Werbung

Nachricht vom 06.08.2021    

Waldandacht am Kleinen Wolfstein: Klimawandel führt Förster und Kirche zusammen

Zu einer Andacht in der Waldkirche beim “Kleinen Wolfstein“ laden das Evangelische Dekanat Westerwald und das Forstamt Rennerod am Sonntag, den 12. September um 17 Uhr ein.

Die Waldkirche beim “Kleinen Wolfstein“. (Foto: Evangelische Kirche Westerwald)

Bad Marienberg. Im Westerwald hat sich vieles verändert: Vielerorts wurde Schadholz aus dem Wald entfernt, aber das Grün junger Büsche und Bäume bricht wieder hervor – auch dank des regenreichen Frühjahrs. So auch rund um die Waldkirche.

„Dort wollen wir zu einer Andacht zusammenkommen, innehalten, an Gott den Schöpfer denken und für Kraft und Mut zur Bewahrung der Schöpfung beten“, sagt Organisatorin Nadine Bongard vom Fachbereich Gesellschaftliche Verantwortung des Dekanats. „In der Ökumenischen Schöpfungszeit vom 1. September bis zum 4. Oktober sind wir eingeladen, die Schöpfung besonders in den Blick zu nehmen.“

Nach einer musikalischen Einstimmung gibt Dekan Dr. Axel Wengenroth einen geistlichen Impuls zum Thema Wald und Wasser. Gemeinsam wird ein Bäumchen an der Waldkirche als Wiederaufforstung und Hoffnungssymbol gepflanzt.

Bei Anreise mit dem PKW kann der Parkplatz des Wildparks Bad Marienberg genutzt werden. Bis zur Waldkirche ist es ein kurzer Spaziergang (circa 700 Meter, bedingt barrierefrei). Gemäß der gelten Corona-Schutzverordnung wird die Teilnahme registriert. Im Anschluss an die Andacht gibt es für Interessierte die Gelegenheit zum Fachgespräch mit Förster Carsten Frenzel über die Situation des Unnauer Kirchenwaldes, in dem sich die Waldkirche befindet.



Der Wald ist CO2- Speicher, Trinkwasserreservoir und Erholungsgebiet zugleich. Frenzel wird über die Vergangenheit und die Zukunft des Waldabschnittes, z.B. die Baumartenauswahl für die Aufforstung, berichten.

Anmeldung ist möglich bei Nadine Bongard, E-Mail: nadine.bongard@ekhn.de oder 02663 – 968228 an. Kurzentschlossene sind jedoch auch herzlich willkommen. Wem es möglich ist, der möge sich eine Sitzgelegenheit mitbringen, da der Platz auf den Holzbänken der Waldkirche (coronabedingt) auf circa 25 Personen begrenzt ist. Die Veranstaltung findet auch bei regnerischem Wetter statt! (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sachbeschädigung an parkendem Fahrzeug in Hachenburg

Hachenburg. Zwischen Samstag, dem 23. Oktober gegen 20 Uhr und Sonntag, dem 24. Oktober gegen 9 Uhr hat sich im Dehlinger ...

Letzte geführte Wanderung in diesem Jahr auf den neuen "Gemaahnsweschelschern"

Stockum-Püschen. Anfang Oktober wurde in Stockum-Püschen das neue Wanderkonzept der „Gemaahnsweschelscher“ eröffnet. Das ...

Radweg Rehe: Diskussion auf eine faire und sachliche Ebene zurückführen

Rennerod / Rehe. Die aktuelle Diskussion zu den Arbeiten am Radweg Rehe muss aus Sicht der Verbandsgemeindeverwaltung Rennerod ...

Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Weitere Artikel


Stöffel-Park: Jazz we can - Das Dschungelbuch

Enspel. Auf der Open-Air-Bühne im Stöffel-Park findet am Samstag, 14. August, 18 Uhr, ein ganz besonderes Projekt statt, ...

Hachenburger Brauerei: Lob für Gemeinwohlorientierung und Pläne zur Klimaneutralität

Hachenburg. Die Führungskräfte der Brauerei und der Geschäftsführer Jens Geimer empfingen sie ganz herzlich und zeigten detailliert ...

Neuer Vorstand für die SPD in Rennerod

Rennerod. Die SPD in Rennerod wird künftig durch eine Doppelspitze vertreten. Die Mitglieder wählten als neue gleichberechtigte ...

“Equipe EuroDeK“: Rennradler mit SALM für mehr Radverkehr und Klimaschutz!

Montabaur. Sind bald die schrecklichen Bilder der Flut aus Altenahr, Dernau oder anderen Orten im Ahrtal wieder vergessen? ...

Ransbach-Baumbach: Die erlebte Reinkarnation der Bee Gees

Ransbach-Baumbach. Wow, was für ein Konzert! Die Band „Night Fever“ war als beste Bee Gees-Tribute-Band Europas zum Konzert ...

Kostenfrei geführte Wanderungen im Kannenbäckerland

Sessenbach. Mit dem zertifizierten Wanderführer Manfred Knobloch geht es auf eine ca. 8 km lange Runde auf der Haiderbach.
Es ...

Werbung