Werbung

Nachricht vom 10.06.2021    

A 48 – Abschließende Arbeiten im Bereich der Rheinbrücke Bendorf

Im Zeitraum von Freitag, dem 11. Juni, ab 10 Uhr bis zum Sonntag, den 13. Juni 2021, circa 6 Uhr setzt die Niederlassung West der Autobahn GmbH die angekündigten Instandsetzungsarbeiten am Fahrbahnübergang der Rheinbrücke Bendorf in Fahrtrichtung Autobahndreieck (AD) Dernbach/Westerwald fort.

Symbolfoto

Bendorf. In diesem Zeitraum wird der Verkehr einstreifig links an der Baustelle vorbei geführt. Darüber hinaus kommt die Sanierung eines Brandschadens innerhalb der Baustellenverkehrsführung zur Ausführung.

Am Dienstag, den 15. Juni 2021, beginnen ab circa 19 Uhr die Arbeiten zum vollständigen Rückbau der Stauwarnanlage. Begonnen wird in Fahrtrichtung AD Dernbach/Westerwald, anschließend folgen alle anderen 20 Standorte. Während dieser Arbeiten sind temporäre verkehrliche Beeinträchtigungen möglich, der Rückbau wird etwa zwei Wochen andauern. Ende Juni 2021 können alle Verkehrsteilnehmer wieder ohne Einschränkungen über den Rhein fahren.

Weiterhin ist geplant, noch in den Sommermonaten die Instandsetzung der Brückenlager an der Bendorfer Rheinbrücke anzugehen. Diese Arbeiten werden weitgehend ohne Eingriff in den Verkehr durchgeführt.

Die Autobahn GmbH des Bundes bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidlichen Verkehrsbeeinträchtigungen und um eine angepasste Fahrweise während der abschließenden Restarbeiten. (PM)


Mehr zum Thema:    Auto & Verkehr   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Evangelische Kirche: Neues Gesetz soll vor Gewalt schützen

Westerwaldkreis. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) wendet sich gegen jede Form von physischer, psychischer ...

Kulturzentrum "Zweite Heimat": Mellow – Blow your mind – Magie & Illusionen live!

Höhr-Grenzhausen. Wenn man sich die Augen reibt und die Gehirnzellen mal ordentlich durchgepustet werden: Dann ist man in ...

Photovoltaikanlage in Rennerod gestohlen: Zeugen gesucht

Bretthausen. Im Zeitraum vom 21. Oktober, 15 Uhr, bis 23. Oktober, 11 Uhr, verschafften sich mehrere unbekannte Täter Zugang ...

Experte bestätigt: Wäller Hilfe kommt in Lesbos an

Selters. 1430 Euro, viele Hygienepakete und warme Kleidung – das ist die schöne Bilanz der Aktion „Stricken für Lesbos“, ...

Wohnungseinbrüche in Selters und Wirges: Zeugen gesucht

Selters / Wirges. Bereits am 22. Oktober kam es zwischen 18 Uhr und 22 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Selters ...

B 414 zwischen Müschenbach und Bahnhof Ingelbach nach Unfall zeitweilig gesperrt

Marzhausen. Am Dienstag, dem 26. Oktober um 7.22 Uhr, kam es auf der B 414 zwischen Müschenbach und Bahnhof Ingelbach zu ...

Weitere Artikel


Vielbach erinnert an ehemalige Dreschhalle

Vielbach. Die 1907 gegründete „Dreschgenossenschaft Kirchspiel Nordhofen eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht" ...

Open Air Sommer zum Felsenkeller-Jubiläum mit Top Programm

Altenkirchen. Seit 35 Jahren schreibt die Felsenkeller Kulturgeschichte und hat das kulturelle Leben in der Region maßgeblich ...

Wolfsnachweise: Weitere Nutztierrisse im Westerwald

Region. Von zwei Rissen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld berichtet das Landes-Umweltministerium in einer ...

Konzertreihe „Treffpunkt Kannenofen“ 32/20 Blues Band

Höhr-Grenzhausen. Authentisch & schweißtreibend – eine Hommage an den Blues – interpretiert mit der geballten Kraft des Rock. ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert weiter leicht steigend

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert RKI des Kreises liegt bei
Donnerstag, 10. Juni 36,7
Mittwoch, 9. Juni 32,7
Dienstag, ...

Impulse digital: Zwischenbilanz zu den Corona-Impfungen

Montabaur. Im Gespräch mit Hausarzt Dr. Klaus Fischer (Ransbach-Baumbach) und dem stellvertretenden organisatorischen Leiter ...

Werbung