Werbung

Nachricht vom 14.07.2021    

„Steig Alm“ in Bad Marienberg, das kleine Stück Alpen im Westerwald

Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Diese Frage muss sich niemand stellen, der die Alpen und das bajuwarische Lebensgefühl liebt. In Bad Marienberg, im Herzen des Westerwaldes, empfängt das Hotel-Restaurant „Steig Alm“ seine Gäste aus nah und fern.

Steig Alm. Fotos: Wolfgang Rabsch

Bad Marienberg. Gut erreichbar zwischen den Metropolen Frankfurt und Köln, bietet das Hotel alles, was man von einem inhabergeführten Hotel erwartet.

„Die „Steig Alm“, ein Superior-Hotel, welches allen Ansprüchen gerecht wird
Inmitten des Wildparks Bad Marienberg gelegen, mit purer Natur und vielen Tieren direkt vor der Haustür, bietet die „Steig Alm“ Menschen das, was sie in ihrem teils hektischen Leben sehr vermissen, die Möglichkeit, sich runterzufahren und zu entschleunigen. Wer total abschalten möchte, ist dort genau richtig: Der moderne Spa- und Wellnessberiech, sogar mit Außensauna, bringt alles mit, was der Entspannung dient. Wer sich zudem noch körperlich fit halten will, der hat die Gelegenheit dazu im mit vielen Geräten ausgestatteten Fitnessraum. Die urgemütlich eingerichteten Frühstücks- und Speiseräume überzeugen durch ihren rustikal-gemütlichen Alpen-Charme, und laden zum Verweilen ein.

Zum Feiern besucht man den offenen Biergarten, oder geht zu einem gemütlichen Dinner oder zum Long-Drink in die einzigartige „Elch-Bar“. Im Biergarten herrscht an lauen Sommerabenden ausgelassene Stimmung, die jeden mitreißt, der ein weiß-blaues Feeling in sich trägt. Zudem existiert im Biergarten eine große Bühne, auf der sich die Musikanten mit flotter Volksmusik richtig austoben können.

Im Winter besteht für Skibegeisterte und Skilangläufer die Möglichkeit, in der nahen Umgebung um Bad Marienberg die ausgewiesenen Pisten und Loipen zu nutzen. Die „Steig Alm“ ist geradezu prädestiniert, für bis zu 30 Personen im Tagungsraum Konferenzen und Seminare abzuhalten, dazu wird moderne Seminartechnik wie Beamer mit Leinwand und ein Flipchart gestellt. Weitere Attraktionen sind der Kletterwald direkt am Hotel und der berühmte „Westerwaldsteig“ führt direkt am Hotel vorbei und lädt jeden ein, die 235 Kilometer auf Schusters Rappen zu wandern.



Im Wildpark Bad Marienberg kann man den Tieren ganz nah sein, dort können unter anderem Wildschweine, Waschbären, Rotwild und viele andere Tierarten ganz aus der Nähe betrachtet werden.

Wohlfühl-Atmosphäre in den gemütlichen Zimmern
Die Zimmer sind alle im alpenländischen Stil eingerichtet, und bestechen durch ihren besonderen Stil. Insgesamt stehen 22 Zimmer den Besuchern zur Verfügung, davon sind drei Familienzimmer für bis zu vier Personen, sowie Einzel- und Doppelzimmer. Als besonderes Schmankerl wird gerne das Hochzeitszimmer mit vergoldeter Badewanne und großem Panoramafenster gebucht. Jedes Zimmer ist mit einem Flachbildschirm-Fernseher versehen, dazu Tresor, USB-Anschluss, Haartrockner und kostenloses WLAN.

Die vielen Annehmlichkeiten sollten Erholungssuchende nicht länger zweifeln lassen, einen Urlaub im Hotel „Steig Alm“ zu verbringen. Das Service-Team liest den Gästen jeden Wunsch von den Augen ab und sorgt dafür, dass der Urlaub in unvergesslicher Erinnerung bleibt. Auch vierbeinige Lieblinge sind auf der „Steig Alm“ willkommen, auch sie werden sich wohlfühlen.

Zimmer und Preise
EZ: ab 79 Euro inklusive Frühstück, DZ: ab 129 Euro inklusive Frühstück, Zustellbett 49 Euro inklusive Frühstück, Hochzeitszimmer: ab 169 Euro inklusive Frühstück, Familienzimmer (2 Schlafräume, 2 Bäder) für 4 Erwachsene ab 258 Euro pro Nacht. Hund 12 Euro pro Nacht (ohne Verpflegung).

