Werbung

Nachricht vom 02.08.2021    

Mit dem Fahrrad von Limbach zum Elkenrother Weiher

Ganz entspannt über den Nauberg radeln und dabei die Vielfalt der Westerwälder Natur genießen, das ist am Sonntag, 8. August unter dem Titel RadWanderung mit Treffpunkt in Limbach Ziel des Kultur- und Verkehrsvereins.

Ziel der nächsten „Natur- & Kultur-RadWanderung“ des KuV: der Elkenrother Weiher. (Foto: Matthias Schäfgen, commons.wikimedia.org )

Limbach. Nach einem gelungenen Auftakt im Juli führt die nächste „Natur- & Kultur-RadWanderung“ des Limbacher Kultur- und Verkehrsverein (KuV) am Sonntag, 8. August, hinauf zum Elkenrother Weiher und macht dabei die Vielfalt der Westerwälder Landschaftsräume im wahrsten Sinne des Wortes erfahrbar.

Vom Startpunkt Limbach in der felsig-schroffen Kroppacher Schweiz geht es durch das waldreiche Naturwaldreservat Nauberg hinauf auf das Neunkhausen-Weitefelder-Plateau, das mit seinem Offenland und dem charakteristischen Wechsel zwischen sanft eingesenkten, quellreichen Talmulden und sanft aufgewölbten Erhebungen ein völlig anderes Gesicht des Westerwaldes präsentiert.

Auf etwa 480 m über NN bildet die Hochfläche die Wasserscheide zwischen Nister und Sieg. Auf dieser werden zunächst Norken, Nauroth, Langenbach und Neunkhausen angesteuert, bevor durch das Naturschutzgebiet Weidenbruch der Elkenrother Weiher erreicht wird. Dieser 8 Hektar große und bis zu 4,50 Meter tiefe Weiher entstand durch Aufstau des Elbbaches und ist bereits Anfang des 19. Jahrhunderts nachgewiesen.




Anzeige

Vom Weiher geht es weiter entspannt über Rosenheim und Malberg hinunter Richtung Luckenbach. Von dort führt die 40-km-Tour das letzte flache Stück, vom munteren Plätschern der Kleinen Nister begleitet, an Atzelgift und Streithausen vorbei zurück nach Limbach.

Die RadWanderungen des KuV stehen für Naturgenuss und das Kennenlernen kultureller Sehenswürdigkeiten bei entspanntem Radeln (13 km/h). Die Corona-konformen Touren führen über gut befestigte Wald- und Feldwege sowie verkehrsarme Straßen und finden bis einschließlich Oktober jeweils am 2. Sonntag im Monat statt.

Gestartet wird immer um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) in Limbach (Parkmöglichkeit ist an der Steinbrücke). Einfach ohne Anmeldung mit Mountainbike oder Trekkingrad (gerne mit Motor) vorbei kommen und auf eigene Gefahr (Helmpflicht) kostenlos mitfahren.

Die Möglichkeit zur Abschlusseinkehr im Biergarten der Limbacher Mühle rundet den abwechslungsreichen Vormittag perfekt ab. Weitere Infos unter 0151 220 74 323 und auf www.kuv-limbach.de. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Für den Ernstfall mit der Drehleiter geprobt: Feuerwehr-Maschinisten aus vier Verbandsgemeinden trafen sich

Selters. Die eingeladene Wehr Bad Marienberg musste den Termin leider absagen. Die Drehleitern der fünf Wehren wurden alle ...

Limbacher Kultur- und Verkehrsverein: Abschlussradtour führt zum "Schmanddippe"

Limbach. Der Weg dorthin führt vom Wanderdorf Limbach zunächst über die Nistermühle und Hattert nach Wied. Durch das langsam ...

Verkehrskontrolle in Höhr-Grenzhausen: 24-Jähriger unter Drogeneinfluss

Höhr-Grenzhausen. Ein freiwilliger Drogenschnelltest verlief entsprechend positiv, im Rahmen der Durchsuchung konnte eine ...

Eine positive Lebenserfahrung auf dem letzten Weg: Spende für das Hospiz St. Thomas

Dernbach. Unter anderem die gestiegenen Energiekosten, aber auch höhere Ausgaben für Lebensmittel und andere Dinge des täglichen ...

Erfolgreicher Start: 33 Ort-Apps für die Bürger der VG Hachenburg

Hachenburg. Wohin geht’s beim Seniorenausflug? Wann übt die Jugendfeuerwehr im Dorf? Welche Projekte im Ort wurden erfolgreich ...

Vermisste Person aus Mörsbach lebend gefunden

Steinebach. Bereits gestern Abend fanden umfangreiche Suchmaßnahmen durch Feuerwehren,
Polizei und Hilfskräfte statt. Nachdem ...

Weitere Artikel


Flutwelle an der Ahr – Lehren für den Westerwald?

Region. Unter Beteiligung von Experten beriet die CDU-Kreistagsfraktion bei einem Live-Video-Chat, der sogenannten „Impulse ...

Unwetterkatastrophe Ahrtal: Staatsanwaltschaft prüft Einleitung Ermittlungsverfahren

Koblenz. Um für den Fall der Aufnahme von Ermittlungen eine möglichst fundierte Tatsachengrundlage zu haben, werden in die ...

Lego- und Star Wars - Freunde sammeln für den guten Zweck

Eitelborn/Lahnstein. In Lahnstein trafen Jediritter und Stormtrooper für eine besondere Spendenaktion zusammen. Die Steinequelle, ...

Vorbereitungslehrgänge zur Fischerprüfung

Region. Geschult werden Inhalte aus den Fach- und Prüfungsgebieten der Allgemeinen und Speziellen Fischkunde, der Gewässerkunde, ...

Zeugen gesucht: Diebstahl von mehreren Fahrrädern

Ailertchen. Im Zeitraum vom 30. Juli, 22 Uhr, bis 01.August, 15.30 Uhr, wurden in Ailertchen durch unbekannte Täter mehrere ...

Schafe wurden durch Tierbisse verletzt

Montabaur. Im Zeitraum vom 31.Juli, 20.30 Uhr, bis 01. August, 10.00 Uhr, wurden in einer Schafherde von rund 500 Tieren ...

Werbung