Werbung

Nachricht vom 24.06.2021    

Bürgerverein Montabaur startet wieder kulturell durch

Nach vielen Monaten der Corona-bedingten Zwangspause startet der Bürgerverein Montabaur in diesem Jahr wieder mit verschiedenen Veranstaltungen in Montabaur durch. „Wir freuen uns, dass es im Sommer 2021 mit unserer Konzertreihe auf unserer Bühne im Gebück endlich wieder losgeht“ sagt Thomas Becker, erster Vorsitzender des Bürgervereins.

Klassikkonzert. Archivfoto der Stadt Montabaur

Montabaur. Start ist am Samstag, 17. Juli um 19 Uhr mit einer „Sommernacht der Klassik“, hier wird Opernsängerin Alexandra Bentz aus Wiesbaden, die von verschiedenen Musikern begleitet wird, mit leichter klassischer Musik das Gebück verzaubern.

Am Sonntag, 1. August wird es dann irisch mit der bekannten Irish-Folkband „Garden of Delight“. Das Familienkonzert startet um 14 Uhr mit Celtic Rock, Irish Folk, Piratensongs und einer dreistündigen, atemberaubenden Liveshow mit dem charismatischen Sänger und Bandleader Michael M. Jung und Teufelsgeiger Dominik Roesch.

Das dritte Konzert auf der Bühne im Gebück findet dann am Samstag, 21. August mit „@coustics“ statt. Die vierköpfige Band nennt sich auch eine „feine Herrenband”, wobei die Basis ausschließlich akustische Instrumente stellen. Ergänzt von Satzgesang unterstreichen hier auch Akkordeon und Trompete jede Menge Spaß an und bei der Musik...

Infos zu allen drei Konzerten werden frühzeitig in der Presse bekannt gegeben und beworben. „Selbstverständlich achten wir auf alle notwenigen Abstandsregeln und Hygienevorschriften, die es in diesen Zeiten braucht“ erläutert Thomas Becker.

Auch auf dem Spiel- und Freizeitgelände auf dem Quendelberg soll in diesem Jahr wieder etwas angeboten werden. Die 18-Loch-Minigolfanlage wird derzeit noch mit neuen Spielbahnen vorbereitet, neue Schläger, Bälle und Spielblöcke wurden bereits angeschafft.
Als besonderes Angebot für alle großen und kleinen Minigolfer lädt der Bürgerverein in den kompletten Sommerferien von Samstag, 17.Juli bis Sonntag 29. August zum kostenlosen Minigolfen auf dem Quendelberg ein. „Dieses Angebot konnten wir bereits im vergangenen Jahr allen Familien und Gästen in und um Montabaur anbieten und es wurde vielfach und sehr dankbar angenommen. Grund genug für uns dieses Angebot auch in diesem Jahr noch einmal aufleben zu lassen“ berichtet Karin Maas vom Bürgerverein.



„Den Familientag müssen wir wahrscheinlich in diesem Jahr wegen zu komplizierter Corona-Auflagen noch einmal ausfallen lassen“ ergänzt Maas weiter. Zusammen mit dem Haus der Jugend überlegen die Verantwortlichen des Vereins nun, was am Quendelberg alternativ noch möglich sein könnte, zum Beispiel eine Aktion zum Abschluss der Ferien.

Vorstand und Mitglieder des ehrenamtlichen Vereins freuen sich jetzt auf einen schönen Sommer mit neuen Angeboten, die alle frühzeitig bekannt gegeben werden. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Zeugen gesucht: Unfallfluchten in Dernbach und Selters

Parkende Auto angerempelt und weitergefahren: Mit Unfallfluchten dieser Art musste sich die Polizei an diesem Wochenende schon mehrmals im Kreis Westerwald beschäftigen. Für Vorfälle in Dernbach und Selters werden nun Zeugen gesucht.


Jahreshauptversammlung der Schiedsrichtervereinigung Fußballkreis Westerwald-Sieg

Rund 90 Schiedsrichter konnte Schiedsrichterobmann (KSO) Detlef Schütz zur Jahreshauptversammlung der Schiedsrichtervereinigung Fußballkreis Westerwald-Sieg in der Grillhütte in Norken begrüßen. Auch der Vorstand des Fußballkreises war mit einer Abordnung zugegen.