Kontaktdaten:
Steig-Alm GmbH, Wildparkstraße 15, 56470 Bad Marienberg. Telefon: 02661 5810, Telefax: 02661 938 723, E-Mail: info@steig-alm.de. Internet: www.steig-alm.de/hotel. (Wolfgang Rabsch)


Mehr zum Thema:       
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Die Schwerverkehrs-Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierten in der Zeit von Montag, 13. bis zum Donnerstag, 16. September den gewerblichen Güterverkehr auf verschiedenen Rast- und Parkplätzen entlang der Autobahnen.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Mit Inkrafttreten der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung hat das Land Rheinland-Pfalz ein neues System zur Bewertung des Infektionsgeschehens eingeführt. Die Sieben-Tage-Inzidenz gilt demnach nicht mehr allein maßgeblich für Einschränkungen. Der Westerwaldkreis verzeichnet derzeit zum Glück sinkende Zahlen.


Politik, Artikel vom 17.09.2021

Biodiversität im Praxistest

Biodiversität im Praxistest

Hoher Besuch beim Wiesenhof in Maxsain: Landrat, Landtagsabgeordnete, Bundestagsabgeordneter und Kommunalpolitiker der CDU-Kreistagsfraktion informierten sich auf dem Anwesen des landwirtschaftlichen Familienbetriebes über Möglichkeiten, Grünflächen abzumähen, ohnedie Artenvielfalt von Insekten und Kleinsttieren zu gefährden.


Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Eine Besonderheit erwartet die Teilnehmer der geführten Wanderungen des Kultur- und Verkehrsvereins Limbach e. V. (KuV) am letzten Sonntag im September. Denn die zehn Kilometer lange Rundwanderung wird in Zusammenarbeit mit der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" durchgeführt.




Aktuelle Artikel aus der Anzeige


Zum 6. Mal härtestes internationales Bier-Qualitätssiegel für die Westerwald-Brauerei

Hachenburg. Jubelstimmung in Hachenburg: Zum sechsten Mal in Folge wurde die Westerwald-Brauerei mit dem härtesten internationalen ...

Westerwald Brauerei läutet die Festbier-Zeit ein

Hachenburg. Das saisonale Hachenburger Festbier ist ab sofort wieder im gut geführten Getränkehandel in Flasche, Partyfass ...

35 neue Elektro-Corsa für das „Team Conze“ in Roth

Roth. „Join Team Conze“ heißt so viel wie: „Tritt dem Team Conze bei“. Die insgesamt 35 seit Ende April mit der Aktion „Team ...

Ab sofort: Terminvergabe bei Tierarztpraxis Schmitz in Daaden

Daaden. Am Montag, den 7. Juni, wird die Ärztepassage in der Daadener Innenstadt (Mittelstraße 19-23) um eine ganz besondere ...

„Westwood Dynamite“: Wahl-Niedersachse bleibt dem Westerwald treu mit eigenem Modelabel

Region/Hannover. Wenn man in Hachenburg geboren wurde, dann in Borod aufgewachsen ist, wie Florian Müller, dann kann man ...

Gesunde Natur gleich gesunder Mensch

Montabaur. Wir sind auf eine intakte Natur angewiesen. Die Natur dagegen nicht unbedingt auf uns. Sie wird sich immer von ...

Weitere Artikel


Konzert der Klüngelköpp am 17. Juli im Biergarten des Klosters Marienthal

Seelbach/Marienthal. Drei Siege bei TOP JECK, der Karnevals-Hitparade von Radio Köln, sowie der zweimalige Gewinn des Närrischen ...

"Der Windhof": Zweiter Roman von Sonja Roos verknüpft Vergangenheit und Gegenwart

Altenkirchen. Seit dem tragischen Tod ihres Mannes hat Mel die Kölner Wohnung kaum verlassen. Als aber ein Sturz ihre Großmutter ...

Modernisierung am Notarzt-Standort Dierdorf

Dierdorf. Die Rettungswache in Dierdorf wurde vor mehr als fünfzig Jahren im Altbau des damaligen Johanniterkrankenhauses ...

Westerwälder Rezepte: Kirschmarmelade kochen

Region. Wenn die Süßkirschen reif sind, muss man sie schnell verbrauchen, weil sie nicht lange haltbar sind. Zu leckerer ...

Westwood Ice Cream - Westerwälder Naturprodukt zum Genießen

Deesen. Sandra Köster, Vorständin von „Wir Westerwälder“, der Regionalinitiative der Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis ...

Hachenburg bleibt attraktiver Wohnort

Hachenburg. Mit 12.363 Frauen sind die Damen im Bereich der VG den 12.237 Herren zahlenmäßig immer nach wie vor leicht überlegen. ...

Werbung