Werbung

Nachricht vom 16.06.2021    

Verwaltung der VG Montabaur: Führungsteam neu formiert

Das Führungsteam in der Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur (VGV) hat sich neu formiert. Innerhalb eines Jahres wurden drei von fünf Fachbereichsleitungen neu besetzt und das Team damit deutlich verjüngt. Zum 1. Juli 2021 tritt ein neuer Geschäftsverteilungsplan für die Verwaltung in Kraft.

Beim neuen Führungsteam der Verbandsgemeindeverwaltung ziehen alle an einem Strang. Die Fachbereichsleitungen (von vorne nach hinten) Helene Rörig, Thomas Marx, Andreas Klute, Marion Gräf und Guido Göbel sowie der Erste Beigeordnete Andree Stein und Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich. Foto: VG Montabaur

Montabaur. Insgesamt 290 Mitarbeiter stehen im Dienst der Verbandsgemeinde und damit im Dienst der über 41.000 Bürger.

Bereits im Juli 2020 hat Werkleiter Andreas Klute sein neues Amt angetreten. Mitten in der Sommerhitze hatte er mit dem Start der Freibadsaison im Mons-Tabor-Bad unter Corona-Bedingungen und mit einem Aufruf zum Wassersparen gleich zwei Bewährungsproben in den ersten Arbeitstagen zu bestehen.

Nach mehr als 40 Jahren im Dienst ist Ende April 2021 der bisherige Büroleiter Reiner Nebgen in Ruhestand gegangen. Seine Nachfolge trat Guido Göbel an, der bisher Fachbereichsleiter für Bildung, Soziales, Generationen und Kultur war und sich in dieser Funktion schwerpunktmäßig um Schulen und Kindertagesstätten gekümmert hat.

Neu dabei ist Helene Rörig. Sie trat am 1. Juni die Nachfolge von Guido Göbel an und ist nun die Fachbereichsleiterin für Bildung, Soziales, Generationen und Kultur. Mit ihr ist das Führungsteam jünger und weiblicher geworden. Zum Team gehören außerdem Marion Gräf als Fachbereichsleiterin für Bauen, Regionalentwicklung und Wirtschaftsförderung sowie Thomas Marx für den Fachbereich Bürgerdienste, Sicherheit und Ordnung, Straßenverkehr. Die Gesamtverantwortung liegt bei Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich und dem Ersten Beigeordneten Andree Stein.



Die Anforderungen an die Verwaltung sind vielfältig und bunt wie das Leben der Menschen, denen sie dient. Das erfordert ständige Anpassung in der Organisation, so dass von Zeit zu Zeit der Gliederungsplan mit allen Aufgaben und Zuständigkeiten aktualisiert werden muss. Der Detailplan ist rund 35 Seiten stark und umfasst mehr als 150 Aufgabenfelder von A wie Abwasser bis Z wie Zentrale Vergabestelle. 290 Frauen und Männer stehen derzeit im Dienst der VGV, 13 davon sind in Ausbildung, mitgezählt werden die VG-Werke sowie alle Außenstellen im Bereich Schulen, Forst, VHS und Feuerwehr. Derzeit sind fünf Stellen unbesetzt, weil sich dafür keine oder keine geeigneten Bewerber gefunden haben. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 02.08.2021

Schafe wurden durch Tierbisse verletzt

Schafe wurden durch Tierbisse verletzt

Mehrere Lämmer aus einer Schafherde zwischen Montabaur und Niederelbert wurden durch Tierbisse verletzt. Ein Angriff von Wildtieren wurde von den Ermittlern ausgeschlossen. Womöglich stammen die Bisswunden von freilaufenden Hunden.


Region, Artikel vom 02.08.2021

Stromversorgung kurzzeitig unterbrochen

Stromversorgung kurzzeitig unterbrochen

Wie die evm Gruppe in einer Pressemitteilung vom 2. August (2021) mitteilt, kam es zu einem Unfall im Bereich der Freileitungen der Stationen "Schwimmbad" und "Schenkelberger Straße". Es kam zu kurzen Unterbrechungen der Stromversorgung einiger Haushalte der Gemeinde Herschbach.


