Werbung

Nachricht vom 04.06.2021    

Alexis Conaway wechselt von Vilsbiburg zum VC Neuwied

Das Personalkarussell beim Bundesliga-Aufsteiger VC Neuwied hat noch einmal Fahrt aufgenommen: Als vierte Außen- und Annahmespielerin wurde Alexis Conaway verpflichtet. Die Amerikanerin war in der letzten Saison noch beim Ligakonkurrenten Rote Raben Vilsbiburg unter Vertrag.

Alexis Conaway wechselt aus Vilsbiburg zu den Deichstadtvolleys. Fotos: privat / Detlef Gottwald):

Neuwied. Die 25-Jährige stammt aus Sioux City im Bundesstaat Iowa und gibt Reisen als eines ihrer Hobbys an. So grüßte sie in einem Video die Neuwieder Volleyballfans von der kalifornischen Pazifikküste, wo sie gerade als Trainerin an einem großen Beachvolleyball-Camp teilnimmt.

Auch ansonsten ist sie schon in der Welt herumgekommen. In der Saison 2019/20 war sie, wie ein Jahr später ihre neue Mannschaftskameradin Lauren Baven-Mathis, beim finnischen Erstligisten Liiga Ploki Pihtipudas unter Vertrag. Hier wurde sie finnische Pokalsiegerin und im Finale zur Spielerin des Tages gewählt, was sie als ihren bisherigen Karrierehöhepunkt ansieht. Von dort wechselte sie in die Bundesliga zu den Roten Raben Vilsbiburg, um dann dem Ruf von Dirk Groß nach Neuwied zu folgen.

„Sie hatte viele internationale Angebote, hat sich aber für die Deichstadtvolleys entschieden“, freut sich der Neuwieder Cheftrainer. „Mit ihrer Erfahrung soll sie für eine stabile Annahme und den nötigen Angriffsdruck auf der Position 4 sorgen“. Die 1,82 Meter große Spielerin kann dazu auf eine Arbeitshöhe von 3,10 Meter zurückgreifen. Damit stehen Dirk Groß auf der wichtigen Außenposition vier Spielerinnen zur Verfügung. Neben Maike Henning sind dies noch Julia Wenzel und Lauren Mathis.



Alexis Conaway will sich dieser Herausforderung stellen: „Mein Ziel ist es, jeden Tag mein bestes auf und neben dem Spielfeld zu geben, um so gut wie möglich zu spielen und der Mannschaft in diesem aufregenden Aufstiegsjahr zu helfen.“ Was das Erreichen des Saisonziels betrifft, ist sie optimistisch. „Mit der Unterstützung durch den Verein und seine Fans haben wir dann alles zusammen, was wir brauchen, um uns als starker Wettbewerber in der Liga zu etablieren“

Sie wird ab August sicher in ihrem Blog auch noch Gelegenheiten finden, ihre Reiseindrücke über Neuwied und den Mittelrhein darzustellen.
(hw)

Der Bundesligakader der Deichstadtvolleys (Stand 4. Juni):


Zuspiel: Isabelle Marciniak Madelyn Halteman
Außenangriff:
Maike Henning, Lauren Baven-Matias, Julia Wenzel, Alexis Conaway
Diagonalangriff: Sarah Kamarah, Lexi Pollard
Mittelblock: Rachel Anderson, Tina Simic
Libera: Anna Marie Church
Trainer: Dirk Groß
Co-Trainer: Ralf Monschauer
Scout: Michel Beautier
Athletiktrainer: Nino Herrscher


Mehr zum Thema:    Deichstadtvolleys Neuwied   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Doppelpack mit Zündstoff: Rockets wollen Punkte einfahren

Diez-Limburg. Die Eissport-Gemeinschaft Diez-Limburg (EGDL) steht vor einem Wochenende in der „Red Zone". Beim Football bedeutet ...

SG Grenzbachtal I und II müssen jeweils den Gästen die Punkte überlassen

Marienhausen. Die SG Grenzbachtal II verlor das Spiel mit 0:3. In der ersten Halbzeit spielte das Team noch gut mit, wobei ...

Meister und Ligafavorit Hannover zu stark für die Rockets

Diez/Limburg. Diese Mannschaft ist einfach eine Nummer für sich in der Oberliga Nord: Die Hannover Scorpions, amtierender ...

Rockets verlieren Abwehrschlacht gegen Erfurt

Diez/Limburg. Die Black Dragons hatten am Diezer Heckenweg ein Tor geschossen und damit die maximale Punkteausbeute eingefahren. ...

Neue Jugendspielgemeinschaft „Westerwald-Sieg“ in den Startlöchern

Region. Gerade in der Altersklasse zwischen sechs und elf Jahren verfügt der DJK Gebhardshain-Steinebach laut Eigenaussage ...

Streikende Technik verhindert Meistertitel für Enrico Förderer

Leuterod. „Manchmal denke ich, dass ich vom Pech verfolgt werde“, erzählt der 14-jährige Kartpilot aus Leuterod. Denn in ...

Weitere Artikel


Trinkwasser-Chlorung in Wahlrod erforderlich

Wahlrod. Leider lässt es sich nicht vermeiden, dass die Verbandsgemeindewerke Hachenburg im Ortsnetz von Wahlrod in den nächsten ...

Ehrungen der Landesfeuerwehr in Katzwinkel: Bewusstsein für Ehrenamt stärken

Region. Die Wertschätzung des ehrenamtlichen Engagements von Feuerwehrkräften bestimmte eine Ehrungsveranstaltung des Landesfeuerwehrverbands ...

Neuer Zweckverbandsvorstand „Kindertagesstätte St. Marien Sessenbach“

Sessenbach. Christine Klasen bleibt weiterhin stellvertretende Verbandsvorsteherin.

Der Zweckverband wurde von Rudi ...

Schüler schreiben ein Buch über ihre Erfahrungen: „Schule im Corona-Modus“

Wissen. Die Sorge um sich, die Sorge um andere: Das Buch „Schule im Corona-Modus“ versammelt mehr als 400 Texte und Bilder ...

Neues Westerwald-Radtrikot

Montabaur/Altenkirchen. Volker Hammer und Maja Büttner, Projektmanagerin Rad beim Westerwald Touristik-Service, sind begeistert ...

Wäller Markt schafft Gründung auch ohne Unterstützung des Westerwaldkreises

Bad Marienberg. Nachdem in der Kreistagssitzung vom 28. Mai der Antrag der SPD-Fraktion, das Projekt Wäller-Markt mit rund ...

Werbung