Erfolg zahlreicher in den Räten eingebrachter Blühstreifen-Anträge zur Förderung der Biodiversität zurückzuführen.



Die Direktkandidaten bei der Landtagswahl Anfang des Jahres, Mathias Flügel und Gunnar Bach, hätten im Vergleich zur vergangenen Wahl vor fünf Jahren auch durch die breite Unterstützung zahlreicher Neumitglieder während des Wahlkampfs sehr respektable Ergebnisse erzielt. Zudem seien auf Initiative von Ine Schmale und Sarah Westfeld drei thematische Arbeitsgruppen (Soziales, Wald, Flächennutzung) entstanden, an denen sich besonders Neumitglieder digital rege beteiligten.

Als weitere Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstands wurden gewählt: Marlon Wrasse (Kassenführer), Ine Schmale (Schriftführerin) und Gunnar Bach (Pressereferent). Dem erweiterten Vorstand gehören als Beisitzerinnen und Beisitzer an: Astrid Fries-Schott, Thomas Wasner, Angelika Nickl-Müller, Christian Schimmel, Eva Ehrlich-Lingens und André Butscheike.

Nach den Berichten der Mandatsträger aus den Räten und den einzelnen Ortsverbänden wurde die Versammlung nach einer Schweigeminute im Gedenken an die Opfer der Hochwasserkatastrophe geschlossen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sachbeschädigung an parkendem Fahrzeug in Hachenburg

Hachenburg. Zwischen Samstag, dem 23. Oktober gegen 20 Uhr und Sonntag, dem 24. Oktober gegen 9 Uhr hat sich im Dehlinger ...

Letzte geführte Wanderung in diesem Jahr auf den neuen "Gemaahnsweschelschern"

Stockum-Püschen. Anfang Oktober wurde in Stockum-Püschen das neue Wanderkonzept der „Gemaahnsweschelscher“ eröffnet. Das ...

Radweg Rehe: Diskussion auf eine faire und sachliche Ebene zurückführen

Rennerod / Rehe. Die aktuelle Diskussion zu den Arbeiten am Radweg Rehe muss aus Sicht der Verbandsgemeindeverwaltung Rennerod ...

Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Weitere Artikel


Digitaler Wanderpass Westerwald: Jetzt Wandernadeln sammeln!

Westerwaldkreis. Beim Wandern auf den Tages- und Rundwanderwegen Wäller Touren und den Spazier(wander)wegen Kleine Wäller ...

Buchtipp: „Schottland - Die Highlands III. Von Nord bis Südost“

Dierdorf/Oppenheim. Die in Band III beschriebene Tour entlang der Nordseeküste und durch die Grampian Mountains bis nach ...

Laufen für die Flutopfer in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Da auch in den nächsten Wochen und Monaten noch weiterhin Hilfe, auch und vor allem in finanzieller Form ...

Hochwasserkatastrophe: Wiederaufbau des Ahrtals ist "ein nationaler Kraftakt"

Koblenz. Im Gespräch mit den Politikern waren Betriebsinhaber Maik Rönnefarth wie auch Kurt Krautscheid, Präsident der Handwerkskammer ...

VG Bad Marienberg: Feuerwehr im Austausch mit der CDU-Fraktion

VG Bad Marienberg. Gerade die Ereignisse in der jüngsten Vergangenheit zeigen deutlich, wie wichtig die gute Ausstattung ...

Energietipp: Wärmegewinne möglich machen

Region. So sollte die verglaste Fläche nicht mehr als rund 30 Prozent der gesamten Südfassade betragen, sonst wird es im ...

Werbung