Werbung

Nachricht vom 02.06.2021    

Sayner Freibad öffnet am 3. Juni

Am Donnerstag, 3. Juni, startet das Sayner Freibad unter Einhaltung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen in die Badesaison. Um möglichst vielen Badegästen den Besuch zu ermöglichen, wird es täglich drei Zeitfenster mit Besucherbegrenzungen geben.

Das Sayner Freibad öffnet am 3. Juni seine Pforten für Badegäste. Wegen der Corona-Pandemie gelten besondere Regeln. Foto: Stadt Bendorf

Bendorf-Sayn. Die Zeitfenster sind von 9 bis 12 Uhr, von 13 bis 17 Uhr und von 18 bis 20 Uhr. Je Schicht können maximal 150 Besucher im Bad anwesend sein. Eine Einzelkarte für die erste und letzte Schicht kostet für Erwachsene zwei Euro, ein Besuch in der zweiten Schicht 2,50 Euro, Kinder und Jugendliche zahlen für alle drei Zeitfenster ein Euro Eintritt.

Bendorfs Bürgermeister Christoph Mohr freut sich, dass trotz anhaltender Pandemie ein Badebetrieb in dieser Saison möglich ist und fordert alle Badegäste zu gegenseitiger Rücksichtnahme auf.

Damit der kontaktlose und reibungslose Eintritt in das Bad gewährleistet ist, ist der Eintritt im Voraus über ein Buchungssystem zu buchen und zu bezahlen. Tickets können gebucht werden über: https://bendorf.baeder-suite.de/de. Dort ist auch das umfassende Schutz-, Hygiene- und Wegekonzept zu finden.




Mehr dazu:   Kultur & Freizeit  


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Gefährliche Fahrweise auf der B 414 bei Nister - Polizei sucht Zeugen

Nister. Am späten Samstagnachmittag (20. April) gegen 18.22 Uhr wurde auf der Bundesstraße 414 nahe Nister eine gefährliche ...

AMI Lager- und Fördertechnik feiert: Hausmesse zum Start der neuen Produktionshalle in Luckenbach

Luckenbach. Die Firma wurde 1987 in Siegen gegründet und war zunächst in Alpenrod beheimatet. Im Jahre 2012 erfolgte ein ...

Agrarförderung 2024: Jetzt Landwirtschaftlichen Elektronischen Antrag (LEA) stellen

Region. "Mit dem Start des Antragsverfahrens zur Agrarförderung 2024 fördern wir die landwirtschaftlichen Betriebe nach den ...

Neue Veranstaltungen der katholischen Familienbildungsstätte Westerwald/Rhein-Lahn

Region. Autogenes Training: "Ich behalte die Balance!"- Edelsteine der Auszeit 2024
In diesem Jahr erhalten Teilnehmer die ...

Senioren im Westerwald treiben kommunalpolitische Veränderungen voran

Westerwaldkreis. Der Anteil der über 60 Jahre alten Bürger im Westerwaldkreis macht heute fast ein Drittel der Bevölkerung ...

Wald erleben, Kraft tanken, in Austausch gehen: Wochenende für trauernde Familien

Neuwied/Koblenz. Unter der Begleitung von ausgebildeten Trauerbegleitern haben sie die Gelegenheit, Impulse für ihren eigenen ...

Weitere Artikel


Der Auenlandweg in Blickhausen: Ein Erlebnisweg für die ganze Familie

Blickhausen. Eine kleine aber ganz besonders feine Wanderung ist der drei Kilometer lange Auenlandweg bei Wissen. Von Blickhausen ...

Schloss Engers wird zum Kulturgarten

Neuwied. Unterstützt vom Kultursommer Rheinland-Pfalz, wird der „Kulturgarten Engers" zur Bühne für die unterschiedlichsten ...

Bad Marienberger „Marienbad“ ist startklar

Bad Marienberg. Zahlreiche Nutzer fragten ungeduldig: „Wann wird das Marienbad endlich wieder geöffnet?“ Geschäftsführer ...

Corona im Westerwald: Ab Fronleichnam weitere Lockerungen

Montabaur. Die Inzidenz im Westerwaldkreis hat zuletzt fünf Werktage in Folge unter dem Schwellenwert von 50 gelegen, sodass ...

Mutter-Tochter-Wochenende: Medien-Workshop

Montabaur. An diesem Wochenende können sich Mutter und Tochter intensiv mit dem Thema „Medien (- kompetenz)“ befassen. Am ...

NABU: Endergebnis der Vogelzählung liegt vor

Mainz/Holler. Bundesweit haben sich mehr als 140.000 Menschen beteiligt, insgesamt wurden über 3,1 Millionen Vögel gezählt.
...

Werbung