Werbung

Nachricht vom 28.07.2021    

Wundertütenpoetin Tina Hüsch beim „Wäller Helfen“ Charity-Event

Von Helmi Tischler-Venter

Der gemeinnützige Verein „Wäller Helfen“ lädt ein zum Familientag mit Clown, Musik und Charity im Stöffel-Park. Die Künstler treten ohne Gage auf. Zu ihnen gehört die Westerwälderin Tina Hüsch, bekannt als „Wundertütenpoetin“.

Tina Hüsch. Foto: privat

Enspel. Der Familientag bietet am Sonntag, 5. September, von 13 bis 21:30 Uhr ein abwechslungsreiches Programm im Geo-Informationszentrum Stöffel-Park, Stöffelstraße, 57647 Enspel. (Wir berichteten.)

In Enspel wird die Poetin die Menschen zwischen den einzelnen Programmpunkten über den Tag verteilt zu mehreren kleinen Poesiereisen einladen, ihre Gedichte vorlesen, Mut machen und erzählend ein bisschen Fröhlichkeit verbreiten. Die Reise wird den Zuhörer mit in ihre Welt der Poesie nehmen: So wird sie als erstes erzählen, wie wunderbar die eigene Seele ist und welcher kunterbunte Rummelplatz sich in einem jeden von uns befindet, wenn man nur danach sucht. Nachlesbar in dem Buch „Rummelplatz meiner Seele“.

Danach geht das Abenteuer beim: „Freudentanz meines Herzens“ weiter und die Freudenenergie des Herzens darf anfangen zu tanzen.



So vorbereitet, können die Zuschauer im: „Wunderland meiner Phantasie“ ein kleines Picknick machen, bevor die: „Glücksfreude meiner Wortwunderwelt“ (Band 4) ihnen weitere Märchen der Realität erzählt.

Im hier und jetzt angekommen, wird Hüsch zusammen mit dem Publikum feststellen, dass auch leider Meinungsverschiedenheiten auf dieser Welt leben und aus dem: „Lästerzirkus meines Wutkrawalls“ Ideen präsentieren, wie man mit der Kunst von fröhlicher Energie die Heiterkeit auch im größten Ärgernis finden kann. Sobald aller Zwist verraucht ist, geht es weiter zur: „Unendlichkeit meines Seins“, wo jeder die Gewissheit erhalten wird, dass er ein Stück Energie der Ewigkeit ist, was nie vergehen wird. Nach weiteren wundervollen Erkenntnissen stellt die Poetin zu guter Letzt ihren Jubiläumsband: „Regenbogen meiner Poesie“ vor, der Verkaufserlös dieses Buchs wird komplett gespendet

Über den Tag verteilt, will die Künstlerin durch Auftritte Freude und positive Gedanken verbreiten und zwischendurch ihre verschiedenen Bände verkaufen, um Spendeneinnahmen zu generieren.

Wer sich an der Flutopferhilfe von "Wäller helfen" beteiligen will, kann auch am Samstag, den 31. Juli, um 13 Uhr, eine geführte Wanderung mit dem Thema "Highlights an der Kleinen Nister" zusammen mit der Facebook-Gruppe "Wandern im Westerwald" und den Kurieren unternehmen. (htv)



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Unter Alkoholeinwirkung durch den Straßengraben gefahren

Da hat sich ein 27-Jähriger keinen Gefallen getan, als er unter Alkoholeinfluss von der Straße abkam und auf einer Länge von rund 100 Metern durch den Straßengraben fuhr. Außer erheblichem Sachschaden an seinem Fahrzeug ist jetzt auch der Führerschein weg.


Region, Artikel vom 25.09.2021

Motorradfahrer flüchtet nach Unfall

Motorradfahrer flüchtet nach Unfall

Ein Motorradfahrer verursachte mit einem sehr gewagten Überholmanöver einen Unfall auf der L281 bei Langenhahn und fuhr einfach weiter, als ob nichts gewesen wäre. Die Polizei sucht nach Zeugen.


