Werbung

Nachricht vom 18.11.2010    

AK-Künstler gratulierten Siegener Kollegen

Die Kunsthalle Altenkirchen beteiligte sich an der Jubiläumsveranstaltung des Siegener Kunstvereins, die dieser anlässlich seines 30. Geburtstages organisiert hatte. Insgesamt trugen fast 190 Künstler zum Gelingen der Aktion bei.

Charly Schneider von der Kunsthalle Altenkirchen gehörte zu den Gratulanten und Beteiligten an der Rauminstallation, die Ute Mohme aus Anlass des 30. Geburtstages des Kunstverein Siegen e.V. realisierte.

Siegen/Altenkirchen. 30 Jahre Kunstverein Siegen e.V., das war auch für viele Künstler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen Anlass, zu feiern. Neun Künstler der Kunsthalle Altenkirchen beteiligten sich an einer Ausstellung anlässlich des Jubiläums im Rathaus in der Siegener Oberstadt. Kirsten Howind-Vieregge (Unnau), Anne Altenbeck (Birkenbeul), Hans Jörg Beck (Grünebach), Ursula Schulz (Fürthen), Herb Schwarz (Freudenberg), Anja Strüder (Hachenburg), Volker Vieregg (Ingelbach), Sandra John (Altenkirchen) und Karl-Heinz (Charly) Schneider (Altenkirchen) waren mit von der Partie, als sie der Aufruf des Siegener Kunstvereins erreichte, zu einem Gesamtkunstwerk beizutragen, das sich sehen lassen konnte.

Über 900 kleinformatige Kunstwerke im Format 10 mal 10 mal 10 Zentimeter waren geplant, genau 1003 Arbeiten von 187 regionalen und überregionalen Künstlerinnen und Künstlern wurden schließlich zusammengefügt. Initiatorin und Ideengeberin des Projektes war Ute Mohme, die sich auch um das Arrangement der gigantischen Rauminstallation im Rathausfoyer kümmerte. Ihr Dank galt allen Beteiligten Künstlern aus nah und fern, die nicht ganz einfach zu finden waren, wie sie sagte. Um das Projekt zum Erfolg zu machen, habe sie etwas 500 E-Mails geschrieben „und traute mich auch weltweit berühmte Künstler wie Karin Sander, Mario Reis und viele Kulturpreisträger, zum Beispiel der Stadt Kassel und der Darmstädter Secession, anzumailen, die dann auch mitmachten - zu so moderaten Preisen, dass ihre Signatur schon mehr wert ist.“



Für Charly Schneider, den Initiator der Kunsthalle Altenkirchen, war sofort klar, dass er beim Jubiläum der Siegener Künstler dabei ist: „Der Siegener Kunstverein trägt ja maßgeblich zur lebendigen Kunstlandschaft in der gesamten Region bei. Und Kunst lebt eben auch vom gegenseitigen Austausch“, so Schneider. Die Kunsthalle Altenkirchen versteht sich selbst als Kunstportal für den Kreis und die Region und informiert über ihre Arbeit auch im überarbeiteten Internetauftritt unter www.kunsthalle-altenkirchen.de. Dort findet sich bald auch Ute Mohme, die sich zur Mitgliedschaft in der Kunsthalle Altenkirchen entschlossen hat.

Weil ein Ziel des Siegener Kunstvereins darin besteht, dass sich jeder Kunst leisten kann, standen die einzelnen Bestandteile der Rauminstallation auch zum Verkauf – zum kleinen Preis versteht sich, mindestens aber zum Preis von zehn Euro. Der Erlös kam der Förderung junger Künstler zugute. (as)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: AK-Künstler gratulierten Siegener Kollegen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren zeigt "Schachnovelle"

Hachenburg. Die Verfilmung der gefeierten Novelle von Stefan Zweig ist mit einem hochkarätigen Ensemble besetzt. Wien, 1938: ...

Buchtipp: „Klappe zu - Balg tot“ von Regina Schleheck

Dierdorf/Karlsruhe. Der Kindsvater will das ungeborene „Balg“ nicht haben. Der Begriff setzt sich in Marias Kopf fest und ...

Kebab-Weihnacht in Westerburg: Lesung mit Lale Akgün

Westerburg. Die Autorin Lale Akgün wird am 17. Dezember in Westerburg zu Gast sein und aus ihrem Buch „Kebab-Weihnacht“ lesen. ...

Evangelisches Gymnasium Bad Marienberg: Kabarett mit Jürgen Becker

Bad Marienberg. Zweimal musste der Abend mit dem Kabarettisten Jürgen Becker am evangelischen Gymnasium Bad Marienberg bereits ...

Musikalische Zeitreise mit den "@coustics" im Capitol Montabaur

Montabaur. Die Band covert zwar Hits, die jeder kennt, aber die Auswahl ist trotzdem sehr speziell und anspruchsvoll. Manchmal ...

Barbaraturm: Der höchste Adventskranz im Westerwald leuchtet wieder

Malberg. Auch die diesjährige Vorweihnachtszeit wird wieder überschattet von einem dynamischen Pandemiegeschehen und zahlreichen ...

Weitere Artikel


"Lebenskrisen und wie wir ihnen begegnen"

Wirges. Anhand vieler beispielhafter Fälle aus seiner Praxis berichtet er über Wendepunkte und „seelische Selbstheilungen" ...

Weichen für den Fortbestand der ARGE gestellt

Westerwaldkreis/Montabaur. Die Trägerversammlung der ARGE Westerwald mit je drei Vertretern von Arbeitsagentur und Landkreis ...

Ehrenamtliche tauschten Erfahrungen aus

Westerwaldkreis/Höhr-Grenzhausen. Das Angebot stand zunächst unter schlechten Vorzeichen: Nur wenige Vereinsvertreter und ...

"Die Dorfzentren stärken und die Bürger mitnehmen"

Westerwaldkreis/Wirges. „Ich habe ein paar neue Ideen für mich mitgenommen“, resümierte einer der Ortsbürgermeister seine ...

Vorbereitungen für neues Theaterstück laufen auf Hochtouren

Hübingen. Am 26. 27. und 28. November ist das schauspielerische Talent der Mitglieder des 1997 ins Leben gerufenen erfolgreichen ...

Babyprämie für den "Buchfinkenland-Nachwuchs"

Hübingen. Zum diesjährigen „Herbstausklang“ einer unterhaltsamen Kaffeerunde der älteren Hübinger Bürger mit St. Martinsbrezeln ...

Werbung