Werbung

Nachricht vom 02.07.2021    

Premiere des Westerwälder Soundpainting Orchesters in Montabaur

Auf Einladung der Konzertreihe Lauschvisite fand in der Sporthalle des Landesmusikgymnasiums ein besonderer Musikworkshop statt. Eine Gruppe jugendlicher und erwachsener Hobbymusikerinnen und -Musiker entdeckte unter Anleitung von Sabine Vogel und Stefan Kohmann eine Disziplin, die weltweit als „Soundpainting“ bekannt ist.

Soundpainterin Sabine Vogel. Foto: R. Languillat

Montabaur. Unter Soundpainting versteht man eine musikalische Gruppenimprovisation, die durch Handzeichen angeleitet wird. Musiker verschiedener spielerischer Niveaus und Altersstufen können so miteinander musizieren und neue Klänge erforschen. Die Gruppe in Montabaur war sichtlich froh, nach langer Zeit der Einschränkungen wieder miteinander musizieren zu können. Mit Blockflöte, Querflöte, Saxophon, Gitarre, Akkordeon, Stimme und allerlei Schlaginstrumenten lernten sie schnell, die von Stefan Kohmann (Schlagzeuglehrer des Landesmusikgymnasiums) und Sabine Vogel (Flötistin aus Potsdam) in die Luft gezeichneten Spielanweisungen zu deuten und in Klänge umzusetzen. Es entstanden schillernde Klangflächen, energetische Rhythmen und dynamische Dialoge zwischen den Musikern, und sie hatten sichtlich Spaß daran, frei und kreativ mit ihren Instrumenten umzugehen. Die Teilnehmer füllten nicht nur ihren Platz im Orchester aus, sondern durften auch die Rolle des Dirigenten einnehmen und die Zeichen selbst ausprobieren. Diese Arbeit mit der Gruppe war für alle eine sehr eindrückliche Erfahrung.

Das Westerwälder Soundpainting Orchester wurde vom Bundesverband Chor und Orchester unterstützt und war eines von 37 Projekten, die aus hunderten bundesweiten Einreichungen für das Förderprogramm „MusikVorOrt“ ausgewählt wurden. Leider war in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation kein Teilnehmerkonzert möglich. Es ist eine Fortsetzung im kommenden Jahr geplant.



Am Samstag-Abend konnten die Teilnehmer und andere Interessierte im Atelier Farbform in Montabaur die Dozenten des Workshops im Konzert erleben. Dazu wurden Sabine Vogel und Stefan Kohmann von der Akkordeonistin Eva Zöllner unterstützt. Alle drei haben sich international im Bereich der frei improvisierten Musik einen Namen gemacht, und so konnte das Publikum an diesem Abend außergewöhnliche Musik hören, die aus dem Moment heraus entstand und von der Reaktion der Musiker aufeinander geprägt war. Dabei gab es durchaus Überraschungsmomente, zum Beispiel als die Musiker auf die Vogelstimmen der Umgebung reagierten oder wenn Stefan Kohmann sein Schlaginstrumentarium humorvoll durch den einen oder anderen Alltagsgegenstand ergänzte.

Die Besucher der 14. Lauschvisite waren dankbar, dass auch dieses Kulturangebot nach der langen Zeit des Verzichts wieder zurück auf der Bühne ist. Interessierte, die neugierig auf experimentelle Musik in der Region sind, können am 4. Juli um 15 Uhr das Trio Kohmann/Zöllner/Weiß im Rahmen der Ausstellung „change!“ der Emmanuel Walderdorff Galerie in Molsberg erleben. (Ingo Weiß)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Sperrung auf der B 54 zwischen Waldmühlen und Rennerod

Wegen einer Vollsperrung wird es ab Montag, 9. August, bis Oktober zu erheblichen Umwegen kommen müssen zwischen Langendernbach und Rennerod. Beträgt die Distanz über die B54 knapp neun Kilometer, wird die ausgeschilderte Umleitung mehr als 25 Kilometer betragen.


Region, Artikel vom 04.08.2021

Montabaur: Sperrung Elgendorfer Straße

Montabaur: Sperrung Elgendorfer Straße

In der Elgendorfer Straße in Montabaur wird die Fahrbahn erneuert. Ab dem 10. August bleibt sie deshalb für mehrere Wochen für den Verkehr gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet.


