Werbung

Nachricht vom 28.05.2021    

Lindas Freundin ist Germany’s Top Model 2021

Von Helmi Tischler-Venter

Linda aus Niederelbert kann aufatmen: Nicht ihre Lieblingsgegnerin Soulin, sondern Alex gewann das Finale des Wettbewerbs „Germany’s next Top-Model - by Heidi Klum“. Im Finale liefen außer Alex aus Köln noch Soulin, die vor fünf Jahren aus Syrien kam, Romina, die „Kleine“, deren Haar feuerrot umgestylt worden war und „Curvy Model“ Dasha.

Topmodel 2021 ist Alex. Foto: Pro7/Willi Weber

Niederelbert. Die sympathische, 1,84 Meter große Alex passte als Transgender-Typ hervorragend in das Motto „Variety“ der diesjährigen Staffel. Die Studentin verfügt über eine gute Portion Selbstbewusstsein und besitzt den nötigen Ehrgeiz, um ihre Ziele voranzutreiben. Doch ist es ihr wichtig, immer auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben. Sie wirkte auch im Finale noch cool, während den Konkurrentinnen die Anspannung anzumerken war. Trotz der scheinbaren Gelassenheit sehe es innen ganz anders aus, meinte die Siegerin im Nachhinein. Aber sie kann sich sehr gut selbst motivieren und fokussieren und bringt so auf den Punkt die geforderte Leistung. Während des gesamten Wettbewerbs sammelte die aparte Alex, die koreanische und südafrikanische Wurzeln hat, viel Lob. Lena Gercke buchte zum Beispiel voller Begeisterung Alex für ihre eigene Modenschau auf der Berliner Fashion Week.

Die zierliche Westerwälderin Linda hatte es geschafft, zu den 31 ausgewählten Anwärterinnen zu gehören und fand auch den Weg in das Model-Loft der besten 25. Wir berichteten.



Dort begann das kontinuierliche Rumgezicke mit der gleichermaßen selbstbewussten Soulin, die sich gern in den Mittelpunkt stellte. Soulin wurde ebenfalls sehr oft gelobt, sie wurde am Ende Dritte vor Rotschopf Romina. Zweite wurde die kurvige und allseits beliebte Dasha.

Linda überzeugte wochenlang bei Shootings und Catwalks, obwohl die Anforderungen an Heidis „Meedchen“ gewaltig waren. Trotz Warnungen vonseiten der „Model-Mama“ blieb Linda im Wettbewerb, bis ihre unüberwindbare Höhenangst sie in Folge 9 zur Aufgabe zwang.

Beim Abschied flüsterte Linda ihrer Freundin Alex ins Ohr: „Du musst mir versprechen, dass Soulin nicht gewinnt.“ Der Wunsch ging in Erfüllung. Niemand dürfte darüber glücklicher sein als die Siegerin selbst.

Die Topmodel-Anwärterinnen der 16. Staffel von "Germany's Next Topmodel - by Heidi Klum" wurden im Finale zu Superheldinnen, drehten live ein Musikvideo mit Tokio Hotel und standen mit der Sängerin Zoe Wees auf der Bühne. Doch am Ende stahl ein #GNTM-Model allen die Show. Alex erhielt für ihren Sieg 100.000 Euro und das Titelbild auf der Zeitschrift „Harper’s Bazaar“. htv


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zwei Diebstähle in Großholbach: Pedelecs und Baustellengeräte im Gesamtwert von 15.000 Euro entwendet

Großholbach. Die Polizeidirektion Montabaur berichtete von zwei gravierenden Diebstählen in Großholbach. In der Westerwaldstraße ...

Gewerblicher Güterverkehr im Fokus: Verkehrskontrollen in Hachenburg zeigen positive Resonanz

Hachenburg. Beamte der Polizeiinspektion Hachenburg führten am Mittwoch (21. Februar) zielgerichtete Kontrollen des gewerblichen ...

29-jähriger Mann aus Idar-Oberstein weiterhin vermisst - Polizei Koblenz bittet um Mithilfe

Region. Christopher Frank Jung wird seit dem 17. Februar vermisst. Das Polizeipräsidium Koblenz teilte am 21. Februar um ...

Westerwälder Rezepte - Cremige Kaffeetorte

Dierdorf. Stellen Sie zunächst den Biskuit her.
Zutaten:
8 Eier
60 Gramm Weizenmehl
20 Gramm Speisestärke
100 Gramm ...

"Für kleine große Leute": Jahresprogramm der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises erschienen

Montabaur. Von diversen Workshops wie "Stunt-Academy", "Upcycling von Taschen", "Lightpainting" oder "Feuer machen wie Naturmenschen" ...

Frühjahrs- und Sommer Basar von "Himpelchen und Pimpelchen" in Alpenrod

Alpenrod. Kontakt: Carolin Grillhiesl (Telefon 0151-22371944), Elena Schulz (Telefon 0160-96787676) oder Sarah Kristin Mies ...

Weitere Artikel


Vielfachtäter kommt mit Bewährungsstrafe davon

Westerburg. Da die Straftaten zu verschiedenen Zeiten und an unterschiedlichen Tatorten verübt wurden, musste der Vertreter ...

NI begrüßt schnelles Handeln des Forstamtes Hachenburg

Hachenburg. Wir berichteten von der Kritik der NI an den durch die Forstwirtschaft verursachten Schäden im FFH-Gebiet Westerwälder ...

Westerwaldwetter: trocken, sonnig und steigende Temperaturen

Region. Unser diesjähriges Frühjahr unterschied sich sehr deutlich von den Vorjahren, in denen wir mit Sonne und Wärme verwöhnt ...

Heckträger & Co: Wie Fahrrad und Pedelec sicher Auto fahren

Kreis Altenkirchen. Je nach Zielort sind Bus und Bahn nicht immer die passenden Transportmittel – dann wird oft auf den Pkw ...

Markt, Musical und mehr in Montabaur

Holler/Montabaur. Der Musikverein/Jugendmusikverein Holler hat aktuell eine Veranstaltung „auf dem Zettel“, die mit einem ...

Kommunaler Klimaschutz - Was können wir im Westerwald anpacken?

Montabaur. Zu Beginn wird auf Anregung des CDU-Gemeindeverbandes Selters die in Eitorf wohnende Diplom-Geografin Carmen Ulmen ...

Werbung