Werbung

Nachricht vom 01.08.2021    

Kinderbuchlesung auf der Sayner Hütte

„Die Eule Clemens fliegt in das Industriedenkmal Sayner Hütte und macht eine folgenschwere Entdeckung.“ So startete das neue Kinderbuch von Autor Matthias Gerz, in dem sich zwei tierische Freunde, die Eule Clemens und die Maus Heinrich, auf eine große Suche und die Lösung eines Rätsels begeben.

Foto: Stiftung Sayner Hütte

Bendorf. Die Freunde entdecken dabei nicht nur die Sayner Hütte, sondern auch den idyllischen Ort Sayn und die Hein‘s Mühle. Am 8. August, 15. August und 22. August 2021 liest Matthias Gerz um 14 Uhr aus seinem Kinderbuch Heinrich & Clemens. Der eiserne Keil auf der Sayner Hütte an Originalschauplätzen des Buches vor und lädt dazu Kindergarten- und Grundschulkinder ein.

„Durch das Vorlesen von Abenteuerbüchern entstand schon lange der Wunsch, ein eigenes Buch zu schreiben. Immer wenn ich eine gute Idee habe, dann schreibe ich diese auf. Meine Kinder sagten irgendwann, schreib doch mal eine Geschichte fertig“, erzählt der Autor Matthias Gerz. Mit Heinrich & Clemens. Der eiserne Keil hat Gerz dies zum ersten Mal getan. „Meine Kinder waren die ersten Fans von Heinrich und Clemens und kennen auch die ein oder andere Wendung, die es nicht ins Buch geschafft hat“, so Gerz.

Gerz erstes eigenes Buch spielt größtenteils auf der Sayner Hütte. Der Autor kannte das Gelände des heutigen Industriedenkmals schon als Kind. Sein Vater arbeitet für die Firma Heinrich Strüder, die ihre Produktion in den 1970er Jahren auf die Sayner Hütte verlegte und so auch die historische Gießhalle vor dem Abriss rettete. Gerz kann sich noch gut daran erinnern, wie spannend das Gelände auch schon als Kind war. So hat nicht nur der Hund der Museumsleiterin Barbara Friedhofen seinen eigenen Platz im Buch erhalten, sondern auch die faszinierende Konstruktion der Gießhalle. In einem kleinen Anhang erklärt Gerz den technischen Hintergrund des Buches, sodass hier neben einer spannenden Geschichte, auch Wissen vermittelt wird.



Das Buch ist zur Lesung und im Museumsshop der Sayner Hütte sowie im Bendorfer Buchladen erhältlich. Die Kinderbuchlesung ist im Eintritt zur Sayner Hütte enthalten, der für Kinder unter 13 Jahren kostenlos ist. Weitere Informationen unter 02622 – 98 49 550, info@saynerhuette.org.

Vita des Autors
Matthias Gerz, geboren am 11. Oktober 1980 in Bendorf, ist der älteste von drei Kindern. Seit 2011 ist er glücklich verheiratet und gründete seine eigene Familie. Seine Kinder, lieben Geschichten. Wenn er nicht gerade mit seinen Kindern ein Buch liest, arbeitet er als Oberstudienrat am Gymnasium auf der Karthause (Koblenz). Als Diplominformatiker sind seine Fächer Informatik und Mathematik. Einen Ausgleich zu den eher theoretischen Inhalten findet er in der Musik. Leidenschaftlich spielt er Gitarre, Klavier oder in der Lehrerband Bass.

Ein Besuch im Eisenkunstgussmuseum brachte ihn zum Schreiben. Sein erstes Buch „Heinrich & Clemens und der eiserne Keil“ erzählt das Abenteuer zweier Freunde, auf der Suche nach einem fehlenden Bauteil der Gießhalle. Dabei entdecken sie den malerischen Ort Sayn auf ihre eigene Weise.



