Werbung

Nachricht vom 02.06.2021    

Schloss Engers wird zum Kulturgarten

Im Sommer 2021 verwandelt sich der Schlosshof Engers in Neuwied-Engers in einen Kulturgarten. Vom 25. Juni bis Ende August finden 25 Konzerte auf der Open-Air-Bühne vor dem Schloss statt.

Umfangreiches Kulturprogramm vor dem Schloss Engers. Foto: Wolfgang Tischler

Neuwied. Unterstützt vom Kultursommer Rheinland-Pfalz, wird der „Kulturgarten Engers" zur Bühne für die unterschiedlichsten Veranstalter aus der Region: „In Schloss Engers ist für viele Musikfarben Platz, vom Jazz über die Klassik bis zum Singer-Song-Writer und zum Kinderprogramm", sagt Kulturstaatssekretär Prof. Dr. Jürgen Hardeck zu dem Projekt, das ihm persönlich sehr am Herzen liegt. „Die Landesregierung stellt umfangreiche Mittel für Open Air-Veranstaltungen auch deshalb zur Verfügung, weil das Musikhören im Freien sicherer ist, weil man sich zwangloser begegnen kann und weil so der Sommer wirklich zum Kultursommer wird."

„Nordlichter" als Jazz-Pfeiler

Vor der eindrucksvollen Kulisse des Barockschlosses am Rhein stellte Staatssekretär Hardeck das Programm mit einigen Akteuren der Serie vor. Der erste gewichtige Beitrag kommt vom Kultursommer selbst in Kooperation mit der Stadt Neuwied: das Eröffnungswochenende Nordic Jazz mit fünf Konzerten vom 25. bis 27. Juni. „Wir läuten den Sommer mit Jazzgruppen ein, die eigentlich bei ‚Bingen swingt' auftreten sollten. Nach der Absage in Bingen finden sie 100 Kilometer rheinabwärts eine neue Bühne, auch direkt am Rheinufer und in einem Jazzbegeisterten Umfeld," so Hardeck.

Oberbürgermeister Jan Einig: „Die Stadt Neuwied beteiligt sich gerne an dieser Initiative des Kultursommers. Wir freuen uns auf das erste Sommer-Wochenende in Schloss Engers, denn der Jazz hat in Neuwied seinen festen Platz." Davon zeugt auch der August: Das Jazzfestival Neuwied präsentiert auf der Open-Air-Bühne hochkarätige Jazzer aus Skandinavien (25. bis 27. August). Im Juli sorgt das Festival „RheinVokal“ für einen weiteren Jazz-Pfeiler aus dem Norden Europas: Die Norwegerin Rebecca Bakken gastiert am 30. Juli. „Nordlichter leuchten auch auf dem Schlosshof Engers, getreu dem Kultursommer-Motto".

Sommerliche Klassik

Die Landesstiftung Villa Musica ist die Hausherrin in Schloss Engers und die Spezialistin für erlesene Kammermusik in jeder Besetzung. „Kammermusik hat nichts mit verstaubten Kammern zu tun. Wir gehen gerne an die frische Luft und bringen frischen Wind aufs Podium", sagt Prof. Alexander Hülshoff, der Künstlerische Direktor der Villa Musica. Von der bezaubernden „Summer Music" des Amerikaners Samuel Barber bis zu Bizets „Carmen", von Piazzolla bis Mozart reicht der Bogen der Villa Musica-Programme. „Schön, dass auch unsere Kollegen von den Internationalen Musiktagen Koblenz (IMUKO) für zwei Wochenenden zu uns kommen", sagte Hülshoff. Mit einer Schubertiade und Nordischen Impressionen versprechen auch diese Programme sommerlich frischen Klassikgenuss.



Kinderprogramme und Jugendorchester
Die Jugend hat ihren festen Platz im „Kulturgarten Schloss Engers": Die Stipendiaten der Villa Musica stehen für höchste Qualität im internationalen Vergleich, das Landesjugendorchester und Landesjugend-Blasorchester für die großartige Nachwuchsförderung im Land. Die Landesmusikakademie im Meisterhaus neben Schloss Engers bietet vielen Gruppen aus dem Land ein Podium. Wie man den jüngsten Zuschauern Klassik vermittelt, das weiß am besten Boris Weber von der Freien Bühne Neuwied. „Unser Kulturgarten ist ein Angebot an alle Generationen: für zehn Wochenenden im Sommer 2021“.
(PM)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kunstausstellung "Himmel, Erde … und das Dazwischen" in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Was hält die Welt zusammen, im Großen wie im Kleinen? Welches ist das verbindende Etwas? Und was hat das ...

Stadtbibliothek Montabaur: Meike Werkmeister liest aus ihrem neuen Roman "Am Himmel funkelt ein neuer Tag"

Montabaur. Zoes Leben ist ein einziger Traum: Ein neuer Job in London, eine Wohnung in der besten Gegend, morgendliches Schwimmen ...

Adriana Altaras liest in Hachenburg: Besser allein als in schlechter Gesellschaft

Hachenburg. Adriana Altaras erzählt von ihrer Tante, der schönen Teta Jele. Von einer Frau, die 101 Jahre alt wurde, die ...

Englischer Orgel-Fernsehstar spielt in Gackenbach

Gackenbach. Daniel Moult, im Jahre 1973 in Manchester geboren, verdankt seinen hohen Bekanntheitsgrad seinem musikalischen ...

Gitarrensound von Folk bis Swing und Fingerstyle vom Feinsten im b-05 in Montabaur

Montabaur. Folk, Blues, Gospel, Country und Swing - der Gitarrist Tom Daniel präsentiert am Sonntag, 26. Mai, ab 15 Uhr im ...

Kammerchor Marienstatt und Jugendchor Giovani Cantori geben gemeinsames Konzert

Hachenburg. Unter der Leitung von Veronika Zilles werden an diesem Samstagabend ab 20 Uhr Werke aus verschiedenen musikalischen ...

Weitere Artikel


Bad Marienberger „Marienbad“ ist startklar

Bad Marienberg. Zahlreiche Nutzer fragten ungeduldig: „Wann wird das Marienbad endlich wieder geöffnet?“ Geschäftsführer ...

100 Jahre europaweit unterwegs

Kroppach. 1921 gründete Gustav Meutsch sein Unternehmen im Eingangsbereich zur Kropacher Schweiz mit Pferdefuhrwerken. Seine ...

Kirche Sankt Petrus in Ketten in Hellenhahn-Schellenberg mit neuem Dach

Hellenhahn-Schellenberg. Zuvor war 1926 das Gotteshaus, das dem Heiligen Petrus in Ketten geweiht ist, umgebaut worden und ...

Der Auenlandweg in Blickhausen: Ein Erlebnisweg für die ganze Familie

Blickhausen. Eine kleine aber ganz besonders feine Wanderung ist der drei Kilometer lange Auenlandweg bei Wissen. Von Blickhausen ...

Sayner Freibad öffnet am 3. Juni

Bendorf-Sayn. Die Zeitfenster sind von 9 bis 12 Uhr, von 13 bis 17 Uhr und von 18 bis 20 Uhr. Je Schicht können maximal 150 ...

Corona im Westerwald: Ab Fronleichnam weitere Lockerungen

Montabaur. Die Inzidenz im Westerwaldkreis hat zuletzt fünf Werktage in Folge unter dem Schwellenwert von 50 gelegen, sodass ...

Werbung