Werbung

Nachricht vom 06.08.2021    

Gründung der Kirmes Altstars Dernbach

In Dernbach tut sich in der nächsten Woche einiges. Pandemiebedingt kann auch die Kirmes in Dernbach in diesem Jahr nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Die Corona Pandemie zwingt die Kirmesgesellschaft zu neuen Wegen und neue Ideen.

Das Logo der Altstars (Quelle: Kirmes Altstars Dernbach)

Dernbach. Die Kirmes Altstars Dernbach gibt es schon seit 13 Jahren. Was als lustige Gemeinschaft zum Feiern begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einer festen Größe bei der Dernbacher Kirmes entwickelt. Die Altstars greifen den Kirmesgesellschaften aus Dernbach mit Rat und Tat unter die Arme. Zudem lassen sie sich vieles einfallen um die Kirmes zu bereichern. Ob das die Dekoration der Livebühne an Kirmes oder das Schmücken der Ortseingangsschilder zur Kirmes ist, sie sind in vielen Bereichen aktiv.

Ein großer Punkt ist für die Kirmes Altstars Dernbach auch das Musikprogramm an Kirmes. Hier kümmern sie sich in Absprache mit den Kirmeswirten um das Booking der Bands und helfen bei der Finanzierung des Programmes tatkräftig mit. Das Ziel ist es, das Programm der Kirmes auf hohem Niveau zu halten - und das alles bei freiem Eintritt.

Finanziert werden die Aktivitäten aus der Organisation der Winterkirmes im Januar und dem Verkauf der jährlichen Kirmes Pins. Zu Zeiten der Corona Pandemie ist natürlich alles anders aber auch hier ist Kirmes Altstars Dernbach sehr aktiv. So haben sie in den letzten Monaten viele Aktionen im Dorf auf die Beine gestellt: Banner am Krankenhaus für die Patienten und Mitarbeiter, Osterhasen für alle Mitarbeiter im Gesundheitswiesen in Dernbach, Mitsingkonzert für die Altenheime. Auch um ein Kirmesprogramm welches den Corona Regeln entspricht sind sie bemüht. So konnte die Kirmes Altstars Dernbach im letzten Jahr 20 private Kirmespartys mit Live Musik bestücken. In diesem Jahr versuchen sie, traditionelle Aufgaben wieder in Angriff zu nehmen. Das neue Dernbacher Kirmesleuchten haben sie sich ausgedacht, um das Wochenende wieder zu etwas besonderem zu machen.

All das hat sich in den letzten Jahren immer weiter entwickelt und so wurde aus dem Zusammenschluss von Menschen, welche die Kirmes lieben, eine Organisation, die an Kirmes nicht mehr weg zu denken ist. Die Kirmes Altstars Dernbach haben sich aufgrund der vielen Aktivitäten dazu entschlossen aus den Kirmes Altstars einen eingetragenen Verein zu machen.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Die Grünungsversammlung findet am 10. August, dem 120. Weihetag der Pfarrkirche St. Laurentius, um 19 Uhr, an der neuen Grillhütte in Dernbach statt.

Am Kirmessamstag, 14. August, wird um 13.30 Uhr der Kirmesbaum gestellt. Die an den Rathausplatz angrenzenden Gaststäten werden ihre Biergärten öffnen. Von hier aus können Interessierte das Aufstellen des Baumes beobachten. Im Anschluss werden Böllerschüsse die Kirmes eröffnen.

Am Abend sind die Dernbacher dann dazu aufgerufen im privaten Kreis Kirmes zu feiern oder die Dernbacher Gaststäten zu besuchen. Auch zum Frühschoppen am Kirmessonntag, der nach dem Gottesdienst um 9.30 Uhr stattfindet, dürfen gerne die Dernbacher Gaststätten besucht werden. Tischreservierungen sind allerdings zwingend erforderlich.

In diesem Jahr findet zudem erstmalig das Dernbacher Kirmesleuchten statt. Die Pfarrkirche St. Laurentius wird in diesem Jahr 120 Jahre alt und das Kloster gar 170 Jahre. Beide Jubiläen finden am Wochenende 14./15. August statt. Normalerweise würden die Feierlichkeiten sicherlich mit vielen Gästen begangen. Aufgrund der Corona Pandemie ist das im Moment aber nicht möglich.

