Werbung

Nachricht vom 27.07.2021    

23 neue Feuerwehrleute in der Verbandsgemeinde Montabaur

Die Verpflichtung von Feuerwehrleuten ist ein Termin, den Andree Stein, Erster Beigeordneter und Brandschutzdezernent der Verbandsgemeinde Montabaur, immer wieder sehr gerne wahrnimmt. Weil es ihm einfach Freude macht zu sehen, dass sich Menschen finden, die bereit sind, für andere Menschen einzustehen, ihnen selbstlos zu helfen und das in ehrenamtlicher Tätigkeit.

Der Reihe nach verpflichtete der Erste Beigeordnete Andree Stein 23 neue Feuerwehrleute und übernahm sie damit in den aktiven Dienst der Verbandsgemeinde-Feuerwehr. (Foto: VG Montabaur)




Montabaur. Am letzten Wochenende stand ein solcher Termin im Kalender von Andree Stein, denn er übernahm es, die Neu-Feuerwehrleute zu verpflichten. In diesem Jahr haben sich 23 Feuerwehrleute, darunter vier Frauen, zu den Seminaren angemeldet. Schon seit geraumer Zeit engagieren sie sich in den Freiwilligen Feuerwehren in ihren Heimatorten und erlernen dort die praktischen Fähigkeiten. In mehrteiligen Seminaren erwerben sich dann die Kenntnisse, die sich brauchen, um sich nach bestandenem Grundlehrgang Feuerwehrfrau oder –mann nennen zu dürfen.

Der Seminarleiter und Stellvertretende Wehrleiter der Verbandsgemeinde Montabaur, Patrick Weyand, erklärt: „Die Verpflichtung zur Zugehörigkeit zur Feuerwehr muss zügig erfolgen. Das hat zum einen haftungsrechtliche Gründe, andererseits sollen die „Neuen“ sich schnell der Gemeinschaft zugehörig fühlen.“ Gerade letzteres sei aber bei vielen selbstverständlich.

Gut die Hälfte der verpflichteten Frauen und Männer gehörten bereits den Jugendfeuerwehren an, kennen also ihre zukünftigen Aufgaben und sind entsprechend darauf vorbereitet worden. Stein dankte allen, nahm die Verpflichtung vor und wünschte ihnen für die Zukunft gutes Gelingen, wenig Einsätze und viel Freude an ihrem Wirken.



Mit Blick auf die Hilfseinsätze der Westerwälder Hilfsdienste in den Überflutungsgebieten westlich des Rheins wies Andree Stein darauf hin, dass der Feuerwehrdienst auch einmal außerhalb der VG geleistet werden muss und dass es dabei zu extremen Belastungen kommen kann. „Ich denke, dass ist uns allen in diesen Tagen bewusst“, so Stein.

Verpflichtungen innerhalb der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Montabaur:
Pascal Schulz (Nentershausen); Jan Hoffeller (Kadenbach); Yannick Seidel (Eitelborn); Jasmin Kuhn, Dominik Kuhn, Adrian Schlemmer (Großholbach); Julian Schell, Nils Lorenz, Justin Kühler (Montabaur); Alexander Habel, Tim Rörig (Görgeshausen); Shakira Wüst, Justin Mahr, Mike Hüsch (Heiligenroth); Felix Damerau, Maximilian Damerau, Jonas Meuer, Maja Diel, Simon Schönberger, Finn Ortseifen (Heilberscheid); Jana Steigerwald (Ruppach-Goldhausen); Julia Israel (Hübingen); Michael Pabst (Simmern). (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Einbruch in Müschenbach, Diebstahl von Brennholz in Nistertal - Hinweise erbeten

Müschenbach/Nistertal. Bei dem Einbruch in Müschenbach wurde ein Fenster des Containers eingeschlagen und so das Innere betreten ...

Höhr-Grenzhausen: Vermisstensuche nach neunjährigem Kind mit glücklichem Ende

Höhr-Grenzhausen. Der Junge hatte sich zu Fuß auf den Weg zu Verwandten gemacht, kam dort aber nicht an. Durch die Polizei ...

Montabaur: Brand an Stromkasten

Montabaur. Der Brand entstand aufgrund von Renovierungsarbeiten an einem Stromkasten und konnte durch die Feuerwehr gelöscht ...

Marienrachdorf: Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person - PKW-Fahrer flüchtig - Zeugen gesucht

Marienrachdorf. Die E-Scooter-Fahrerin wurde von einem herannahenden PKW von hinten erfasst und kam zu Fall. Der PKW-FAhrer ...

Ratgeber: Wie sich Autofahrende bei einem Wildunfall verhalten sollten

Region. Vor allem im Herbst gilt besondere Vorsicht- Wie lässt sich ein Wildunfall zu vermeiden?
Wenn es abends früher dunkel ...

Raiffeisenfahrt führte durch drei Landkreise - Start und Ziel war in Altenkirchen

Altenkirchen. Der Start der Fahrt war in diesem Jahr am Hotel Glockenspitze. Das Bürgerhaus in Flammersfeld, dem Wirkungsort ...

Weitere Artikel


Flut-Katastrophe: Betroffene kamen zur Ruhe auf einem Hof im Wisserland

Wisserland/Ahrtal. Als Michaela und Martin aus Antweiler im Oberahrtal vergangene Woche am 19. Juli mit ihrem Wohnmobil auf ...

Aktualisiert: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Montabaur und Niederelbert

Montabaur. Am heutigen Morgen (Mittwoch, 28. Juli), gegen 8.09 Uhr kam es auf der B 49, im Bereich der Abfahrt Montabaur-Horressen ...

Westerwälder Rezepte - Obstboden mit frischen Aprikosen

Region. Frische Aprikosen schmecken als Kuchenbelag immer lecker, aber vollreif und weich müssen sie sein. Wenn die Früchte ...

Tischtennisclub Winnen 70 unterstützt stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach. Der traditionsreiche Tischtennisclub Winnen 70, vertreten durch seinen ersten Vorsitzenden Cliff Simon, unterstützt ...

Ferienzeit ist Bauzeit: Westerwaldkreis investiert in Schulen

Montabaur. Ziel sei es, dass Schüler optimale Voraussetzungen zum Lernen vorfinden. "Eine Investition in Schulen bedeutet ...

Änderungen im Eisbachtaler Vorbereitungsprogramm: So geht es weiter

Nentershausen. Da sich noch einige Veränderungen ergeben haben, gibt es hier den aktuellen Überblick über den Terminplan. ...

Werbung