Werbung

Nachricht vom 16.12.2010    

Winterliche Fackel-Wanderung um die Krombachtalsperre

Kurz vor Silvester um die Krombachtalsperre zu wandern, das planen die Tourist-Information Rennerod und die Gemeinde Driedorf. Interessierte sind zur Wanderung am 30. Dezember um 17 Uhr herzlich eingeladen.

Am 30. Dezember findet eine winterliche Fackelwanderung rund um die Krombachtalsperre statt.

Rennerod/Hoher Westerwald. Die Tourist-Information "Hoher Westerwald" in Rennerod und die Gemeinde Driedorf laden am Donnerstag, den 30. Dezember, zu einer erlebnisreichen Fackelwanderung an der Krombachtalsperre ein.

Das größte Gewässer im Hohen Westerwald umfasst eine Fläche von 93 Hektar. Ein Teil des Gebiets ist zudem als Vogelschutzgebiet ausgewiesen. An den Treffpunkten bei den Restaurants „Ponte Rosa“ (Welter’s Camping- und Freizeitparadies in Rehe) und „Casa Il Lago“ (Campingplatz Driedorf-Mademühlen) werden erfahrene Wanderführer vom Westerwaldverein Rennerod und den Wanderfreunden „Hoher Westerwald“ aus Fehl-Ritzhausen jeweils ab 17 Uhr eine Gruppe begleiten. Je nach Witterungsverhältnissen führt die Strecke um die Krombachtalsperre (etwa 11 km) oder am südlichen Teil von Campingplatz zu Campingplatz (etwa 4 km). Die gut markierte Strecke kann auch auf eigene Faust erwandert werden.

Das Restaurant „Klönschnack“ aus Rehe und die Wandervereine sorgen zusätzlich zu den beiden Treffpunkt-Restaurants auch unterwegs an der Strecke für wärmende und stärkende Leckereien. Hier können auch Fackeln zum Preis von 2,50 Euro pro Stück käuflich erworben werden. Ansonsten sind diese am Abend der Wanderung bei der Campingplatzverwaltung Krombachtalsperre Mademühlen und beim Restaurant Ponte Rosa in Rehe zu erwerben. Mitzubringen sind gute Laune und feste Wanderschuhe.

Weitere Informationen gibt es bei der Tourist-Information „Hoher Westerwald“, Westernoher Str. 7 a, 56477 Rennerod, Tel.: 02664/9939093 oder bei der Gemeinde Driedorf, Wilhelmstraße 16, 35759 Driedorf, Tel.: 02775/9542-23.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Winterliche Fackel-Wanderung um die Krombachtalsperre

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 04.03.2021

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

Kaum eine andere zum Kauf angebotene Immobilie in Hachenburg hat in den vergangenen Monaten die Gemüter so erhitzt, wie das zentral gelegene Gasthaus "Deutsches Haus", das als D-Haus über die Grenzen Hachenburgs hinaus bekannt war.


Corona im Westerwaldkreis: 24 neue Fälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 3. März insgesamt 4.549 (+24) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 193 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 04.03.2021

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Region, Artikel vom 03.03.2021

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 3. März insgesamt 4.549 (+24) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 181 aktiv Infizierte.


Schöffengericht Montabaur sühnt schwere Körperverletzung

Dass eine schwere Straftat aus dem Jahr 2018 erst 2021 verhandelt werden konnte, war alleine dem Verhalten des Angeklagten geschuldet, der sich unmittelbar nach der Tat 2018 ins Ausland absetzte und erst 2020 bei erneuter Einreise nach Deutschlang festgenommen werden konnte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: 24 neue Fälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 43,1. Der aktuelle Stand der Mutationsfälle im ...

Schöffengericht Montabaur sühnt schwere Körperverletzung

Montabaur. So konnte es nun endlich zur Hauptverhandlung vor dem Schöffengericht in Montabaur kommen.

Was wirft die Staatsanwaltschaft ...

Aller guten Dinge sind zwei!

Horbach. Am 21. Februar wurde die Corona-Schutzimpfung im Ignatius-Lötschert-Haus mit der zweiten Impfung erfolgreich abgeschlossen. ...

Tafel-Ausgabestelle bekommt in Höhr-Grenzhausen neue Bleibe

Höhr-Grenzhausen. Das dürfte vielen der Tafel-Kunden entgegenkommen. Denn dort ist nicht nur deutlich mehr Platz als in der ...

Jugendarbeit und Musicalgruppe Selters momentan digital

Selters. Wobei sich alle wieder auf persönliche Begegnungen mit „echten Gesprächen“ freuen...

So auch bei dem Projekt ...

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

Hachenburg. Jetzt hat das Team Jörg und Mike Wisser diesem Bangen um die Zukunft des Gasthauses ein Ende gesetzt. Als neue ...

Weitere Artikel


Optimale Wintersportbedingungen in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Den Winter kann in Bad Marienberg bestens genossen werden: Auf einem oder zwei Brettern, zwei Kufen oder ...

Polizei setzt auf Prävention bei Fahranfängern

Montabaur. Bereits im Jahr 2008 startete die Polizeiinspektion Montabaur sehr erfolgreich mit dem Präventionsprojekt „Alkohol ...

Adventlicher Vorlesenachmittag für die Grundschüler

Bad Marienberg. Die Advents- und Weihnachtszeit ist immer auch die Zeit des Lesens und Vorlesens. In der Wolfsteinschule ...

15 neue Jugendraum-Manager ausgebildet

Westerwaldkreis. Es gibt wieder 15 neue „diplomierte“ Jugendraumbetreuer im Westerwaldkreis. In einem zweitägigen Kurs, den ...

Zukunftsatlas 2010: Westerwaldkreis liegt im Mittelfeld

Westerwaldkreis. Einen guten Mittelfeldplatz belegt der Westerwaldkreis in der aktuellen Prognos-Studie „Zukunftsatlas 2010“. ...

Müllgebühren bleiben weiterhin stabil

Westerwaldkreis. Der Westerwaldkreis Abfallwirtschaftsbetrieb (WAB) hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich und konnte ...

Werbung