Werbung

Nachricht vom 31.07.2021    

Wäller Peter Maffay-Fans trafen ihr Idol privat

Welcher Fan träumt nicht davon, von seinem Idol einmal im Leben persönlich im kleinen Kreis eingeladen zu werden? Dieses unvergessliche Erlebnis durften die begeisterten Peter Maffay-Fans Tim und Dirk Kaltenbach aus Wirges unverhofft genießen. Ein Erlebnis, welches das Leben für Vater und Sohn um ein Highlight bereicherte.

Ein Star zum Anfassen: Für Dirk und Tim Kaltenbach ein wahrgewordener Traum. (Alle Fotos: Dirk Kaltenbach und Wolfgang Rabsch)

Wirges. Ein Star zum Anfassen: Am 12. Juli begrüßte Peter Maffay rund 40 geladene Fans in einer umgebauten Scheune auf seinem Gut Diedlhofen in Bayern und plauderte mit den Fans über Gott und die Welt. Mit dabei waren die treuen Fans Dirk und Tim Kaltenbach, Vater und Sohn aus Wirges. Dieses besondere Erlebnis hat eine Vorgeschichte.

Bereits 2011 gewannen die Kaltenbachs bei einer Online-Verlosung ein „Meet and Greet“ mit Peter Maffay zu seinem Konzert in Wiesbaden. "Wir durften sogar beim Sound-Check dabei sein, und trafen ihn auch nach dem Konzert", erinnert sich Dirk Kaltenbach. Tim hatte seine Gitarre zu dem Konzert mitgenommen, und es gelang ihn tatsächlich, dass sein Idol die Gitarre signierte, die heute sein ganzer Stolz ist.

Die Gitarre bildet das Prunkstück in dem kleinen Maffay-Museum im Wohnzimmer der Kaltenbachs, neben persönlichen Briefen von Peter Maffay, Konzertplakaten, Fan-Utensilien und Autogrammen.

2019 rief Maffay seine Fans auf, einen einminütigen Video-Clip dazu herzustellen, was seine Fans mit ihm verbindet. Dirk und Tim erzählten in ihrem Video die Geschichte von dem Autogramm auf der Gitarre, damit kamen sie bei der Auswahl auf die Fan-DVD.

……und dann kam Corona
Da alle geplanten Konzerte wegen Corona mit Maffay abgesagt werden mussten, kam dieser auf die Idee, zusammen mit seinen Fans das Lied „Für immer jung“ für ein Musik-Video aufzunehmen. Dazu sollten Fans das Lied über Kopfhörer hören, und nur mit Gesang ohne Musik aufnehmen. Über 150 Fans beteiligten sich, das Video von Maffay mit seinen Fans ist auf youtube zu sehen. (Bei 1:55 ist der Part von Dirk Kaltenbach)

In der Show „Gottschalk holts nach“, war Peter Maffay zu Gast, er stellte dabei „Für immer jung“ vor. So flimmerte Dirk Kaltenbach in seiner Sequenz vor einem Millionenpublikum über die Bildschirme.

Die Fans wurden zur Jury für das neue Album
Getoppt wurde die Fanbeziehung, als Dirk Kaltenbach im Juni dieses Jahres per Mail eine Einladung zur privaten Fan-Anhörung des neuen Maffay-Albums am 12. Juli auf das Anwesen von Maffay, Gut Diedlhofen, nach Weilheim in Bayern eingeladen wurde - mit einer Begleitperson. Es dürfte nicht überraschen, dass natürlich Sohn Tim mit nach Bayern fahren durfte.

Den rund 40 geladenen Fans berichtete Maffay vom Zustandekommen des neuen Solo-Albums, welches er ohne seine Band aufnahm. Jeder einzelne Song wurde in der Scheune vorgestellt, die Fans sollten darüber befinden, wie die Lieder ankamen. Die Lieder begeisterten die Fans, weil sie tiefgründig, und mit sehr emotionalen Texten, auch unter dem Eindruck der Pandemie, tiefen Eindruck hinterließen.



Die Reaktion der Fans war eindeutig, so dass Maffay sich anschließend sehr zufrieden mit den Reaktionen der Fans zeigte. Nach der Anhörung des Albums trafen sich Maffay und die Fans zum Smalltalk und zum Feiern im Foyer der Scheune.

Irgendwann war dann dieser Traumtag für die beiden Edel-Fans aus Wirges vorbei, und sie machten sich glückselig auf den Nachhauseweg. Diese relativ frische Begegnung mit seinem Idol wirkt bei Dirk Kaltenbach bis heute nach, es gibt wohl kaum eine CD, DVD oder LP (auch auf Vinyl), die sich nicht im Fundus von ihm befindet.

Wie wurden Vater und Sohn eigentlich zu Maffay-Fans?
Die Leidenschaft für die Musik von Peter Maffay begann Anfang der 80-iger Jahre. Der Mix aus Rock´n´Roll und den Texten von Maffay faszinierten Dirk Kaltenbach. Das erste Live-Konzert besuchte er 1984 in der Festhalle in Frankfurt, die logische Folge waren Besuche von weiteren Konzerten, zum Beispiel 1986 das erste Open Air-Konzert auf der Loreley in Sankt Goarshausen. Dieses Konzert wird Kaltenbach nie vergessen, denn es fand bei strömenden Regen statt, deshalb versanken nach dem Konzert die Autos auf den Wiesen im Matsch, und mussten von Bauern mit Traktoren rausgezogen werden. Sobald eine neue Tournee von Maffay angekündigt wurde, war Kaltenbach einer der Ersten, der sich Tickets sicherte. So ging das weiter bis ins neue Jahrtausend.

