Werbung

Nachricht vom 27.11.2010    

Der Empfang zum Weihnachtsmarkt gehört dazu

Rund 380 Gäste folgten der Einladung der Westerwald Bank zum diesjährigen Empfang anlässlich des Weihnachtsmarktes in Altenkirchen. Einmal mehr zeigte sich, dass die Veranstaltung eine feste Größe in der Kreisstadt ist. Diesmal war unter anderem die bekannte Gospelsängerin Jean Lyons zu Gast.

Jean Lyons hat schon mit Pop-Größen wie Michael Jackson oder Elton John gearbeitet.

Altenkirchen. Zum Auftakt des Altenkirchener Weihnachtsmarktes gehört der Empfang der Westerwald Bank. Der fand in diesem Jahr wegen der Umbauarbeiten in der Geschäftsstelle am Schlossplatz in der Stadthalle statt. Dass die Veranstaltung seit Jahren eine feste Größe und der Treffpunkt der Altenkirchener in der Vorweihnachtszeit ist, bewies der Besuch: Rund 380 Gäste konnte Bankvorstand Paul-Josef Schmitt begrüßen, darunter Bürgermeister Heijo Höfer und Guido Franz, Vorsitzender des Aktionskreises in Altenkirchen, die beide die gute Zusammenarbeit aller am Markt Beteiligten würdigten.

Ein kurzer Rückblick auf das zu Ende gehende Geschäftsjahr und ein Blick auf die überraschend rasche Entspannung der gesamtwirtschaftlichen Lage fehlten in der Begrüßung durch Paul-Josef Schmitt nicht. Zudem unterstrich er die genossenschaftlichen Prinzipien und Werte, die sich auch in den zurückliegenden schweren Jahren für die Finanzwirtschaft als tragfähig erwiesen hätten. Ein besonderer Gruß galt neben den beiden Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders (Eichen) und Thorsten Wehner (Wissen) der neuen Altenkirchener Geschäftsstellenleiterin der Westerwald Bank, Sandra Vohl.

Heijo Höfer und Guido Franz, seit Juli Vorsitzender des Aktionskreises in Altenkirchen, dankten ausdrücklich allen Sponsoren des Marktes und den Mitgliedern des Aktionskreises, die mit großem Arbeitseinsatz den kleinen, aber feinen Markt zum 16. Mal realisierten und dessen Qualität sicherten. Die Westerwald Bank selbst, so Paul-Josef Schmitt, habe ihr diesjähriges Marktangebot renovierungsbedingt eingeschränkt. Bereits am Donnerstag hatten die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte „Arche“ den Weihnachtsbaum vor der provisorischen Geschäftsstelle in der Wilhelmstraße 41 mit selbst gebasteltem Weihnachtsschmuck verziert, der Landfrauenverband Altenkirchen hatte für diesen Tag einen Stand mit Punsch, Kakao und Waffeln eingerichtet. Wie in den Vorjahren unterstützt die Bank zudem wieder eine Aufführung des Theaterhauses Alpenrod. Die Aufführung von Sergej Prokofjews musikalischem Märchen „Peter und der Wolf“ am Sonntag, dem 28. November, 15 Uhr, in der evangelischen Bücherei, ist für Menschen ab vier Jahren geeignet. Eintrittskarten sind zum Preis von 2 Euro in der evangelischen Bücherei erhältlich.

Auch in diesem Jahr hatte die Bank zum Markt-Empfang ein stimmungsvolles Programm zusammengestellt. Für die musikalische Unterhaltung zeichneten das Akustikensemble der Kreismusikschule mit Sängerin Milena Lenz sowie die Formation „Chorussal“ aus Flammersfeld verantwortlich. Zudem sorgte die Gospelgruppe „Inner Light" mit Frontfrau Jean Lyons für vorweihnachtliche Unterhaltung. Die von der karibischen Insel Tobago stammende Sängerin ist schon lange im Geschäft, unter anderem sammelte sie Erfahrungen als Backgroundsängerin von Popstars wie Elton John, Michael Jackson und Mariah Carey. Mit ihrer vollen, vitalen Stimme war sie auch Sängerin des Gospelchors „Jackson Singers“.

Für das leibliche Wohl sorgten beim Empfang in der Stadthalle der Partyservice Schumacher und das Restaurant „Na endlich“ von Markus Seifen, die weihnachtliche Stadthallendekoration hatte das heimische Blumenhaus Zimmer kreiert.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Der Empfang zum Weihnachtsmarkt gehört dazu

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 06.03.2021

AstraZeneca – ein Impfstoff zweiter Klasse?

