Werbung

Nachricht vom 16.06.2021    

Abstimmung über Chorvideos: Best Virtual Choir

Der Chorverband Rheinland-Pfalz sucht den besten virtuellen Chor. Die eingesendeten Chorvideos stehen ab sofort zur Abstimmung für den Publikumspreis online.

Die Teilnehmervideos zum 'Best Virtual Choir' stehen online für das Votum des Publikums bereit. Fotocollage: C. Simmerkuß / CV RLP

Region. Es war eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe, die der Musikrat des Chorverbands Rheinland-Pfalz den Chören gestellt hatte: Im Zeitraum vom 15. März bis 10. Juni sollten die Chöre ein Musikstück in einem ansprechenden, ungewöhnlichen und unkonventionellen Videoformat produzieren. 14 Chöre aus elf Kreis-Chorverbänden im Chorverband Rheinland-Pfalz haben ihre Videos eingesendet und warten jetzt auf das Votum der strengsten Jury überhaupt: auf das Votum des Publikums.

„Die Qualität der eingesendeten Bewerbungen hat uns total ‚geflasht‘. Unglaublich, welche Arbeit sich die Chöre im Chorverband Rheinland-Pfalz gemacht haben und damit zeigen, was sie können und was möglich ist“, freut sich der Vorsitzende des Musikrats, Marco Herbert über die Einsendungen. „Sich diese Videos anzuschauen ist durchweg ein Riesenspaß.“

Im Wettbewerb zum ‚Best Virtual Choir‘ werden die drei sowohl musikalisch als auch visuell ansprechendsten Chorvideos prämiert. Die hochkarätig besetzte Jury mit Astrid Vang-Pedersen, Carsten Gerlitz und Christoph Hiller wählt nun unter den eingegangenen Videos die drei Besten aus.

Alle Videos wurden für das Publikumsvoting auch nochmals zur Abstimmung um den ‚Sonderpreis des Publikums‘ online gestellt. Die drei erstplatzierten Chöre erhalten je einen Gutschein über 1.000, 500 oder 300 Euro, zweckgebunden für Coachings, Noten, technisches Equipment oder andere chorische Maßnahmen. Der Gewinnerchor des Publikumspreises erhält ein exklusiv für ihn verfasstes Chorarrangement.



Das Onlinevoting ist ab sofort auf der Seite cv-rlp.de/best-virtual-choir-videos geöffnet. Jede Person, die an der Abstimmung teilnimmt, hat drei Stimmen zu vergeben. Die Teilnahme ist jedoch nur einmal möglich. Das Onlinevoting endet am 24. Juni um 23:59 Uhr.

„Das Präsidium, der Musikrat und die teilnehmenden Chöre freuen sich jetzt auf viele Stimmen. Und nun kann es losgehen: ‚Ready for takeoff!'“

14 teilnehmende Chöre
– Jugendchor Skylarks (Chorverein: Albiger Frühlingslerchen)
– ChorColores (Chorverein: Sängervereinigung 1886 Heidesheim am Rhein)
– Chor Cantando Messerich
– Tonart Hambuch
– No Limits (Chorverein: Musikforum Kastellaun)
– PopCor kreuz&quer in Partnerschaft mit Cantiami Wiesbaden
– Choralis Mommenheim (Chorverein: MGV 1862 Mommenheim)
– Die neue Generation
– Chor Divertimento
– canto al dente
– Frauenensemble Encantada
– Chor pianoforte (Chorverein: Die Kolpingsfamilie Kärlich)
– MGV Frohsinn Steinefrenz
– Singsations Westerwald (Chorverein: Choryfeen Staudt)

aus 11 Kreis-Chorverbänden
– Alzey
– Bingen am Rhein
– Bitburg-Prüm
– Cochem
– Hunsrück
– Bad Kreuznach
– Oppenheim
– Trier-Saarburg
– Altenkirchen
– Rhein-Mosel
– Westerwald
(Dieter Meyer)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


„Leben im Gebhardshainer Land im Wandel der Zeit“ – Konrad Schwan bringt Buch raus

Kausen. Ein Buch „Leben im Gebhardshainer Land im Wandel der Zeit“ hat Konrad Schwan herausgegeben. Auf etwa 140 Seiten beschreibt ...

Mit Kunst und Kunsthandwerk: "Ausstellung im Hof" in Herschbach

Herschbach (Oberwesterwald). Im Jahr 2020, ist die „Ausstellung im Hof“ leider wegen Corona ausgefallen. Der Veranstalter ...

Benefiz-Konzerte am Wiesensee und im Stöffel-Park

Wiesensee / Enspel. Das eigentlich als Finale geplante Klappstuhl-Konzert mit Mirko Santocono, findet schon als Eröffnung ...

Altenkirchen: Festival of Emotion sorgt bald für unvergessliche Live-Momente

Altenkirchen. Diese Gruppen werden für einen Abend sorgen, der noch lange nachwirken wird bei den Besuchern:

Sina Nossa ...

Buchtipp: „Wunderland meiner Phantasie“ von Tina Hüsch

Dierdorf/Bad Marienberg. Um Glücksmomente zu erleben, muss man nicht nach Las Vegas oder an den Ballermann fliegen, sondern ...

Reinhold Beckmann und Band bald auf der Glockenspitze in Altenkirchen

Altenkirchen. Reinhold Beckmann punktet mit tief verwurzelter Musikalität, er kann Herz wie feine Ironie, und weiß nicht ...

Weitere Artikel


Älterer weißer VW Golf nach Unfall gesucht

Höhr-Grenzhausen-Grenzau. Am Dienstag, dem 15. Juni 2021, kam es gegen 9:40 Uhr auf dem schmalen Verbindungsweg zwischen ...

Neubaugebiet „Am Sonnenbach“ in Selters wird geplant

Selters. Das Oberflächenwasser fließt nicht direkt in die Kanalisation, sondern zuerst durch kleine grüne Kanäle am Grundstücksrand ...

Träume werden wahr: Kulturzeit Hachenburg geht an den Start

Hachenburg. Es gibt in diesem Jahr nur den einen Veranstaltungskalender, weil im Frühjahr keine Veranstaltungen geplant werden ...

Verwaltung der VG Montabaur: Führungsteam neu formiert

Montabaur. Insgesamt 290 Mitarbeiter stehen im Dienst der Verbandsgemeinde und damit im Dienst der über 41.000 Bürger.

Bereits ...

Westerwälder Rezepte: Erdbeermilch früher und heute

Region. Juni ist der Erdbeermonat, früher und heute. In den ländlichen Hausgärten wurde die Erdbeerernte schnell verarbeitet: ...

Frontalzusammenstoß: Motorradfahrer schwer verletzt

Montabaur. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagnachmittag auf der L313 zwischen Eschelbach und Wirges. Ein ...

Werbung