Werbung

Nachricht vom 04.08.2021    

Die Sänger des Männerchors CÄCILIA Horbach laden wieder zum Chorwettbewerb

Die Ausschreibung für die 7. Horbacher Chortage steht. In zwei Teilen auf zwei Jahre verteilt können sich Chöre bereits jetzt für verschiedene Kategorien anmelden. Stattfinden werden die Chortage jeweils am ersten Wochenende im Juli 2022 und 2023.

MGV Harmonie Liederkranz Eschelbach mit Chorleiter Fabian Glück bei den 6. Horbacher Chortagen 2017, Klassensieger und Sonderpreis für die beste Interpretation eines Gospels/Spirituals. (Foto: MGV CÄCILIA Horbach)

Region. 2022 feiert der Männergesangsverein (MGV) CÄCILIA Horbach, mit seinem Chorleiter Jürgen Faßbender, sein 140-jähriges Bestehen. Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird die nunmehr 7. Auflage der Horbacher Chortage sein. In den bisherigen Auflagen der Horbacher Chortage haben über 270 Chöre die optimalen Rahmenbedingungen der Wettbewerbe schätzen gelernt. Die schwierige Situation für die Chöre in der Pandemie hatte die Konkretisierung der Planungen bisher blockiert. Nun, mit den neuen Lockerungen für das Chorsingen und die Wirkung der Impfungen, sieht man sich in der Lage, mit konkreten Planungen für die Wettbewerbe an die Chorszene zu treten.

Seit 1992 verbinden die Horbacher Sänger herausgehobene Jubiläumsfeierlichkeiten mit der Durchführung von Chor- und Volksliedwettbewerben. Die Horbacher Chortage sind bei Chören und chorinteressiertem Publikum seither längst zu einem Inbegriff geworden; Sängerinnen und Sänger sowie Publikum schätzen regelmäßig die hervorragenden gesanglichen Rahmenbedingungen, die reibungslose Organisation und die hohe Fachlichkeit der Jurybesetzungen. „Für die nunmehr 7. Auflage unserer Chortage werden wir den Chören noch mal verbesserte Voraussetzungen bieten.“, berichtet Organisationschef Alfred Labonte und ergänzt: „Erstmals werden alle Wettbewerbsbeiträge in der nahen und akustisch prädestinierten Kirche in Gackenbach vorgetragen. Zudem verteilen wir den Wettbewerb auf zwei Jahre und können so einen entspannten Zeitplan und beste Infrastruktur bieten.“

Die Ausschreibung wurde komplett überarbeitet. Neben der Teilung der Wettbewerbe auf zwei Jahre werden erstmals Kategorien mit Pflichtstück angeboten, die Jürgen Faßbender aus der derzeit vernachlässigten hochkreativen Epoche der Romantik zusammengestellt hat. Jede Chorgattung kann aus einem Pool von zehn Stücken auswählen und somit den passenden Schwierigkeitsgrad und die Eignung für sein Stammrepertoire berücksichtigen. „Damit beschreiten wir einen neuen Weg und erhöhen die Attraktivität für die interessierten Teilnehmer“, sind sich Chorleiter und Orga-Team einig.



Gesungen wird – dies ist zumindest nach der Ausschreibung so vorgesehen – 2022 die Männerchorkategorien an zwei Tagen in 7 verschiedenen Kategorien und 2023 Kinder- und Jugendchöre, Gemischte- und Frauenchöre, sowie die Kategorie „Pop-Moderne“ in insgesamt 8 Kategorien.

Eine weitere Neuerung ist die Verlegung der Delegiertentage in den virtuellen Raum, denn durch Corona haben sich Online-Besprechungen auch und besonders in der Chorszene etabliert. „Wir hoffen, dass wir nach dem Anmeldeschluss alle Kategorien besetzt haben und somit allen Teilnehmern ein motivierendes, musikalisches Ziel für die Probenarbeit bieten.“, so Labonte.

Die 7. Horbacher Chortage finden am 2. und 3. Juli 2022 und Teil 2 am 1. und 2. Juli 2023 statt. Interessierte Chöre können sich bis zum Delegiertentag am Sonntag, 31. Oktober 2021, Teil 2 bis zum 30.Oktober 2022 anmelden. Am jeweiligen Delegiertentag selbst kann die Anmeldung über Zoom-Meeting, über Telefon unter (0 64 39) 90 13 10 oder Fax unter (0 64 39) 90 18 74 erfolgen. Jetzt schon sind Anmeldungen per E-Mail an den Vorsitzenden über markus.vetter@mgv-horbach.de und den Chortage-Koordinator über alfred.labonte@mgv-horbach.de möglich. Ausschreibung und Anmeldeunterlagen im Internet unter www.mgv-horbach.de. (PM)

7. Horbacher Chortage
2. und 3. Juli 2022
1. und 2. Juli 2023
www.mgv-horbach.de



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Unter Alkoholeinwirkung durch den Straßengraben gefahren

Da hat sich ein 27-Jähriger keinen Gefallen getan, als er unter Alkoholeinfluss von der Straße abkam und auf einer Länge von rund 100 Metern durch den Straßengraben fuhr. Außer erheblichem Sachschaden an seinem Fahrzeug ist jetzt auch der Führerschein weg.


