Werbung

Nachricht vom 23.06.2021    

Sparkasse Westerwald-Sieg verlieh Preise an Teams der BBS Montabaur

Anfang Januar begann die neue Spielrunde des Wettbewerbs Deutscher Gründerpreis für Schülerinnen und Schüler. Der Gedanke, der dahinter steht ist, in Teams ein fiktives Unternehmen zu gründen und ein überzeugendes Geschäftskonzept zu präsentieren.

Sieger-Team beim Wettbewerb Deutscher Gründerpreis 2021. Fotos: Wolfgang Rabsch

Montabaur. Das Ziel der Initiatoren vom „stern“, Sparkassen, ZDF und Porsche ist es, jungen Menschen frühzeitig Mut zur Selbständigkeit zu machen. Unter diesem Vorsatz fördert auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie den Schülerwettbewerb.

Mehr als 86.000 Jugendliche ab 16 Jahren haben seit 1999 am Deutschen Gründerpreis für Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Die Teams der allgemein- oder berufsbildenden Schulen verwandeln in dem internetbasierten Wettbewerb ihre Ideen in fiktive Unternehmenskonzepte inklusive Businessplan und Marketingstrategie. Deutschlands größtes Existenzgründer-Planspiel ist neben den Kategorien Start-Up, Aufsteiger und Lebenswerk eine Kategorie des Deutschen Gründerpreises. Dieser Preis geht seit 1997 an herausragende Unternehmer in Deutschland. Hinter dem Preis steht die Idee, das Gründungsklima im Land zu fördern, und potenziellen Unternehmern Mut zur Selbstständigkeit zu machen.

Sparkasse Westerwald-Sieg verteilte die Preisgelder an glückliche Schüler-Teams
Sowohl finanziell als auch organisatorisch unterstützt von der Sparkasse Westerwald-Sieg gingen auf regionaler Ebene in diesem Jahr neun Schulteams an den Start – alle aus den 12er BWL-Leistungskursen des beruflichen Gymnasiums Montabaur.

Da Präsenzunterricht wieder möglich ist, konnte die Preisverleihung dieses Mal traditionsgemäß im Filmsaal der BBS stattfinden. Die beiden Kursleiter und langjährigen DGPS-Coaches Stephan Vogt und Wolfgang Jaenisch begrüßten dort die Teams ihrer Schule, gemeinsam mit Adriana Steden und Sibylle Hölzemann-Gösel, den Gründerpreis-Verantwortlichen der Sparkasse. Dort übernahmen die Vertreterinnen des Instituts die Siegerehrung und verliehen Geldpreise im Wert von insgesamt 750 Euro an die drei besten Teams.

Sodann erfolgte die von den anwesenden Schülern mit Spannung erwartete Bekanntgabe der Gewinner:
Platz 1 Sparkasse Westerwald-Sieg (350 Euro Preisgeld): Team BiFuMe
Ein Fleisch aus Gewebezüchtung mit dem Ziel, es zum menschlichen Verzehr in industriellen Verhältnissen und zu einem angemessenen Marktpreis herzustellen und anzubieten. (=In-vitro-Fleisch)

Teammitglieder: Jannik Ehl, Mohammad Kermanizadeh, Adrian Hölzenbein, Tom Wesendrup, Finn Gerhards, Leon-Can Hasani



Coach: Stephan Vogt; Pate: Claus Gaschler
Punkte: 3875
Preisgeld: 350 Euro
Rheinland-Pfalz: Platz 1
Deutschland: Platz 27

Platz 2 Sparkasse Westerwald-Sieg (250 Euro Preisgeld): MoonBook Ltd.
„Unsere Geschäftsidee ist, dass wir ein Café eröffnen wollen, welches dann mit einer Bibliothek ausgestattet sein wird. Außerdem wollen wir daraus eine Kette machen und in einer Großstadt beginnen.“

Teammitglieder: Ruth Tran, Sharin Kilian, Lara Knorr, Dominik Kuhn, Anh Cao, Noah Dorsch

Coach: Stephan Vogt; Pate: Dongfu Kahrs
Punkte: 3815
Preisgeld: 250 Euro
Rheinland-Pfalz: Platz 2
Deutschland: Platz 36

Platz 3 Sparkasse Westerwald-Sieg (150 Euro Preisgeld): Aveat Tor
Aveat Tor möchte die Nutztierhaltung vereinfachen. Es geht ihnen darum, die Sicherheit der Tiere zu gewährleisten. Dies möchten sie mit GPS-Trackern umsetzen, damit der Besitzer der Tiere die genauen Standorte der Tiere hat und im Notfall direkt informiert wird, sollte eine Kuh ausbrechen oder er das verlorene Schaf zurückholen müssen.

