Werbung

Nachricht vom 02.07.2021    

Westerwaldwetter: Tief Yap bringt Regen und Gewitter

Von Wolfgang Tischler

Der Westerwald gerät für kurze Zeit unter den Einfluss eines Zwischenhochs. Am Samstag, 3. Juli kommt dann schon im Tagesverlauf die Warmfront des Tiefdruckgebietes Yap vor Irland auf uns zu. Es bringt wieder feuchte und instabile Luft in unsere Region. Die Grundlage für neuerliche Gewitter.

Am Sonntag gibt es örtlich wieder Gewitter. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Der Juni war gekennzeichnet von regelmäßig heranziehenden Tiefdruckgebieten, die lokal zu heftigen Gewittern mit kräftigen Niederschlägen und teils schweren Sturmböen führten. Zur Monatsmitte dominierte die Sonne mit entsprechender Hitze. Der Deutsche Wetterdienst berichtet, dass „der Juni 2021 in Deutschland der drittwärmste seit Beginn kontinuierlicher Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881 und zugleich niederschlagsreich und sehr sonnig war“.

Der Samstag ist zunächst meist heiter und sonnig. Später ziehen von Südwesten Wolken in den Westerwald. Am Nachmittag und Abend gibt es verstärkte Schauerneigung. Es können lokal Gewitter mit Starkregen und Hagel dabei sein. Das Thermometer zeigt Höchstwerte von 23 bis zu 29 Grad. Der Wind weht schwach aus südlichen Richtungen, am Nachmittag dreht er auf Südwest bis West.

In der Nacht zum Sonntag erreicht das Tiefdruckgebiet Yap dann den Westerwald. Es wird dann den Sonntag bestimmen. Es gibt Schauer und teils kräftige Gewitter. Lokal besteht Unwettergefahr mit Starkregen und Hagel, der allerdings kleinkörnig bleibt. In Gewitternähe wird es stürmisch. Die einzelnen Gewitterzellen werden sich jedoch nicht zu einer größeren Gewitterfront zusammenschließen. Die Temperaturen klettern nur noch bis auf maximal 25 Grad.



In der Nacht zum Montag lässt die Schauer- und Gewittertätigkeit nach und tagsüber wird es niederschlagsfrei bleiben. Es bleibt gegenüber dem Sonntag kühler. Im Laufe der kommenden Woche wird es sukzessive wärmer und freundlicher. (woti)

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.


Mehr zum Thema:    Wetter   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Aktuell 294 infizierte Personen

Montabaur. Die meisten aktiven Fälle verzeichnet die Verbandsgemeinde Montabaur mit 49, gefolgt von der Verbandsgemeinde ...

Dernbach: Dr. Stefan Jaspert referiert über Arthrose

Dernbach. Das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach lädt ein zum Arzt-Patienten-Seminar am Mittwoch, 10. November um 18 Uhr, im ...

Nachtspeicherheizung: Sind Alternativen möglich?

Region. Viele Besitzer von Nachtstromspeicherheizungen möchten sich gerne von ihrem Heizsystem verabschieden – vor allem ...

Hachenburg: Helene Nüsse wird 98 Jahre alt

Hachenburg. Am Donnerstag, 5. November, feiert Helene Nüsse ihren 98. Geburtstag. Seit mehr als sechs Jahren lebt sie schon ...

Vorsicht, Waschbären sind Plagegeister!

Region. Der Waschbär (Procyon lotor) ist ein in Nordamerika heimisches mittelgroßes Säugetier. Als Neozoon ist er seit Mitte ...

Einsammlung von Sonderabfällen am 3. November

Ransbach-Baumbach. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Bestimmungen einen geänderten Ablauf bei der Annahme der ...

Weitere Artikel


Erfolgreiche Kooperationen von Wissenschaft und Unternehmen

Koblenz. „Der Hochschulpreis der Wirtschaft zeigt deutlich, welche Talente an unseren Hochschulen studieren. Die Kooperation ...

Polizisten als „Hurensöhne“ zu beleidigen, kostet vier Monate Knast

Montabaur. Der Angeklagte hat sicherlich erschrocken dreingeschaut, als die Polizei ihn kurzerhand von seiner Arbeitsstelle ...

Zwei Nötigungen im Straßenverkehr und zwei Unfälle mit Personenschaden

Bad Marienberg. Gegen 15 Uhr kam es in Bad Marienberg, B 414, zwischen Bad Marienberg und Lautzenbrücken zu einer Nötigung ...

Wandern um den Stöffel-Park: Aussichtsreiche IVV-Rundtour im Westerwald

Enspel. Wer den Stöffel-Park von allen Seiten betrachten möchte, kann dies über den 10 Kilometer langen IVV-Wanderweg „Rund ...

Corona im Westerwaldkreis: Zahlen bleiben auf niedrigem Niveau

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert RKI des Kreises liegt aktuell bei 7,4. Die Verbandsgemeinde Wirges ist mittlerweile ...

Sattelzug aus Südosteuropa aus dem Verkehr gezogen

Sessenhausen. Am Donnerstag, 1. Juli 2021, kontrollierte die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz auf ...

Werbung