Werbung

Nachricht vom 15.06.2021    

Wandern und gewinnen mit den Limbacher Runden

Nach der pandemiebedingten Absage des letzten Bewegungstages am 14. November 2020, sollen in diesem Jahr die ersten landesweiten Bewegungstage an dem Wochenende vom 18. bis 20. Juni stattfinden.

Logo des KuV Limbach

Limbach. In ganz Rheinland-Pfalz werden, überwiegend im Freien oder online, kostenfreie Bewegungsangebote durch Partner der Initiative angeboten, die Sie zum Bewegen animieren und nachhaltig zu Sport und Bewegung motivieren.

Auch der Kultur- und Verkehrsverein Limbach e.V. (KuV) möchte hierzu einen Beitrag leisten. Er lädt alle Wanderfreundinnen und -freunde dazu ein, eine von fünf der über 25 Rundwandertouren der Limbacher Runden zu erwandern und im Anschluss mit etwas Glück einen kleinen Preis als Anerkennung zu gewinnen.

Die Teilnahmeregeln:
Den Teilnahmezettel für die Verlosung am Infopoint der Limbacher Runden (vor Restaurant Hilger/Hardtweg/Limbach) entnehmen, eine der folgenden Limbacher Runden auswählen und gehen:
LR 20- "Kloster Marienstatt" (7,4 Kilometer)
LR21- "Limbacher Panoramaweg" (7,3 Kilometer)
LR25- "3-Blicke-Tour" (8,8 Kilometer)
LR33- "5-Blicke-Tour" (14 Kilometer)
LR50- "Kroppacher Schweiz - Highlights" (21,4 Kilometer)



Hierzu können sowohl gedruckte Tourenbeschreibungen (am Infopoint erhältlich), als auch optimierte Original-GPX-Touren der Limbacher Runden auf allen gängigen Internetplattformen genutzt werden. Alle Details über die Touren findet man auf der Homepage des KuV.

Den ausgefüllten Teilnahmezettel am Geopunkt Dachschiefergrube Assberg in die Spendenkasse einwerfen und ein Selfie als Bestätigung der persönlichen Anwesenheit vor Ort schießen. Es können nur Personen teilnehmen, die eine der genannten Runden in der Zeit vom 18. bis 21. Juni 2021 erwandert haben. Pro Person ist nur eine Gewinnspielteilnahme erlaubt.

Unter den Teilnehmern und Teilnehmerinnen, die an einem der drei Bewegungstage eine der Runden absolvieren, werden als Anerkennung der Leistung kleine Preise verlost. Die Gewinner/innen werden durch den Kultur- und Verkehrsverein Limbach e.V. ermittelt und benachrichtigt. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Westerwaldverein Bad Marienberg e.V.: Ilex-Bäume sind gepflanzt!

Bad Marienberg. Nun war es soweit – "unsere" Bäumchen wurden geliefert und es fanden sich freiwillige Helfer, die trotz nicht ...

Der Kaisermantel ist der Schmetterling des Jahres 2022

Region. Jochen Behrmann von der Naturschutzstiftung des BUND NRW: "Der Kaisermantel führt uns vor Augen, wie wichtig gesunde ...

Höhr-Grenzhausen: Verein Jugendhaus Zweite Heimat hat einen neuen Vorstand

Höhr-Grenzhausen. Alle zwei Jahre ist es wieder soweit und es stehen Vorstandswahlen im Verein Jugendhaus "Zweite Heimat" ...

Dr. Florian Hertel neuer Vorsitzender der FWG Stadt Montabaur

Montabaur. Nach langer Verzögerung konnte jetzt endlich die Jahreshauptversammlung der FWG Stadt Montabaur stattfinden. In ...

Westerwaldverein Bad Marienberg e.V. beendet Wanderjahr mit Martinsgansessen

Bad Marienberg. Mit dreißig mehrfach geimpften Mitgliedern fand – unter Einhaltung der erforderlichen Hygiene-Regeln – das ...

Vogel des Jahres 2022: der Wiedehopf

Region/Holler. Seit dem 18. November 2021 steht das amtliche Ergebnis fest: Mehlschwalbe, Bluthänfling, Feldsperling und ...

Weitere Artikel


Frontalzusammenstoß: Motorradfahrer schwer verletzt

Montabaur. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagnachmittag auf der L313 zwischen Eschelbach und Wirges. Ein ...

Westerwälder Rezepte: Erdbeermilch früher und heute

Region. Juni ist der Erdbeermonat, früher und heute. In den ländlichen Hausgärten wurde die Erdbeerernte schnell verarbeitet: ...

Verwaltung der VG Montabaur: Führungsteam neu formiert

Montabaur. Insgesamt 290 Mitarbeiter stehen im Dienst der Verbandsgemeinde und damit im Dienst der über 41.000 Bürger.

Bereits ...

Frühwirth neuer Beisitzer in Kreisspruchkammer Fußballkreis Westerwald-Sieg

Westernohe. Frühwirth ist im Fußballkreis kein Unbekannter. Über Jahrzehnte war er aktiver Fußballer beim SCW, nur unterbrochen ...

55. Marktmusik in Bendorf mit Gisbert Wüst

Bendorf. Das Thema dieser Musikstunde am Freitag, 2. Juli, beschäftigt sich mit unvollendeten Werken und deren Fertigstellung, ...

Stromerzeugung leicht gemacht

Koblenz. Hier bietet die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) eine Lösung: eine Mini-Solaranlage, die auf der Garage, dem ...

Werbung