Zeugenaufruf nach Fahrerflucht am Bahnübergang in Nistertal

Ob bewusst oder unbewusst: Nachdem ein Transporter ein Andreaskreuz rammte und flüchtete, holten Jugendliche das Verkehrszeichen von den Schienen und verhinderten dadurch, dass ein Zug darüber gefahren wäre.


Region, Artikel vom 04.08.2021

Bagger fuhr in die Stromleitung

Bagger fuhr in die Stromleitung

Störung im Mittelspannungsnetz in Höhn: Die Stromversorgung war in mehreren Ortschaften zeitweise unterbrochen. Aufgrund von Reparaturarbeiten kann es eventuell zu erneuten kurzzeitigen Abschaltungen kommen.


Westerwaldwetter: Aktueller Wetterbericht und Prognose für Freitag, den 6. August 2021

So wird das Wetter in Rheinland-Pfalz und im Westerwald: Heute einzelne Schauer und Gewitter, abends abklingend. In der zweiten Nachthälfte von Südwesten schauerartiger, teils gewittriger Regen. Freitagnachmittag nur noch vereinzelt Schauer, geringes Gewitterrisiko.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Sonntagsmatineen auf der Sayner Hütte

Bendorf. Die Bandbreite der Künstler reicht diesmal von moselfränkischer Mundart über Weitersburger Platt bis hin zu irischem ...

Westerwälder Literaturtage: Annegret Held am 28. August im Klosterdorf Marienthal

Marienthal. Annegret Held liest „Eine Räuberballade“
Termin: Samstag, 28. August, 11 Uhr
Ort: Marienthal, Waldhotel „Unser ...

Rotlaut und Dukes Trio im PIT's in Hachenburg

Hachenburg. Punk oder Rock? Wie auch immer. Rotlaut sind drei Jungs aus Mittelhessen, die seit 2016 in Clubs, Kneipen, auf ...

Wundertütenpoetin Tina Hüsch beim „Wäller Helfen“ Charity-Event

Enspel. Der Familientag bietet am Sonntag, 5. September, von 13 bis 21:30 Uhr ein abwechslungsreiches Programm im Geo-Informationszentrum ...

Open-Air-Sommer in Altenkirchen: Veranstalter reagiert auf Kritik am Standort Glockenspitze

Altenkirchen. Die Stadträtin Gabriele Sauer hatte in einem Leserbrief an die Rhein-Zeitung kritisiert, dass der Open-Air-Sommer ...

Westerwälder Kabarettnacht geht vom "Neandertal bis ins Digital"

Montabaur. Und das ist sicher: An beiden Abenden wird ein interessantes und hochklassiges Kabarettprogramm geboten. Am Freitag, ...

Weitere Artikel


IHK: Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer

Montabaur. Dazu bietet das Starterzentrum der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur Einzelgespräche mit einem Steuerberater ...

„Tag des Talents“ in Westerburg

Westerburg. Für den Fußballkreis Westerwald-Sieg fand im Schulstadion Westerburg der „Tag des Talents″ für den Jahrgang ...

Eine besondere Attraktion: Waldschwimmbad Thalhausermühle

Hamm/Sieg. Der erste Eindruck beim Betreten des idyllisch gelegenen Schwimmbadgeländes ist der frische Duft der Natur. Das ...

Ministerin Schmitt und ADAC danken den Straßenmeistereien

Kretzhaus. Die Straßenmeistereien schneiden Bäume und Sträucher am Straßenrand zurück, sammeln Müll ein, reinigen Schilder, ...

Bendorf: Lieferwagen überschlägt sich auf B 42

Bendorf. Am 1. Juli gegen 16:10 Uhr befuhr ein 24-jähriger Transporter-Fahrer die linke Fahrspur der B 42 aus Richtung Bendorf ...

„Beatlab Festival“ geht am 3. Juli in die zweite Runde

Montabaur. „Wir haben uns zusammengesetzt und überlegt, was wir unseren Fans und Freunden anbieten können. So kamen wir auf ...

Werbung