Teammitglieder: Julia Weimar, Jassin Barth, Sara Schenk, Robin Eichmann, Jay-Dean Wilhelm

Coach: Stephan Vogt: Pate: Bastian Hoffmann
Punkte: 3773
Preisgeld: 150 Euro
Rheinland-Pfalz: Platz 3
Deutschland: Platz 48

Wie knapp es bei den ersten drei Plätzen zuging, ist daraus zu ersehen, dass lediglich 42 Punkte zwischen dem ersten und dem dritten Platz lagen.

In der viermonatigen Spielphase von Januar bis Mai entwickelten die Schülerteams unter enormem Zeitaufwand ihre fiktiven Geschäftsideen. Anhand von neun Aufgaben konzipierten die Unternehmerinnen und Unternehmer von morgen ihre Geschäftspläne - inklusive Produktentwicklung, Vertriebs- und Marketingstrategie. Sie bewiesen trotz der Kontaktbeschränkungen großes Engagement und Teamgeist. Am Ende zählten vor allem der überzeugendste Geschäftsplan und ein kreatives Produkt.

Die Siegerteams im Regionalwettbewerb der Sparkasse Westerwald-Sieg waren so erfolgreich, dass sie in die Jurybewertung kamen und damit ihre Punktestände weiter verbessern konnten. (Wolfgang Rabsch)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Kostenloser Berufsorientierungsabend für Eltern bei der IHK in Koblenz

Koblenz. Mütter und Väter sind wichtige Ratgeber und Vorbilder in vielen Lebensbereichen ihrer Kinder, auch wenn es darum ...

Job-Turbo im Westerwald: Beschleunigte Arbeitsmarktintegration Geflüchteter in Fokus gerückt

Hachenburg/Montabaur. Vertreter der Wirtschaftsförderungen, der Agentur für Arbeit und des Jobcenters trafen sich am 15. ...

Metallhandwerker-Innung Rhein-Lahn-Westerwald feiert Freisprechung

Region. Insgesamt 18 Metallbauer und 8 Feinwerkmechaniker aus den Landkreisen Rhein-Lahn, Altenkirchen, Neuwied und Westerwald ...

Rechtsberatung für Existenzgründer in Montabaur

Montabaur. Die Fragestellungen sind vielfältig:
• Wie darf ich mein Unternehmen nennen?
• Welche Rechtsformen gibt es?
• Welche ...

IHK: Versäumnisse in Wirtschaftspolitik bestimmen zunehmend das unternehmerische Geschäft

Koblenz. Der IHK-Konjunkturklimaindex, das wirtschaftliche Stimmungsbarometer für die aktuelle Geschäftslage und zukünftige ...

Tarifkonflikt im privaten Omnibusgewerbe Rheinland-Pfalz - Verhandlungen sind gescheitert

Mainz. Gleichzeitig hat die ver.di Tarifkommission beschlossen, nunmehr den Prozess der Urabstimmung einleiten zu lassen, ...

Weitere Artikel


Einladungen zum Kreistag des Fußballkreises Westerwald/Sieg

Weyerbusch. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Grußworte, Neuwahlen, Verabschiedungen, Ehrungen, die Ortswahl den ...

Rheinlandpokal: SG Westerburg empfängt den Titelverteidiger

Westerburg. Dabei handelt es sich um ein Nachholspiel der zweiten Rheinlandpokalrunde der Saison 2020/2021. Der Wettbewerb ...

Karate-Tai-Chi am Quendelberg in Montabaur

Montabaur. Ziel war, mit sanfter Bewegung, Dehnübungen und Gymnastik die Trägheit der Corona-Wochen wieder aus den Knochen ...

PKW gestohlen, PKW beschädigt, Verkehrsunfall und Einbruch

Stockhausen-Illfurth - PKW entwendet - Zeugensuche
Stockhausen-Illfurth. Am Dienstag, dem 22. Juni 2021, wurde zwischen ...

Naturnahe Blühflächen bereichern den Parkfriedhof in Montabaur

Montabaur. Seit 2016 wird die Anlage Schritt für Schritt in einen Parkfriedhof umgewandelt, der neben vielfältigen Bestattungs- ...

Tennis Club Schwarz-Weiß Montabaur startet in die Medenspiel-Saison

Montabaur. Fragen, auf die es für den Tennis Club Schwarz-Weiß Montabaur in 68 Spielen in dieser Medenspielsaison eine Antwort ...

Werbung