Werbung

Nachricht vom 21.05.2021    

Ėn Marmer Eisch verzelld aus iehrem Leewe

Vor einiger Zeit entstand im Vorstand die Idee, eine Baumscheibe aufzustellen, auf der einige Ereignisse rund um Bad Marienberg markiert sind. Dieses Vorhaben konnte jetzt in die Tat umgesetzt werden, weil Förster Panthel eine Eiche fällen musste, die seit fast 200 Jahren auf der Marienberger Höhe stand.

Werner Schuster (rechts) und Armin Wagner an der Marmer Eisch. Foto: privat

Bad Marienberg. Daraus konnte eine Scheibe herausgeschnitten und dem Westerwaldverein überlassen werden. Werner Schuster versah die Scheibe nicht nur mit einem wetterfesten Schutz, sondern traf auch alle Vorarbeiten, damit die Scheibe aufgestellt werden konnte. Armin Wagner nahm sich der Beschilderung und Fertigstellung an und so konnte die Baumscheibe nun am Wildpark an der Kurallee (gegenüber dem Hedwigsturm) aufgestellt werden. Dies war natürlich nicht ohne die tatkräftige Unterstützung der Männer vom Bauhof möglich!

Der Vorsitzende des Westerwaldvereins Bad Marienberg e.V. bedankt sich bei allen Mitstreitern und freut sich, mit der Geschichte dieser "Marmer Eisch" den Marmer Bürgern und Besuchern ein Stück Heimatgeschichte näher bringen zu können. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Sperrung auf der B 54 zwischen Waldmühlen und Rennerod

Wegen einer Vollsperrung wird es ab Montag, 9. August, bis Oktober zu erheblichen Umwegen kommen müssen zwischen Langendernbach und Rennerod. Beträgt die Distanz über die B54 knapp neun Kilometer, wird die ausgeschilderte Umleitung mehr als 25 Kilometer betragen.


Region, Artikel vom 04.08.2021

Montabaur: Sperrung Elgendorfer Straße

Montabaur: Sperrung Elgendorfer Straße

In der Elgendorfer Straße in Montabaur wird die Fahrbahn erneuert. Ab dem 10. August bleibt sie deshalb für mehrere Wochen für den Verkehr gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet.


Zeugenaufruf nach Fahrerflucht am Bahnübergang in Nistertal

Ob bewusst oder unbewusst: Nachdem ein Transporter ein Andreaskreuz rammte und flüchtete, holten Jugendliche das Verkehrszeichen von den Schienen und verhinderten dadurch, dass ein Zug darüber gefahren wäre.


Region, Artikel vom 04.08.2021

Bagger fuhr in die Stromleitung

Bagger fuhr in die Stromleitung

Störung im Mittelspannungsnetz in Höhn: Die Stromversorgung war in mehreren Ortschaften zeitweise unterbrochen. Aufgrund von Reparaturarbeiten kann es eventuell zu erneuten kurzzeitigen Abschaltungen kommen.


Region, Artikel vom 05.08.2021

Spatenstich der Reiner Meutsch Arena

Spatenstich der Reiner Meutsch Arena

In der Ortsgemeinde Kroppach entsteht derzeit auf dem Areal der alten Tennisanlagen eine ultramoderne Sportarena. Reiner Meutsch persönlich unterstützt den FSV Kroppach intensiv bei der Umsetzung.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Evangelischer Verein Heddesdorf-Neuwied wanderte um den Köppel

Neuwied. Auf den gut ausgebauten Wanderwegen, die auch für Radfahrer geeignet sind, ging es hinauf in Richtung zum Köppelturm. ...

Sport- und Wanderfreunde Hachenburg: Paul Lück ist neues Ehrenmitglied

Hachenburg. In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung in Hachenburg betonte Christel Sältzer, ...

Wasserpest – besser als ihr Ruf

Holler. Es handelt sich um eine untergetaucht wachsende Wasserpflanze, die sehr lang werden kann und sich durch dunkelgrüne, ...

Neuauflage: Autokirmes in Sessenhausen am 17. & 18. Juli

Sessenhausen. Nach der erfolgreichen Autokirmes im vergangenen Jahr hatte der Vereinsring für 2021 eigentlich wieder auf ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wandert wieder

Bad Marienberg. Da an den Wochenenden zurzeit überall sehr viel Betrieb ist, haben die Organisatoren Donnerstag, den 15. ...

Die Heimat im Fokus – Unsere Wälder im Klimawandel!?

Hundsangen. Auf einem Rundgang will der NABU Hundsangen sich die forstlich eingebrachten, windwurf- und schädlingsempfindlichen ...

Weitere Artikel


Sturmtief Marco kommt in den Westerwald

Region. Bereits am Freitag, 21. Mai frischte der Wind teilweise böig auf. Dies sind schon die Vorboten des Sturmtiefs Marco, ...

Endlich wieder Musik im Schloss Engers

Neuwied. Am 3. Juni, am Fronleichnamstag, gibt es romantische Musik um 17 und um 19 Uhr. Alexander Hülshoff, der künstlerische ...

Stellungnahme Westerwaldkreis „Zurückweisungen Impfzentrum“

Montabaur/Hachenburg. Hierbei handelte es sich insbesondere um Personen, die sich nach entsprechender Öffnung der Prioritätsgruppe ...

Polizei kontrollierte gewerblichen Personen- und Güterverkehr

Sessenhausen. Bei Kontrollen auf der A 3 wurde am Donnerstag auf dem Rastplatz Sessenhausen ein Kleintransporter eines osteuropäischen ...

Konzertreihe Treffpunkt Kannenofen Höhr-Grenzhausen startet im Juni

Höhr-Grenzhausen. Eine „TRUE ROCK'N'ROLL SHOW - live und in Farbe“
Sam Cheanz & The Blue Denims sind die Boten einer Zeit, ...

Corona im Westerwaldkreis: Lockerung sind in Kraft

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises liegt
Freitag, 21. Mai bei 66,4.
Donnerstag 20. Mai 65,4
Mittwoch ...

Werbung