Wied: Schusswaffe bei alkoholisiertem Fahrer sichergstellt

Bei einer Verkehrskontrolle wurde in Wied ein 55-Jähriger Autofahrer gestoppt, der unter Einfluss von Alkohol stand. Auf der Rückbank seines Dacia lag eine zugriffsbereite Langwaffe. Auch Munition hatte der Mann dabei. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.


Region, Artikel vom 25.09.2021

Motorradfahrer flüchtet nach Unfall

Motorradfahrer flüchtet nach Unfall

Ein Motorradfahrer verursachte mit einem sehr gewagten Überholmanöver einen Unfall auf der L281 bei Langenhahn und fuhr einfach weiter, als ob nichts gewesen wäre. Die Polizei sucht nach Zeugen.


Schwerer Diebstahl in Müschenbach: Zeugen gesucht

Ein großes schweres Arbeitsgerät wurde in Müschenbach aus einer Lagerhalle gestohlen. Die Tatzeit konnte auf nur eine halbe Stunde eingegrenzt werden. Die Täter sind vermutlich gut vorbereitet gewesen und hatten ein entsprechend großes Fahrzeug dabei. Die Polizei bittet darum, verdächtige Beobachtungen zu melden.


LKW-Fahrer fährt Schlangenlinien auf der Autobahn

Unter dem Einfluss von Alkohol fuhr ein Lkw-Fahrer auf der A 48 rechts gegen die Leitplanke und setzte seine Fahrt in Schlangenlinien fort. Eine Zeugin verständigte die Polizei.




Aktuelle Artikel aus der Region


Luftreiniger in der Kita Sonnenschein installiert

Selters. „Dankeschön“ sagten die Kinder und Erzieherinnen der Kita Sonnenschein in Selters für die Luftreiniger, die ihnen ...

Motorradfahrer flüchtet nach Unfall

Am Samstag, dem 25. September, gegen 11.15 Uhr, ereignete sich auf der L281, zwischen den beiden Abfahrten nach Langenhahn ...

Der Frauensachenflohmarkt findet wieder statt

Höhr-Grenzhausen. Am Samstag, den 2. Oktober, findet der 23. Höhr-Grenzhäuser Frauensachenflohmarkt für Herbst– und Winterkleidung ...

Gleiserneuerungen: Lärm- und Staubbelästigung auch in Siershahn

Siershahn. In der Zeit von Montag, 4., bis Donnerstag, 21. Oktober, wird es im Bereich des Bahnhofes Siershahn zu Lärm- und ...

Ortsgemeinde Caan sperrt Parkplatz an der Grillhütte

Caan. „Als Konsequenz aus den Rodungsarbeiten in der Caaner Gemarkung bei der diesjährigen Holzernte sperrt die Gemeinde ...

Unter Alkoholeinwirkung durch den Straßengraben gefahren

Hahn. Am Freitag, dem 24. September, gegen 23.50 Uhr, kam es auf der Kreisstraße zwischen Hahn bei Bad Marienberg und Höhn-Schönberg ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte: Kalte Platte flott gefüllt

Region. Wer im Sommer nicht heiß kochen oder essen möchte, ist mit leckeren kalten Häppchen gut bedient: Spargelröllchen, ...

Für die Flutopfer über die Alpen von Garmisch nach Meran

Nistertal. Weil durch „COVID-19“ die Skitouren nach Ellmau (Österreich) und Wolkenstein (Italien) storniert werden mussten, ...

Zeugenaufruf nach Fahrerflucht am Bahnübergang in Nistertal

Nistertal. Bereits am 30. Juli gegen 18 Uhr beschädigte ein weißer Transporter das Andreaskreuz am Bahnübergang am Einmündungsbereich ...

“Hidden Champion“ Munsch Chemie-Pumpen setzt auf Nachhaltigkeit

Ransbach-Baumbach. Innovation gepaart mit exklusivem Wissen, Nachhaltigkeit und Zuverlässigkeit - das sind nur einige Kriterien, ...

Stiftung Scheuern freut sich über Spatenstich für neues Wohnhaus in Montabaur

Montabaur. Es war ein Anfang und ein Schlusspunkt zugleich. Ein Anfang, weil nun die Bauzeit für das neue Wohnhaus der Stiftung ...

Sportler der SSV Hattert erhalten Spende

Hattert. Das Team des Gebäudetechnik-Unternehmens EnWaTec aus Hattert freut sich zusammen mit den Sportlern des SSV Hattert ...

Werbung