Wied: Schusswaffe bei alkoholisiertem Fahrer sichergstellt

Bei einer Verkehrskontrolle wurde in Wied ein 55-Jähriger Autofahrer gestoppt, der unter Einfluss von Alkohol stand. Auf der Rückbank seines Dacia lag eine zugriffsbereite Langwaffe. Auch Munition hatte der Mann dabei. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.


Schwerer Diebstahl in Müschenbach: Zeugen gesucht

Ein großes schweres Arbeitsgerät wurde in Müschenbach aus einer Lagerhalle gestohlen. Die Tatzeit konnte auf nur eine halbe Stunde eingegrenzt werden. Die Täter sind vermutlich gut vorbereitet gewesen und hatten ein entsprechend großes Fahrzeug dabei. Die Polizei bittet darum, verdächtige Beobachtungen zu melden.


LKW-Fahrer fährt Schlangenlinien auf der Autobahn

Unter dem Einfluss von Alkohol fuhr ein Lkw-Fahrer auf der A 48 rechts gegen die Leitplanke und setzte seine Fahrt in Schlangenlinien fort. Eine Zeugin verständigte die Polizei.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Gala-Mitsummkonzert der „Tenöre4you“ in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Toni Di Napoli & Pietro Pato, einem großen Publikum bereits aus Fernsehauftritten in der ARD, RBB, WDR bekannt, ...

Interkulturelle Woche beginnt mit Gottesdienst, Lesungen und Musik

Montabaur. Im Forum St. Peter (Auf dem Kalk 9) erleben die Besucher ab 15:30 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst, außerdem ...

New Yorker Starorganist konzertiert in Gackenbach

Gackenbach. Nach lähmendem Corona-Lockdown erwachen auch die Gackenbacher Orgelkonzerte allmählich zu neuem Leben. Beim zweiten ...

Wiedereröffnung: Capitol Montabaur startet am 1. Oktober mit James Bond

Montabaur. Die Besucher können also demnächst ihre Wunschplätze für Vorstellungen ab dem 1. Oktober digital aussuchen und ...

Dankkonzert der Evangelischen Kantorei Ransbach-Baumbach - Hilgert

Ransbach-Baumbach. Mit einem großen Dankkonzert starteten die Evangelische Kantorei Ransbach-Baumbach – Hilgert, die Cappella ...

Heimische Kultur will bald auf Bühnen wieder Vollgas geben

Montabaur. Es ist in der Pandemie wieder etwas Licht am Ende des Tunnels und der Mut ist mit den tüchtigen Kulturschaffenden ...

Weitere Artikel


Zeugen gesucht: Fußgängerin bei versuchtem Raub verletzt

Hachenburg. Am Dienstag, den 27.Juli, 12.45 Uhr, ereignete sich in der Straße Lohmühle ein versuchter Handtaschenraub auf ...

Naturpark Nassau: Ein Beispiel für Naturschutzstationen

Montabaur. Der Zweckverbandsvorsteher Landrat Frank Puchtler (Rhein-Lahn-Kreis) und der stellvertretende Vorsteher Landrat ...

Zoo Neuwied: Vom Findelkind zur Auswilderung

Neuwied. Verletzte Individuen oder verwaiste Jungtiere einheimischer Vögel und Kleinsäuger können von den Findern nach Anmeldung ...

Junge Badmintonspieler sammelten Turniererfahrung: Gera war das Ziel

Region / Gera. Anna startete als U17 Spielerin ausgeglichen mit einem Sieg und einer Niederlage gegen die spätere Turniersiegerin ...

Hochsaison bei der Schulbuchausleihe

Montabaur/Region: Die Vorbereitungen für das neue Schuljahr sind in vollem Gange, vor allem bei der Zusammenstellung der ...

Kunst ist cool - Ferienfreizeit in Schenkelberg

Schenkelberg. Bei der zweiten SOFA der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Selters konnten sich Kinder im Alter von sieben ...

Werbung