Evangelische Kirchengemeinden schicken Helfer, Geld und Gebete

Nach den verheerenden Unwettern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, bei denen mindestens 160 Menschen gestorben sind und Hunderte noch vermisst werden, ist die Betroffenheit auch im Westerwald groß. Auch die Kirchengemeinden des Evangelisches Dekanat Westerwald wollen sich mit Helfern, Spenden und Gebeten engagieren.


"Impulse Digital"-Gespräch: "Flutwelle an der Ahr – Lehren für den Westerwald?"

In ihrer digitalen Veranstaltungsreihe "Impulse" greift die CDU-Kreistagsfraktion eine aktuelle Thematik auf: "Hochwasserkatastrophe - was lernen wir daraus für den Westerwald?" Mit Vertretern von Katastrophenschutz, Behörden und Rettungsdienst soll am Mittwoch, 28. Juli, ab 19 Uhr in einer Videokonferenz erörtert werden, ob man aus den Ereignissen Konsequenzen für unsere Region ziehen kann.


Nicole nörgelt… über die Extrawurst zur Spritze

GLOSSE | Na? Sind Sie schon geimpft? Jaja, ich weiß, Sie können das Thema nicht mehr hören. Geht mir ja eigentlich auch so. Aber dann kommt man doch wieder nicht daran vorbei. Vor allem, wenn man liest, welche Kreativität Gesundheitsämter und Ärzte mittlerweile an den Tag legen, um Impfmuffel doch noch an die Nadel zu kriegen.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Erlesene Reise“ von Karin Klasen

Dierdorf/Wirscheid. Liebespaare driften aufgrund von Intrigen und Missverständnissen auseinander, verharren in Sehnsucht ...

„Leben im Gebhardshainer Land im Wandel der Zeit“ – Konrad Schwan bringt Buch raus

Kausen. Ein Buch „Leben im Gebhardshainer Land im Wandel der Zeit“ hat Konrad Schwan herausgegeben. Auf etwa 140 Seiten beschreibt ...

Mit Kunst und Kunsthandwerk: "Ausstellung im Hof" in Herschbach

Herschbach (Oberwesterwald). Im Jahr 2020, ist die „Ausstellung im Hof“ leider wegen Corona ausgefallen. Der Veranstalter ...

Benefiz-Konzerte am Wiesensee und im Stöffel-Park

Wiesensee / Enspel. Das eigentlich als Finale geplante Klappstuhl-Konzert mit Mirko Santocono, findet schon als Eröffnung ...

Altenkirchen: Festival of Emotion sorgt bald für unvergessliche Live-Momente

Altenkirchen. Diese Gruppen werden für einen Abend sorgen, der noch lange nachwirken wird bei den Besuchern:

Sina Nossa ...

Buchtipp: „Wunderland meiner Phantasie“ von Tina Hüsch

Dierdorf/Bad Marienberg. Um Glücksmomente zu erleben, muss man nicht nach Las Vegas oder an den Ballermann fliegen, sondern ...

Weitere Artikel


Das „Hui Wäller-Duo Maxi & Klaus“ sagt „Danke“

Ettinghausen. Zu einer kleinen „Dankeschön-Feier“ hatte Landrat Achim Schwickert, der selbst Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes ...

Mobilität im ländlichen Raum – angebunden oder abgehängt?

Koblenz. Einige Kernaussagen der Experten finden Sie nachfolgend in der Zusammenfassung:
Prof. Dr. Meike Jipp, Leiterin ...

EULLa-Antragsverfahren für Landwirte eröffnet

Montabaur. Die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises hält die Antragsformulare vor und erteilt Auskünfte zum Antragsverfahren. ...

Kleine Raubtiere - Großer Wurf im Zoo Neuwied

Neuwied. „Den Weg nach hier oben nehmen nicht alle Besucher auf sich, was schade ist“, findet Maximilian Birkendorf, der ...

CDU schlägt Teilnahme an Europäischer Mobilitätswoche vor

Montabaur. Die CDU-Kreistagsfraktion hat einen entsprechenden Antrag für die nächste Kreistagssitzung eingebracht. Konkret ...

Landesart berichtet aus Hachenburg: Let’s start the "PICKNICKs"

Hachenburg. Endlich geht es wieder los! Und zwar um 14:30 Uhr, Einlass: 13:30 Uhr, Ende circa 17:30 Uhr.

Die Programmpunkte ...

Werbung