Werbung

Nachricht vom 03.08.2021    

15 Auszubildende bestehen ihr Examen

15 Auszubildende der Schule für Pflegeberufe am Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach bestehen ihr Examen. Die Zeugnisübergabe fand direkt nach der mündlichen Prüfung unter Corona-Bedingungen statt.

Ausgebildet für die Gesundheits- und Krankenpflege: Ayten Atmaca, Rabea Catalano, Emelie Dupont, Giulia Grein, Janina Henkel, Lea Kegler, Laura Kubeczka, Johanna Maus, Lena Meier, Alina Runkowski, Ursula Rose Schaaf, Hannah Stratmann, Anika Trum, Selina Trumm, Lina Wolf. (Fotoquelle: Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach)

Dernbach. 15 Absolventen der Schule für Pflegeberufe am Herz-Jesu-
Krankenhaus Dernbach haben ihr Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege erfolgreich bestanden. Damit haben sie nach der dreijährigen Ausbildung beste Aussichten für ihr anstehendes Berufsleben erworben, denn alle konnten sich einen Arbeitsplatz sichern.

Acht von ihnen werden ihre berufliche Laufbahn im Herz-Jesu-Krankenhaus fortführen. Die übrigen Absolventen haben im Klinikum Mittelmosel Zell und anderen Pflegeeinrichtungen eine Anstellung nach ihren Wünschen gefunden. Alina Runkowski wird ihr duales Studium zum Bachelor of Science an der katholischen Hochschule Mainz fortführen.

Spannend bis zur letzten Minute war es für die Schüler, denn das mündliche Examen fand erst am Tag der Abschlussfeier statt. Von 8.30 Uhr bis 15 Uhr dauerten die Prüfungen. Bei der anschließenden Konferenz der Lehrkräfte wurden die Ergebnisse besprochen, so dass ab 16 Uhr die druckfrischen Zeugnisse übergeben werden konnten.



Im Anschluss an den offiziellen Teil waren alle Anwesenden zu einem Stehempfang im Herz-Jesu-Krankenhaus eingeladen. Nach der intensiven Ausbildungs- und Prüfungsphase feierten die Absolventen ihren Erfolg am Beachvolleyballplatz in Dernbach. Anwesend waren auch Schulleiter Siegfried Oberender und
Klassenlehrerin Rita Poggemann sowie weitere Mitglieder des Ausbildungs- und Klinikteams. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Katharinenmarkt soll Corona-konform und sicher stattfinden

Nachdem der beliebte Katharinenmarkt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll die über 500-jährige Tradition in diesem Jahr am 6. November wieder fortgeführt werden. "Absagen ist für uns keine Option", so Stadtbürgermeister Stefan Leukel.


Corona: 58-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Hachenburg verstorben

In Zusammenarbeit des Gesundheitsministeriums mit dem Landessportbund startet eine großangelegte Impfkampagne für 12- bis 17-Jährige. Der konstruktiver Austausch mit politisch Verantwortlichen wird dabei fortgeführt. Die Impfquote soll weiter steigen. In den letzten 28 Tagen starben derweil fünf Westerwälder mit Corona.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Empörung über Kahlschlag am Rad-Wanderweg bei Rehe

Im Rahmen der Vorbereitung der notwendigen Wegsanierung des Rad-Wanderwegs bei Rehe wurden kürzlich Baumfällarbeiten vorgenommen. Der radikale Kahlschlag stößt bei den Einwohnern auf Unverständnis, auch wenn sie laut Verbandgemeinde im gesamten Umfang genehmigt gewesen seien.


Westerwaldwetter am Wochenende: Sonnige Tage - Kalte Nächte

Das aktuelle Tiefdruckgebiet wird von Hoch „Philine“ abgelöste. Es bringt dem Westerwald am Samstag und Sonntag viel Sonne. Nachts werden die Temperaturen deutlich sinken. Es ist mit Bodenfrost zu rechnen. Empfindliche Balkonpflanzen müssen geschützt oder ins Winterquartier gebracht werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Region. Es wird immer unübersichtlicher im Dschungel der Corona-Maßnahmen. War bis vor Kurzem noch 3G mit „Geimpfte, Genesene ...

Westerwaldwetter am Wochenende: Sonnige Tage - Kalte Nächte

Region. Im Laufe des Freitagnachmittags lockert die Bewölkung immer weiter auf. In der Nacht zum Samstag (16. Oktober) wird ...

Corona: 58-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Hachenburg verstorben

Westerwaldkreis. Die Impfkampagne des Geundheitsministerium des Landes erhält Rückenwind von den Rheinland-pfälzischen Sportvereinen. ...

Empörung über Kahlschlag am Rad-Wanderweg bei Rehe

Rehe. Bei der Redaktion des WW-Kuriers haben sich in den letzten Tagen vermehrt Einwohner aus Rehe gemeldet, die sich empört ...

Ein großer Roman über ein kleines Theater: Thomas Hettche liest aus Herzfaden

Hachenburg. Ein zwölfjähriges Mädchen gerät nach einer Vorstellung der Augsburger Puppenkiste durch eine verborgene Tür auf ...

Auf Pilzsuche unterwegs im Westerburger Wald

Stahlhofen am Wiesensee. Der Pilzexperte Ralph Duwe ist mit 20 Interessierten in die Pilze gegangen. Diese bekamen bei der ...

Weitere Artikel


Ausbildung in der Westerwald-Brauerei

Hachenburg. Zum Ausbildungsstart im August verstärken nun vier weitere junge Menschen das Azubi-Team der Westerwald-Brauerei ...

Die Limbacher Runde 22: Wandern auf der Rundtour Romantisches Lauterbachtal

Limbach. Ein kleines bisschen Abenteuer und ganz viel Natur, das sind die Limbacher Runden in der wunderschönen Kroppacher ...

Aggressiver Mann wird von Polizeikräften überwältigt

Höhr-Grenzhausen. Am frühen Dienstag Abend, dem 3. August, verhielt sich ein 31-jähriger Mann in seiner eigenen Wohnung aggressiv ...

Impfschutz gegen Tetanus und Hepatitis A prüfen

Region. Laut Meldung vom Gesundheitsamt sollten Personen, die in den Gebieten der Flutkatastrophe unterstützen oder direkt ...

PICKNICKs-Charity: Konzert für von der Flut Betroffene

Hachenburg. Kurzentschlossen hat die Hachenburger Kulturzeit gemeinsam mit Mirko Santocono ein Charity-Konzert für Betroffene ...

Sommerfestival in Bad Marienberg mit Hanne Kah auf der Marktbühne

Bad Marienberg. Auch in diesem Jahr steht sie wieder beim Sommerfestival auf der Marktbühne: Die englischsprachige Folk-Pop-Band ...

Werbung