Werbung

Pressemitteilung vom 24.06.2021    

Mediziner an zwei Standorten mit dem FOCUS-Siegel ausgezeichnet

Alljährlich ermittelt das Magazin Focus die Topmediziner Deutschlands - auch in diesem Jahr werden aus beiden Einrichtungen der Krankenhausgesellschaft Mediziner mit diesem Qualitätssiegel ausgezeichnet: Vincenz-Chefarzt PD Doktor Udo Heuschen und der Ärztliche Leiter des MVZ Chirurgie am Krankenhaus Diez, Dr. Markus Brauckmann sowie Doktor Michael Petermeyer.

Doktor Markus Brauckmann. Fotos: Sankt Vincenz Klinikum

Limburg. Bereits zum neunten Mal wird der hohe Spezialisierungsgrad der Allgemein- und Viszeralchirurgie unter Vincenz-Chefarzt PD Doktor Udo Heuschen gewürdigt: er wird für „Bauchchirurgie und CED“, seinem Spezialgebiet im Bereich der Chronisch entzündlichen Darmerkrankungen ausgezeichnet.

Wie in den Jahren zuvor wertet der Chirurg dies auch als Ergebnis guter Teamarbeit: „Dies ist eine Auszeichnung für alle beteiligten Mitarbeiter – sie gilt genauso der exzellenten Kooperation mit dem Team der Gastroenterologie (Chefärztin PD Doktor Katrin Neubauer-Saile) und der Radiologie (Chefarzt Doktor Thomas Hess) - Fachbereiche, mit denen wir unter dem Dach der Visceralmedizin eng zusammenarbeiten“, so PD Doktor Heuschen. Darüber hinaus ist seine Abteilung gemeinsam mit der Gastroenterologie Mitglied im Kompetenznetz Darmerkrankungen. Der Chirurg selbst ist zudem im wissenschaftlichen Beirat der DCCV (Deutsche Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung).

Auch am St. Vincenz Diez werden medizinische Expertise und nachhaltige ambulante Versorgung auf hohem Niveau gewürdigt: im Juli wird der Ärztliche Leiter des MVZ Chirurgie am Krankenhaus Diez, Doktor Markus Brauckmann, zum vierten Mal in Folge ein neues Focus-Siegel erhalten. Ihn weist der FOCUS im Fachbereich Bauch- und Viszeralchirurgie, Proktologie und nunmehr auch in der Unfallchirurgie als „empfohlenen Arzt der Region“ aus – eine Auszeichnung, die auch er gern teilt: „Das ist eine erneute externe Bestätigung für nachhaltige ambulante Versorgung auf hohem Niveau, welche auch dem gesamten Praxisteam zu verdanken ist sowie der engen Zusammenarbeit mit den benachbarten Praxen“, konstatiert Brauckmann. Denn am MVZ Chirurgie stellt er gemeinsam mit Doktor Roland Strunk und dem Praxisteam ein breites Spektrum an chirurgischer Diagnostik und Therapie sicher – vom Erstkontakt über die Behandlung bis zur Nachsorge. Neben der eigenen stationären Tätigkeit besteht auch eine weitere enge Vernetzung mit den Fachkollegen der St. Vincenz Kliniken Diez und Limburg. Damit besteht für den ländlichen Raum ein sehr hohes Maß an Versorgungsmöglichkeiten.

Doktor Michael Petermeyer, Leiter des dem St. Vincenz Diez unmittelbar benachbarten Schmerzzentrums Diez wird zum zweiten Mal in Folge das Focus-Siegel für den Bereich „chronische Schmerzen“ erhalten. Zudem ist Petermeyer empfohlener Arzt der Region für den Bereich Neurochirurgie. Gerade erst hatte das Team der Praxis, die im Ärztehaus direkt neben dem St. Vincenz Diez angesiedelt ist, ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. Das Schmerzzentrum in Diez hat sich weit über die Landesgrenzen hinaus einen Namen im Auffinden auch seltener Ursachen von Schmerzen wie z.B. Morbus Fabry gemacht. Dabei hilft ein bundesweites kollegiales Netzwerk an, das zumeist digital beratend hinzugezogen wird.