2004 wurde sein Sohn Tim geboren, den er von Anfang an mit seiner Leidenschaft und Liebe für die Musik von Peter Maffay infizierte. Als kleiner Bub trommelte Tim bereits auf einem „Bontempi“-Kinderschlagzeug vor dem Fernseher zur Maffay-DVD, und trällerte auch noch dazu. Dirk Kaltenbach: „2010 war Tim alt genug, um ihn zu einem Maffay-Konzert nach Köln in die Lanxess-Arena mitzunehmen.
In den Jahren nach dem „Meet and Greet“ in Wiesbaden besuchten Vater und Sohn mehrere Aufführungen des „Tabaluga-Musicals“, unter anderem auf der Loreley, und die Peter Maffay MTV unplugged-Tour in Köln. Nun brennen die Kaltenbachs schon voller Ungeduld auf die neue Tournee von Peter Maffay, die hoffentlich bald startet, sobald die Pandemie es zulässt. (Wolfgang Rabsch)



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 25.09.2021

Motorradfahrer flüchtet nach Unfall

Motorradfahrer flüchtet nach Unfall

Ein Motorradfahrer verursachte mit einem sehr gewagten Überholmanöver einen Unfall auf der L281 bei Langenhahn und fuhr einfach weiter, als ob nichts gewesen wäre. Die Polizei sucht nach Zeugen.


Unter Alkoholeinwirkung durch den Straßengraben gefahren

Da hat sich ein 27-Jähriger keinen Gefallen getan, als er unter Alkoholeinfluss von der Straße abkam und auf einer Länge von rund 100 Metern durch den Straßengraben fuhr. Außer erheblichem Sachschaden an seinem Fahrzeug ist jetzt auch der Führerschein weg.


Wied: Schusswaffe bei alkoholisiertem Fahrer sichergstellt

Bei einer Verkehrskontrolle wurde in Wied ein 55-Jähriger Autofahrer gestoppt, der unter Einfluss von Alkohol stand. Auf der Rückbank seines Dacia lag eine zugriffsbereite Langwaffe. Auch Munition hatte der Mann dabei. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.


Schwerer Diebstahl in Müschenbach: Zeugen gesucht

Ein großes schweres Arbeitsgerät wurde in Müschenbach aus einer Lagerhalle gestohlen. Die Tatzeit konnte auf nur eine halbe Stunde eingegrenzt werden. Die Täter sind vermutlich gut vorbereitet gewesen und hatten ein entsprechend großes Fahrzeug dabei. Die Polizei bittet darum, verdächtige Beobachtungen zu melden.


LKW-Fahrer fährt Schlangenlinien auf der Autobahn

Unter dem Einfluss von Alkohol fuhr ein Lkw-Fahrer auf der A 48 rechts gegen die Leitplanke und setzte seine Fahrt in Schlangenlinien fort. Eine Zeugin verständigte die Polizei.




Aktuelle Artikel aus der Region


Luftreiniger in der Kita Sonnenschein installiert

Selters. „Dankeschön“ sagten die Kinder und Erzieherinnen der Kita Sonnenschein in Selters für die Luftreiniger, die ihnen ...

Motorradfahrer flüchtet nach Unfall

Am Samstag, dem 25. September, gegen 11.15 Uhr, ereignete sich auf der L281, zwischen den beiden Abfahrten nach Langenhahn ...

Der Frauensachenflohmarkt findet wieder statt

Höhr-Grenzhausen. Am Samstag, den 2. Oktober, findet der 23. Höhr-Grenzhäuser Frauensachenflohmarkt für Herbst– und Winterkleidung ...

Gleiserneuerungen: Lärm- und Staubbelästigung auch in Siershahn

Siershahn. In der Zeit von Montag, 4., bis Donnerstag, 21. Oktober, wird es im Bereich des Bahnhofes Siershahn zu Lärm- und ...

Ortsgemeinde Caan sperrt Parkplatz an der Grillhütte

Caan. „Als Konsequenz aus den Rodungsarbeiten in der Caaner Gemarkung bei der diesjährigen Holzernte sperrt die Gemeinde ...

Unter Alkoholeinwirkung durch den Straßengraben gefahren

Hahn. Am Freitag, dem 24. September, gegen 23.50 Uhr, kam es auf der Kreisstraße zwischen Hahn bei Bad Marienberg und Höhn-Schönberg ...

Weitere Artikel


Eine neue Basis für den Rettungshubschrauber Christoph 25

Siegen. In einer offiziellen Feierstunde wurde das Landedeck der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Bedeutung des neuen Landedecks ...

Neue Holzskulpturen auf dem Naturspielplatz Selters

Selters. „Da fliegt ein Krokodil“, hieß es am Morgen des 21. Juli am Naturspielplatz Selters. Nachdem Jens Röser, der Holzkünstler, ...

"Expedition in die Heimat": SWR-Fernsehen unterwegs "im Wester(n)wald"

Region. Beim Urlaub zu Hause entdecken wir wunderschöne Natur, treffen inspirierende Menschen und unternehmen Ausflüge zu ...

Talentförderung: 11. Fußball-Feriencamp mit dem SV Gehlert

Gehlert/Hachenburg. Nach einer über acht Monate langen Fußballabstinenz freuten sich die kleinen Fußballer des SV Gehlert ...

Vandalismus in Ransbach

Ransbach-Baumbach. In der Nacht vom 30.Juli auf den 31.Juli wurden in der Ortslage Ransbach im Bereich der Rheinstraße/Oststraße/Von-Reifenberg-Straße ...

"Mikroorgasmen überall" von Dominik Eulberg zum "Wissensbuch des Jahres 2020/21" nominiert

Region. Seit 1993 zeichnet das Magazin “bild der wissenschaft” jährlich die Bücher aus, die einer Jury aus Journalisten und ...

Werbung