Westerwaldwetter: Aktueller Wetterbericht und Prognose für Dienstag, den 3. August 2021

So wird das Wetter in Rheinland-Pfalz und im Westerwald: Heute Schauer und einzelne Gewitter, in der Nacht lassen diese nach. Auch am Dienstag gibt es häufig Schauer und Gewitter, vereinzelt Unwetter durch Starkregen.


Unwetterkatastrophe Ahrtal: Staatsanwaltschaft prüft Einleitung Ermittlungsverfahren

Nach der verheerenden Unwetterkatastrophe im Ahrtal prüft die Staatsanwaltschaft Koblenz die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung infolge möglicherweise unterlassener oder verspäteter Warnungen oder Evakuierungen der Bevölkerung.


Flutwelle an der Ahr – Lehren für den Westerwald?

Das „Impulse Digital“-Gespräch der CDU-Kreistagsfraktion über Folgen der Hochwasserkatastrophe hat eine Vielzahl von Anregungen ergeben, darunter ein Appell für eine grundlegende Neugestaltung der Alarmierung.




Aktuelle Artikel aus der Region


Stromversorgung kurzzeitig unterbrochen

Herschbach. Die Stromversorgung in einigen Haushalten der Gemeinde Herschbach (VG Selters) war am Montag, 2. August, gegen ...

Westerwaldwetter: Aktueller Wetterbericht und Prognose für Dienstag, den 3. August 2021

Region. Die aktuelle Wetter- und Warnlage für Rheinland-Pfalz und den Westerwald.

Stand: Montag, 02.08.21, 17:28 Uhr

Wetter- ...

Lego- und Star Wars - Freunde sammeln für den guten Zweck

Eitelborn/Lahnstein. In Lahnstein trafen Jediritter und Stormtrooper für eine besondere Spendenaktion zusammen. Die Steinequelle, ...

Unwetterkatastrophe Ahrtal: Staatsanwaltschaft prüft Einleitung Ermittlungsverfahren

Koblenz. Um für den Fall der Aufnahme von Ermittlungen eine möglichst fundierte Tatsachengrundlage zu haben, werden in die ...

Mit dem Fahrrad von Limbach zum Elkenrother Weiher

Limbach. Nach einem gelungenen Auftakt im Juli führt die nächste „Natur- & Kultur-RadWanderung“ des Limbacher Kultur- und ...

Vorbereitungslehrgänge zur Fischerprüfung

Region. Geschult werden Inhalte aus den Fach- und Prüfungsgebieten der Allgemeinen und Speziellen Fischkunde, der Gewässerkunde, ...

Weitere Artikel


Abstimmung über Chorvideos: Best Virtual Choir

Region. Es war eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe, die der Musikrat des Chorverbands Rheinland-Pfalz den Chören gestellt ...

Älterer weißer VW Golf nach Unfall gesucht

Höhr-Grenzhausen-Grenzau. Am Dienstag, dem 15. Juni 2021, kam es gegen 9:40 Uhr auf dem schmalen Verbindungsweg zwischen ...

Neubaugebiet „Am Sonnenbach“ in Selters wird geplant

Selters. Das Oberflächenwasser fließt nicht direkt in die Kanalisation, sondern zuerst durch kleine grüne Kanäle am Grundstücksrand ...

Westerwälder Rezepte: Erdbeermilch früher und heute

Region. Juni ist der Erdbeermonat, früher und heute. In den ländlichen Hausgärten wurde die Erdbeerernte schnell verarbeitet: ...

Frontalzusammenstoß: Motorradfahrer schwer verletzt

Montabaur. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagnachmittag auf der L313 zwischen Eschelbach und Wirges. Ein ...

Wandern und gewinnen mit den Limbacher Runden

Limbach. In ganz Rheinland-Pfalz werden, überwiegend im Freien oder online, kostenfreie Bewegungsangebote durch Partner der ...

Werbung