AstraZeneca – ein Impfstoff zweiter Klasse?

Der Impfstoff des britisch-schwedischen Unternehmens AstraZeneca hat ein schlechtes Image und wird als Impfstoff zweiter Klasse abgestempelt. Viele halten ihn gar für minderwertig und wollen sich nicht mit einem ihrer Ansicht nach schlechteren Vaccin impfen lassen.


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.


Arbeitsreiches Wochenende für Polizeiautobahnstation Montabaur

Fünf Verkehrsunfälle ereigneten sich am Freitag, drei davon in der Baustelle Bendorfer Brücke. Bei Kontrollen stellten die Autobahnpolizisten diverse Straftaten bei kontrollierten Fahrern fest.


Region, Artikel vom 07.03.2021

Straßensperrung in Ebernhahn

Straßensperrung in Ebernhahn

Im Zeitraum 15. März 2021 bis 16. April 2021 ist die Landesstraße 300 (= Kirchstraße und Dernbacher Straße) in Ebernhahn wegen Rohrsanierungsarbeiten (Kanal) beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt.


Kulturlandschaft unter Naturschutz – wie geht das?

GASTBEITRAG | Wo angeblich „über den Höhen der Wind so kalt“ pfeift, hat sich dank des subozeanisch-subkontinentalen Klimas eine arten- und individuenreiche Pflanzen- und Tierwelt entfaltet. Ein Gastbeitrag von Dr. Hermann Josef Roth.




Aktuelle Artikel aus der Region


Mehrsprachige Brustkrebs-Information per breastcare App

Region. Pink Ribbon Deutschland setzt sich seit über zehn Jahren für mehr Brustkrebs-Früherkennung in Deutschland ein. Nun ...

Straßensperrung in Ebernhahn

Ebernhahn. Umleitungsstrecken über Wirges – Siershahn – Ransbach-Baumbach und umgekehrt werden entsprechend ausgeschildert.

Die ...

Wieder Gottesdienste in der Stiftskirche in Gemünden

Gemünden. Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln. Ein Mindestabstand von 1,5 bis 2 Metern zum Sitznachbarn ist einzuhalten. ...

Arbeitsreiches Wochenende für Polizeiautobahnstation Montabaur

Montabaur. Verkehrsunfälle:
Am Freitag, 5. März 21, ereigneten sich auf der A 48, im Bereich der Baustelle Bendorfer Brücke, ...

Vilsbiburger Talentschuppen überfordert

Neuwied. Es war schon faszinierend, was die 16-jährigen Rabenküken an spielerischen Mitteln auspackten, wie sie kämpften, ...

Nicole nörgelt… über die Corona-Achterbahn-Fahrt

Dierdorf. Jaaaa, gleich haben wir es geschafft, da oben ist der höchste Punkt – und dann…. Huiiii! Abwärts!

Kommen Sie ...

Weitere Artikel


Höhr-Grenzhausen: Wildschwein wütete in Metzgerei

Höhr-Grenzhausen. Gegen 10.40 Uhr am Samstag, den 27. November, gingen Meldungen von Anwohnern und Passanten bei der Polizei ...

Ausbau der L 255 in Roßbach ist abgeschlossen

Roßbach. Der Ausbau der Landesstraße 255 in Roßbach ist abgeschlossen. Seit Beginn dieses Jahres haben das Land Rheinland-Pfalz, ...

Vier Tage Rom mit dem Westerwaldverein Bad Marienberg

Bad Marienberg. Der Westerwaldzweigverein Bad Marienberg e. V. plant vom 1. bis 4. Oktober 2011 eine viertägige Reise nach ...

Verkehrsunfall mit drei Toten und einem Schwerverletzten

Welkenbach. Die vier Männer waren am Freitag, den 26. November, gegen 7.05 Uhr zusammen in einem Pkw Bmw 3er auf dem Weg ...

Weihnachtskrippe wird in Westerburger Kirche ausgestellt

Westerburg. Weihnachtliche Krippen ziehen Jahr für Jahr viele Besucher in der Adventszeit und an Weihnachten in die Kirchen. ...

Weihnachtsbaum originell geschmückt

Altenkirchen. Sie waren ganz schön fleißig in den letzten Wochen, die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte Arche in ...

Werbung