Die Kirmes Altstars wollen diese Jubiläen aber nicht ohne Würdigung vorüber gehen lassen. Am 14. und 15. August wird daher ab dem Einbruch der Dunkelheit das Dernbacher Kirmesleuchten stattfinden. Die Pfarrkirche, das Rathaus und die Klosterkirche werden an diesen Abenden aufwendig beleuchtet sein.

Auf einem Rundweg von der Pfarrkirche aus, vorbei am Rathaus, durch das Bäckerseck, am Kloster vorbei und durch die Klosterstraße wieder zurück zur Pfarrkirche wird auch auf dem Weg immer wieder Leuchtendes zu sehen sein.

Alle Interessierten sind eingeladen, an diesen Abenden einen Spaziergang zu machen und das Derwischer Kirmesleuchten zu bewundern. Die Kirmes Altstars Dernbach möchten mit diesem Lichtspiel die Zusammengehörigkeit von Pfarrkirche, Kloster und den Dernbachern darstellen.

Ein Zusammenspiel, welches das Dorf seit Jahrzehnten zu etwas ganz Besonderem macht. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  
Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Singen für Martini: Mitsingkonzert zu Gunsten der Sanierung der ältesten Kirche Siegens

Siegen. Es handelt sich um ein offenes Angebot, an dem jeder teilnehmen kann, egal ob Laie oder Chorsänger. Das musikalische ...

Windpark Höhn: Welches Potenzial bieten Windkraftanlagen im Wald für die Energiewende?

Höhn. Bei einem Besuch des Windparks in Höhn hatten 20 Teilnehmer dafür kompetente Ansprechpartner mit Anja Wissenbach von ...

Dritte Ausgabe der Horhausener Dart Open: Pfeile flogen für einen guten Zweck

Horhausen. Die Eröffnung des Charity-Events erfolgte durch den Verbandsgemeindebürgermeister Fred Jüngerich und den Horhausener ...

Brand an der Friedrich-Schweitzer-Schule in Westerburg: Unterricht startet nach den Ferien wieder

Westerburg. Die Friedrich-Schweitzer-Schule zieht nach Hachenburg um. Das Gebäude der Friedrich-Schweitzer-Schule ist derzeit ...

150 Jahre alte Buche in Heiligenroth beschädigt: Polizei sucht Zeugen

Heiligenroth. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, ereignete sich das ungewöhnliche Verbrechen in der Nacht vom ...

Lateinamerikanische Musikimpressionen in Montabaur mit dem Trio "Latineando"

Montabaur. In der Besetzung Gesang und Gitarre (Mateo Martinez), Gitarre (Emir Tufekcic) und Percussion, Bass und Gitarre ...

Weitere Artikel


Energietipp: Wärmegewinne möglich machen

Region. So sollte die verglaste Fläche nicht mehr als rund 30 Prozent der gesamten Südfassade betragen, sonst wird es im ...

VG Bad Marienberg: Feuerwehr im Austausch mit der CDU-Fraktion

VG Bad Marienberg. Gerade die Ereignisse in der jüngsten Vergangenheit zeigen deutlich, wie wichtig die gute Ausstattung ...

Hochwasserkatastrophe: Wiederaufbau des Ahrtals ist "ein nationaler Kraftakt"

Koblenz. Im Gespräch mit den Politikern waren Betriebsinhaber Maik Rönnefarth wie auch Kurt Krautscheid, Präsident der Handwerkskammer ...

Spendenaufkommen rückläufig - DRK-Blutspendedienst bittet Bürger der VG Hamm um Hilfe

Roth/Kreis Altenkirchen. Zuletzt rief der DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland in der regionalen sowie in der ...

Junger Eitelborner holt ersten Saisonsieg für RSC Betzdorf

Region. Auf der, für ein Gravelrennen, technisch anspruchsvollen Strecke waren insgesamt 56 Kilometer auf drei Runden á 18,7 ...

Westerwald-Wander-Tipp: Auf Druidenpfaden beim Druidenstein Rundwanderweg

Kirchen. Viele Mythen und Sagen ranken sich um den in Kirchen gelegenen Druidenstein, welcher zu den Naturdenkmälern in Rheinland-Pfalz ...

Werbung