„Erfahrene und versierte Partner sowohl an der Praxisfront, als auch im klinischen Bereich in Kombination mit einem fachübergreifenden medizinischen Leistungsangebot – das ist Netzwerkarbeit at its best und eine gute Basis für medizinische Versorgung auf hohem Niveau“, freut sich auch Guido Wernert, Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft St. Vincenz. Für ihn sind die FOCUS-Auszeichnungen daher eine schöne Bestätigung für das Engagement der Krankenhausgesellschaft insgesamt: „Die Partnerkliniken Limburg und Diez bieten abgestimmt alle medizinischen Möglichkeiten für die Patienten im ländlichen Raum“, so Wernert. Die Focus-Empfehlung bestätige den hohen Qualitätsstandard und das professionelle Niveau an den St. Vincenz-Kliniken: „Sie würdigt letztlich unser Wirken für eine hohe, fachlich differenzierte Versorgungssicherheit für die Menschen der Region.“ (PM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Arbeitsunfall bei Dachreinigungsarbeiten in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am Dienstag, den 7. Dezember wurden bei einer Firma in Ransbach-Baumbach am Nachmittag, Reinigungsarbeiten ...

Vorweihnachtliche Vorfreude im Kinderhaus Pumuckl in Hattert

Hattert. Eine weihnachtliche Vorfreude erlebten die Kinder im Kinderhaus Pumuckl in Hattert unter der Leitung von Gaby Ernst-Schmidt. ...

Sperrung zwischen Mörlen und Kirburg wegen Baumfällarbeiten

Mörlen. Im Zeitraum vom 13. Dezember bis 18. Dezember ist die Kreisstraße 26 [K26] von Mörlen aus in Richtung Kirburg bis ...

Straßensperre zwischen Langenbach bei Kirburg und Weitefeld bis Ende Januar

Langenbach bei Kirburg. Im Zeitraum vom 13. Dezember bis 31. Januar 2022 ist die Kreisstraße 29 [K29] zwischen Langenbach ...

Abwasser: Störung an der Pumpstation im Gelbachtal konnte nicht behoben werden

Wirzenborn. Am Montag, dem 6. Dezember, ist es zu einer Störung in der Abwasserentsorgung der Verbandsgemeindewerke Montabaur ...

99,9 Prozent der Corona-Fälle gehen auf die Delta-Variante zurück

Westerwaldkreis. Mehr als sechs Millionen Deutsche haben sich seit Pandemie-Beginn mit Corona infiziert. Längst ist die Marke ...

Weitere Artikel


Die drei “Roßbe Pädche“: Kleine neue Rundwege für die ganze Familie im Wiedtal

Roßbach an der Wied. Drei schöne kleine Runden hat der Touristik-Verband Wiedtal mit seinen „Roßbe Pädche“ neu ins Leben ...

Verbandsgemeindehaus Montabaur wächst nach oben

Montabaur. Das Erdgeschoss wird freilich ein ganzes Stück größer werden als der bereits fertig gestellte Keller, der nur ...

Präsenz- und Hybridproben der Evangelischen Kantorei

Ransbach-Bambach/Hilgert. „Endlich wieder gemeinsam und mehrstimmig singen zu können, ist schon eine besondere Lebensqualität", ...

EULLa-Antragsverfahren für Landwirte eröffnet

Montabaur. Die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises hält die Antragsformulare vor und erteilt Auskünfte zum Antragsverfahren. ...

Mobilität im ländlichen Raum – angebunden oder abgehängt?

Koblenz. Einige Kernaussagen der Experten finden Sie nachfolgend in der Zusammenfassung:
Prof. Dr. Meike Jipp, Leiterin ...

Das „Hui Wäller-Duo Maxi & Klaus“ sagt „Danke“

Ettinghausen. Zu einer kleinen „Dankeschön-Feier“ hatte Landrat Achim Schwickert, der selbst Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes ...

Werbung