Werbung

Nachricht vom 29.07.2021    

Schwerer Unfall bei Oberelbert

Mit einem Retungshubschrauber musste ein Rollerfahrer in ein Koblenzer Krankenhaus geflogen werden, nachdem ihm eine Frau aus der Verbandsgemeinde Montabaur die Vorfahrt genommen hatte.

(Symbolfoto)

Oberelbert. Am 28. Juli, gegen 9.15 Uhr, ereignete sich auf der L 327, in der Gemarkung Oberelbert, ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Rollerfahrers.

Die 40-jährige Unfallverursacherin aus der Verbandsgemeinde Montabaur beabsichtigte mit ihrem Pkw die Ortslage Oberelbert zu verlassen, um über die K169 in Richtung Wolfskirchhof zu fahren. Dabei übersah sie den Vorfahrtsberechtigten Rollerfahrer der die L 327 aus Richtung Niederelbert in Richtung Welschneudorf befuhr.

Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dadurch wurde der 61-jährige Rollerfahrer schwer, aber nicht lebensbedrohlich, verletzt und mittels eines Rettungshubschraubers in ein Koblenzer Krankenhaus geflogen.



Die Unfallverursacherin zog sich leichte Verletzungen zu und wurde in ein ortsansässiges Krankenhaus gebracht. Außer der Polizeiinspektion Montabaur waren ein Notarztfahrzeug, zwei Rettungswagen sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Es kam zu einer kurzzeitigen Sperrung der L 327. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wichtige Investitionen im Westerwaldkreis möglich: Land fördert Klimaschutz in den Kommunen

Westerwaldkreis. Die Förderung soll unbürokratisch anhand eines Förderkatalogs für Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung ...

"Wendo"-Kurs in Hachenburg: Mädels lernten, sich zu behaupten

Hachenburg. Den Mädchen wurde zu Beginn gezeigt, wie wichtig die eigene Körperhaltung ist. Zum Beispiel, ob man Selbstbewusstsein ...

Ist die Kirchenorgel noch zeitgemäß? Ein Interview

Westerwaldkreis. Was im Laufe der Jahrhunderte gleich geblieben ist: Die Faszination, die von diesen hochkomplexen Klangkörpern ...

Adventszauber in Leuterod mit interaktiver Lesung für Kinder

Leuterod. "In diesem Jahr möchten wir unsere Besucher mit einer besonderen Veranstaltung auf die Vorweihnachtszeit einstimmen: ...

Stahlplatten nicht gesichert, Bremsscheiben gerissen - Sattelzug aus Osteuropa wurde stillgelegt

Deesen. Ein Blick in die Frachtunterlagen zeigte dem Kontrolleur, dass der Fahrer nahezu 24 Tonnen Stahlplatten geladen hatte, ...

Vollsperrungen wegen Drückjagden im Westerwald

Montabaur/Ransbach-Baumbach. Aufgrund einer revierübergreifenden Drückjagd der Rotwildhegegemeinschaft Montabaurer Höhe Nord ...

Weitere Artikel


Rotlaut und Dukes Trio im PIT's in Hachenburg

Hachenburg. Punk oder Rock? Wie auch immer. Rotlaut sind drei Jungs aus Mittelhessen, die seit 2016 in Clubs, Kneipen, auf ...

Kinderschutzbund bewährt sich in der Pandemie

Höhr-Grenzhausen. Die Rückschau auf ein schwieriges Jahr 2020 prägte die gut besuchte Mitgliederversammlung des Kinderschutzbundes. ...

Abgeordneter Wäschenbach besucht Rennerod

Rennerod. Gleich am ersten Tag der 18. Legislaturperiode hat Landtagsabgeordneter Michael Wäschenbach die Landesregierung ...

Einsatzfahrzeug an Feuerwehr Bad Neuenahr-Ahrweiler übergeben

Höhr-Grenzhausen. Jüngst hatte die Freiwillige Feuerwehr ein neues Feuerwehrfahrzeug, nämlich den Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug ...

Grube Bindweide: Besucherbergwerk und einziger Heilstollen im Westerwald

Steinebach. Es ist kein Geheimnis, dass der Westerwald eine Region ist, die seit jeher reich an Bodenschätzen war und ist. ...

Öffentliche Versteigerung am 31. Juli 2021 in Moschheim

Moschheim. Bei der Auktion am Samstag, 31. Juli 2021, kommen Waren aus Insolvenzen, Pfandgüter und Fundsachen sowie Gegenstände ...

Werbung