Werbung

Nachricht vom 28.06.2021    

Unwetter zog über den Westerwaldkreis

Von Wolfgang Tischler

Am Montag, 28. Juni, im Zeitraum zwischen 15:30 und 17:15 Uhr, überquerte eine Gewitterfront mit lokalen heftigen Regenschauern den Westerwald.

Starkregen und schnelles Fahren führte zu diversen Unfällen. Fotos: Uwe Schumann

Montabaur. Durch den Starkregen ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiautobahnstation Montabaur auf den Autobahnen A3 und 48 insgesamt sieben Verkehrsunfälle. Dabei wurde eine Person schwer und drei Personen leicht verletzt. Beteiligt waren zwölf Fahrzeuge, von denen acht Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Zur Sachschadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden. Infolge der Bergungs- und Aufräumarbeiten kam es zu einigen Staubildungen und Behinderungen.

In Quirnbach schlug ein Blitz in einen großen Baum im Ort. Die Feuerwehr musste anrücken. Es wurde geprüft, inwieweit die Standfestigkeit noch gegeben war. Ein Ergebnis liegt uns bislang nicht vor. Daneben kam es zu kleineren Überflutungen und Ästen auf verschiedenen Straßen.
(woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Polizei zeigt Präsenz bei sogenannten Corona-Spaziergängen in Hachenburg und Montabaur

Montabaur. Erwartungsgemäß trafen sich auch am 17. Januar gegen Abend Teilnehmer zu sogenannten Spaziergängen an verschiedenen ...

Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte bei der Kreisvolkshochschule

Region. „Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen einer ständigen ...

Biber-Sonntage: auf den Spuren eines grandiosen Landschaftsarchitekten

Freilingen. Die Exkursionen vermitteln den Teilnehmern spannende Eindrücke in die sich entwickelnde und ständig verändernde ...

Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht

Region. Die IHK-Akademie, eine Bildungseinrichtung der IHK Koblenz, bietet das bewährte Praxisseminar: Reisekosten und Bewirtungsrecht ...

Nicole nörgelt – über falsche Impfpässe und geschlossene Lästermäuler

Ist das die nächste Generation von „Geiz ist geil“? Markenturnschuh-Imitate aus Fernost, Fake-Designertäschchen aus der Shopping-App ...

Brennende Kerze löste Wohnungsbrand in Wirges aus

Wirges. Am 14. Januar, gegen 15 Uhr wurde der Polizeiinspektion Montabaur ein Zimmerbrand in einer Doppelhaushälfte in Wirges ...

Weitere Artikel


Abtei Marienstatt: Chor-Orgel und neue Konzerte

Marienstatt. Frater Gregor führte aus, warum er sich sehnlichst eine Chor-Orgel gewünscht hat: „Da in Marienstatt eine Orgelbühne ...

Wenn Autofahren zur Nebensache wird

Westerburg. Grundsätzliche Informationen:
Aufgrund einer Untersuchung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft ...

Zum 40. Mal: Golfen und Helfen – Gemeinsam gegen Krebs

Dreifelden. In diesem Jahr gehen erneut tausende Golfer und Golferinnen aus rund 130 Golfclubs bei den 40. bundesweiten Golf-Wettspielen ...

Wandertipp: "Marienthaler Sonnenrunde" - Rundwanderung von Marienthal bis zum "Sonnenberg"

Seelbach/Marienthal. Die “Marienthaler Sonnenrunde” ist eine selbst zusammengestellte Strecke und führt über gepflegte Teilstücke ...

Gruppenwanderung von "Wandern im Westerwald" bis ans Ende der Welt

Stein-Wingert. "Hinaus in die Natur und neue Wege entdecken" lautete das Motto einer geführten Wanderung, die in der Facebook-Gruppe ...

Corona im Westerwaldkreis: Vier Verbandsgemeinden Corona-frei

Montabaur. In den Verbandsgemeinden Hachenburg, Ransbach-Baumbach, Selters und Wallmerod gibt es aktuell keine aktiven Coronafälle. ...

Werbung