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Die Schwerverkehrs-Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierten in der Zeit von Montag, 13. bis zum Donnerstag, 16. September den gewerblichen Güterverkehr auf verschiedenen Rast- und Parkplätzen entlang der Autobahnen.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Mit Inkrafttreten der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung hat das Land Rheinland-Pfalz ein neues System zur Bewertung des Infektionsgeschehens eingeführt. Die Sieben-Tage-Inzidenz gilt demnach nicht mehr allein maßgeblich für Einschränkungen. Der Westerwaldkreis verzeichnet derzeit zum Glück sinkende Zahlen.


Politik, Artikel vom 17.09.2021

Biodiversität im Praxistest

Biodiversität im Praxistest

Hoher Besuch beim Wiesenhof in Maxsain: Landrat, Landtagsabgeordnete, Bundestagsabgeordneter und Kommunalpolitiker der CDU-Kreistagsfraktion informierten sich auf dem Anwesen des landwirtschaftlichen Familienbetriebes über Möglichkeiten, Grünflächen abzumähen, ohnedie Artenvielfalt von Insekten und Kleinsttieren zu gefährden.


Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Eine Besonderheit erwartet die Teilnehmer der geführten Wanderungen des Kultur- und Verkehrsvereins Limbach e. V. (KuV) am letzten Sonntag im September. Denn die zehn Kilometer lange Rundwanderung wird in Zusammenarbeit mit der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" durchgeführt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Westerwaldkreis. Seit Wochenbeginn gilt in Rheinland-Pfalz ein neues System bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Neben ...

Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Montabaur. Hierbei wurden Fahrzeuge und Personen in Bezug auf die jeweils für die Beförderungsart einzuhaltenden Vorschriften ...

Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Limbach. Unter dem Motto „Wandern, aber stramm!" hat Axel Griebling, Moderator der Facebookgruppe und Wanderführer dieser ...

"ChorAktiv 2021": Chorsingen aktiv erleben und genießen

Bad Marienberg. Nach den erfolgreichen Chor-Open-Air-Events „ChorAktiv“, die seit 2004 im zweijährigen Rhythmus stattfinden, ...

Ingenieurbüro Kommer unterstützt die Westerwald-Kinder

Höhr-Grenzhausen. Ihr Arbeitsplatz in Höhr-Grenzhausen ist nicht weit weg vom Wald, deshalb haben Anette und Kevin Kommer ...

Westerwaldwetter: Der Herbst hält Einzug

Region. Die Meteorologen haben bekanntlich bereits am 1. September den Herbst eingeläutet und weichen daher von der Definition ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Schottland - Die Highlands II von Nordwest bis Nord“

Dierdorf/Oppenheim. Hans Jürgen Wiehr macht mit großformatigen Fotografien von grandiosen Landschaften sowie interessanten ...

Wanderung zugunsten der Flutopferhilfe von "Wäller helfen" brachte Erlös von 500 Euro

Atzelgift. Auf Einladung der Facebookgruppe "Wandern im Westerwald" zu einer geführten Rundwanderung an der Kleinen Nister ...

Nicole nörgelt… über "Brautzilla" und ihren ganz besonderen Tag

Die Hochzeiten, zu denen ich bisher eingeladen war, waren eigentlich ganz entspannte, fröhliche Angelegenheiten. Ein frisch ...

Ferienbetreuung für Grundschulkinder

Montabaur. Während die Eltern arbeiten, haben die Kinder Spaß mit Gleichaltrigen. Spaß heißt, spielen auf dem Schulhof, auf ...

Frauenpower–Bus machte Halt in Rennerod

Rennerod. In der vergangenen Woche machte der auffällig lackierte Frauenpower-Bus der Landfrauen einen Stopp an der Tourist-Information ...

Schnitzeljagd mit interaktiver Unterstützung in Wied

Wied/Hachenburg. Eine besondere Schnitzeljagd haben sich Heike Niepel und Annette Dünschmann von der Evangelischen Kirchengemeinde ...

Werbung