Werbung

Nachricht vom 24.06.2021    

CDU schlägt Teilnahme an Europäischer Mobilitätswoche vor

Der Westerwaldkreis soll sich an der Europäischen Mobilitätswoche im September beteiligen. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel nennt als Zielsetzung: „Den Bürgerinnen und Bürgern zu zeigen, dass klimafreundliche, nachhaltige und sichere Mobilität möglich ist, Spaß macht und dass jeder einen Beitrag dazu leisten kann.“

Foto: CDU

Montabaur. Die CDU-Kreistagsfraktion hat einen entsprechenden Antrag für die nächste Kreistagssitzung eingebracht. Konkret sollen Kommunen, Unternehmen, Organisationen, Schulen und Kitas aufgerufen werden, unter dem gemeinsamen Dach in diesem Zeitraum Aktionen zum Thema klimafreundliche, nachhaltige und sichere Mobilität anzubieten. Die Kreisverwaltung soll daneben eigene Aktionen im Rahmen des Klimamanagements planen und die Aktivitäten unterschiedlicher Kommunen und Organisationen im Westerwaldkreis bündeln und koordinieren.

Die Europäische Mobilitätswoche ist eine Kampagne der Europäischen Kommission. Seit 2002 bietet sie Kommunen aus ganz Europa die Möglichkeit, ihren Bürgerinnen und Bürgern die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher zu bringen. Jedes Jahr im September werden im Rahmen der Europäische Mobilitätswoche innovative Verkehrslösungen ausprobiert oder mit kreativen Ideen für eine nachhaltige Mobilität in den Kommunen geworben, genauso das Thema Sicherheit angesprochen.

Der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Kai Müller betont: „Jede Kommune in Deutschland kann mitmachen – ganz gleich welcher Größe. Entscheidend bei der Europäischen Mobilitätswoche ist nur, sich für nachhaltige Mobilität einsetzen zu wollen. In diesem Jahr können sich auch Unternehmen und Organisationen aus Deutschland für die Europäische Mobilitätswoche registrieren und so zeigen, wie sie sich für nachhaltige Mobilität engagieren.“



Der Klimamanager des Westerwaldkreises soll insofern zur Beteiligung aufrufen, einzelne Angebote koordinieren und kreiseigene Aktionen wie zum Beispiel einen Wettbewerb für Schulen und einen e-Mobilitäts-Aktionstag anbieten. Die neuen Richtlinien für Bushaltestellen werden bekannt gemacht. Außerdem wird für die flächendeckende Beteiligung an der Aktion Stadtradeln im kommenden Jahr jetzt schon geworben.

CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel nennt auch erste Überlegungen zur inhaltlichen Ausgestaltung der Mobilitätswoche. Mögliche Partner könnten dabei zum Beispiel Verkehrswacht und ADAC mit Sicherheitstraining für Pedelec-Fahrer sein oder die Polizei mit einer Aktion „Sicherer Schulweg mit Bus und zu Fuß“. Unternehmen könnten mit Elektro-Fahrzeug-Testtagen oder Car-Sharing-Angeboten – auch bei Veranstaltungen wie dem Schustermarkt - eingebunden werden. Die einzelnen Verbandsgemeinden könnten eigene Schwerpunkte angliedern. Auch sonstige Veranstalter könnten mitwirken, beispielsweise Radtouren in diesen Tagen anbieten. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   CDU  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Neuwieder Christdemokraten besuchten Landesparteiausschuss in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Für den Kreisverband Neuwied nahmen Viktor Schicker (Waldbreitbach), Stefan Betzing (Dattenberg), Jürgen ...

Sandra Weeser empfängt Besuchergruppe aus Kreis Altenkirchen und Westerwald in Berlin

Region. Laut Pressemitteilung des Wahlkreisbüros von Sandra Weeser in Betzdorf standen unter anderem eine Stadtrundfahrt, ...

Einladung zum Kreisthementag der JU Westerwald mit Prof. Dr. Helge Braun MdB

Selters. Um die teils massiven Auswirkungen dieser multiplen Krisen auf verschiedene Akteure abzufedern, hat die Bundesregierung ...

Gründe für Kerosinablass über dem Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Die CDU-Politikerin fragte zunächst nach dem Grund des Kerosinablasses und nach der Flughöhe, in der dies ...

Schüler befragen Abgeordnete – Schulbesuchstage waren ein voller Erfolg

Montabaur/Region. „Rund um den 9. November, dem landesweiten Schulbesuchstag, bin ich auch in diesem Jahr wieder an den Schulen ...

Debatte um den Ausbau der B 49 zwischen Montabaur und Neuhäusel geht in die nächste Runde

Montabaur. Die Landesregierung bekräftigte damals die Planungen zum Ausbau der B 49 und ging etwas näher auf die einzelnen ...

Weitere Artikel


Kleine Raubtiere - Großer Wurf im Zoo Neuwied

Neuwied. „Den Weg nach hier oben nehmen nicht alle Besucher auf sich, was schade ist“, findet Maximilian Birkendorf, der ...

Bürgerverein Montabaur startet wieder kulturell durch

Montabaur. Start ist am Samstag, 17. Juli um 19 Uhr mit einer „Sommernacht der Klassik“, hier wird Opernsängerin Alexandra ...

Das „Hui Wäller-Duo Maxi & Klaus“ sagt „Danke“

Ettinghausen. Zu einer kleinen „Dankeschön-Feier“ hatte Landrat Achim Schwickert, der selbst Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes ...

Landesart berichtet aus Hachenburg: Let’s start the "PICKNICKs"

Hachenburg. Endlich geht es wieder los! Und zwar um 14:30 Uhr, Einlass: 13:30 Uhr, Ende circa 17:30 Uhr.

Die Programmpunkte ...

Eisbären testen fleißig für neue Saison

Nentershausen. Sie trainieren fleißig, um fit zu werden für die Saison 2021/2022 in der zweigeteilten fünften Liga. Insgesamt ...

Gesucht? Gefunden! TOP-Jobs vor der Haustür

Montabaur. Genau vor diesem Hintergrund hat der Arbeitskreis „Zukunft der Region“, das Portal www.fachkräfte-regional.de ...

Werbung