Werbung

Nachricht vom 04.07.2021    

Westerwaldverein Bad Marienberg wandert wieder

Zum "Einstieg" plant der Westerwaldverein Bad Marienberg einen Spaziergang auf der Marienberger Höhe. Der circa vier Kilometer lange Weg lässt sich ohne große Probleme gehen: der Höhenunterschied beträgt nur 80 Meter.

Suchbild "die Nadel im Heuhaufen". Foto: privat

Bad Marienberg. Da an den Wochenenden zurzeit überall sehr viel Betrieb ist, haben die Organisatoren Donnerstag, den 15. Juli vorgesehen. Die Wanderer starten um 14 Uhr. Treffpunkt ist am Wildpark vor Mannis Hüttenstadel. Von dort gehen alle Richtung Hedwigsturm und der Westerwaldverein Bad Marienberg stellt seine neue Baumscheibe vor. Anschließend wandern die Teilnehmer in Richtung Wilhelmshütte/Großer Wolfstein- Unterwegs machen sie sich ein Bild von den Waldrodungen und dem Aufforstungsprojekt "Anschauungswald." Für dieses Projekt hat der Westerwaldverein Bad Marienberg bereits 1.000 Euro gespendet, die Bäume werden im Herbst mit fleißigen Helfern des Vereins gepflanzt. Wer bei dieser Pflanzaktion mitmachen möchte, kann sich schon jetzt bei Ingrid Wagner melden!



Über die Kleinen Wolfstein geht es zurück zum Wildpark, wo man den Nachmittag in Mannis Hüttenstadel ausklingen lassen will.

Wer nicht mitwandern möchte, kann es sich gleich im Biergarten gemütlich machen und auf die Wandergruppe warten. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Tierheim Ransbach-Baumbach – optimistische Mitgliederversammlung in Oberhaid

Oberhaid. Petra Richter, die Vorsitzende des Vereins, freute sich bei ihrer Begrüßung über die rege Beteiligung bei der Mitgliederversammlung. ...

Vogelfreunde Wirges feiern Jubiläum – 25. Exotenshow in Helferskirchen

Helferskirchen. Thomas Koch, der erste Vorsitzende der „Westerwälder Vogelfreunde Wirges e.V.“, hatte im Vorfeld erklärt, ...

NABU Hundsangen stellt sein Jahresprogramm zusammen

Hundsangen. Gesucht werden wieder Ideen zum Umwelterleben, zur Umweltbildung für Jung und Alt, fantasievoll, abwechslungs-reich ...

Ein Leben lang Musik: Blasorchester Daubach ehrt Musiker für 50 Jahre aktive Vereinsarbeit

Daubach. Mehr als 50 Jahre von 64 Jahren Vereinsgeschichte erlebten Winfried Fehlinger, Wolfgang Stera und Rainer Frink mit. ...

evm unterstützt Jugend und Kultur in Montabaur

Montabaur. Vor Kurzem übergab Norbert Rausch, Kommunalbetreuer bei der evm, den Spendenbetrag gemeinsam mit mit Andree Stein, ...

Unterstützung, bitte! 1. FFC Montabaur bewirbt sich als "Verein des Monats"

Montabaur. Die Firma Audiotainment Südwest sucht auf www.vereinsleben.de den "Verein des Monats". Partner der Audiotainment ...

Weitere Artikel


Mit Kunstprojekt GAGAWelt auf Spuren vergangener Zeiten

Hachenburg. Gefördert wird es durch den Bundesverband Freie Darstellende Künste – Tanz und Theater machen stark, initiiert ...

Beim wällermarkt hat es ZWÖLF geschlagen

Region. Mit der Verbandsgemeinde Hachenburg hat sich nunmehr die zwölfte Verbandsgemeinde aus den Landkreisen Altenkirchen, ...

Jetzt laufen sie wieder - 4. Biermarathon am 7. August in Hachenburg

Hachenburg. Umso mehr freut es die Veranstalter, Sabine Schneider und Reinhold Krämer, dass die diesjährige Auflage wieder ...

Nicole nörgelt... über Corona-Trägheit und Schweinehunde

Da gab es doch mal andere Zeiten. Früher konnte ich es kaum erwarten, dass es Wochenende wird und ich mich ins Getümmel und ...

Buchtipp: Limes. Land und Leute - Der raetische Limes in Mittelfranken

Dierdorf/Oppenheim. Im Band 4 der Schriften aus dem „LIMESEUM“ Ruffenhofen geht es um den 69,3 Kilometer langen Limesabschnitt ...

Kinderrad am Wiesensee gefunden

Stahlhofen am Wiesensee. Am 3. Juli 2021, gegen 10:50 Uhr, wurde am Wiesensee ein Kinder-Laufrad aufgefunden. Das Laufrad ...

Werbung